Unterhaltung

Haben John Lennon oder Paul McCartney den dunklen Text von 'Getting Better' geschrieben?

Welcher Film Zu Sehen?
 

Im Großen und Ganzen, Sgt. Peppers Lonely Hearts Club Band war eine positive, positive Bilanz. Zwischen dem skurrilen Titeltrack „Mit ein wenig Hilfe von meinen Freunden“ und „Ein Loch reparieren“ ist die erste Seite schwer zu fassen Paul McCartney an seiner hellsten und hüpfendsten.

Paul hält es auf der zweiten Seite mit 'Wenn ich vierundsechzig bin', ' Schöne Rita , “Und der„ Sgt. Peppers 'Reprise. Wenn Sie es nicht besser wüssten, könnten Sie denken, der Songwriter hätte nie eine Wolke am Himmel gesehen und nie einen dunklen Gedanken in seinem Leben gehabt.

Und wir sind noch nicht einmal dazu gekommen, 'besser zu werden'. Von den klingelnden Eröffnungsakkorden bis zu den Texten, die die Verbesserungen im Leben ankündigen, seit der Erzähler seine Freundin getroffen hat, singt Paul mit seiner markanten Entschlossenheit, die Sonnenseite des Lebens zu betrachten. Aber im dritten Vers nehmen die Dinge eine sehr dunkle Wendung.

J. J. Watt Alter

Plötzlich sind wir von der Rede von einem generisch 'wütenden jungen Mann' zu dem Erzähler übergegangen, der seine Frau körperlich missbraucht. 'Ich habe sie geschlagen und sie von den Dingen ferngehalten, die sie liebte', singt Paul. Wenn das überhaupt nicht nach Paul klingt, liegt das daran, dass er diesen Abschnitt nicht geschrieben hat.

John Lennon trug die dunkelsten Momente von 'Getting Better' bei.

Die Beatles sind in Rom für ihre Italien-Tournee, Rom 1965. | Archivio Cicconi / Getty Images

In den Jahrzehnten nach der Trennung der Beatles gaben Paul und John Lennon Rockjournalisten, was sie wollten: Details zur Zusammensetzung jedes Lennon-McCartney-Tracks in ihrem großartigen gemeinsamen Lauf.

Obwohl der Hauptautor von 'Getting Better' wenig rätselhaft war, klangen diese düsteren Texte definitiv nicht wie Paul. Und John nahm Anerkennung für sie. 'Alles, was' Ich war meiner Frau gegenüber grausam, ich habe sie geschlagen und sie von den Dingen ferngehalten, die sie liebte ', war ich', sagte er erzählte David Sheff von Playboy im Jahr 1980.

Melina Perez und John Morrison haben geheiratet

'Ich war ein Schlagmann', fuhr John fort. 'Ich konnte mich nicht ausdrücken und habe geschlagen. Ich habe gegen Männer gekämpft und Frauen geschlagen. Deshalb geht es mir immer um Frieden, verstehen Sie? Es sind die gewalttätigsten Menschen, die sich für Liebe und Frieden einsetzen. Alles ist das Gegenteil. '

Zu diesem Zeitpunkt war John verheiratet ( nicht immer glücklich ) für über ein Jahrzehnt zu Yoko - und er hatte seine Lektion gelernt. 'Ich bin ein gewalttätiger Mann, der gelernt hat, nicht gewalttätig zu sein und seine Gewalt bereut', sagte er zu Sheff. 'Ich muss viel älter sein, bevor ich öffentlich sehen kann, wie ich Frauen als Jugendliche behandelt habe.'

John bot im Refrain auch 'Es kann nicht schlimmer werden' an.

Paul McCartney und John Lennon singen in ein Mikrofon, während sie 'Toast of the Town' aufnehmen, das am 14. August 1965 von Ed Sullivan, New York, moderiert wird CBS Photo Archive / Getty Images

Was ist mit Danielle Trotta auf dem Race Hub passiert?

Rückblick auf seine Beatles-Songs 1984 erwähnte Paul, wie er Johns Beitrag auf der Strecke liebte. ('Ich muss zugeben, dass es besser wird', singt Paul. 'Immer ein bisschen besser.' Und dann kommt die Gegenerwiderung: 'Es kann nicht schlimmer werden.')

'Ich erinnere mich nur daran, dass ich sagte:' Es wird immer besser ', sagte Paul. 'Und John steuerte die legendäre Linie bei:' Es könnte nicht schlimmer werden. 'Ich fand das sehr gut. Gegen den Geist dieses Liedes, das alles super optimistisch war ... Dann gibt es diese schöne kleine sardonische Linie. Typischer John. '

John und Paul arbeiteten die meisten zusammen Sgt. Pfeffer Sessions und nahmen einige ihrer berühmtesten Songs auf dieser Platte auf (einschließlich „A Day in the Life“). Es war definitiv eine Zeit, in der sie das Beste aus einander herausholten - selbst wenn es dunkel wurde.

Siehe auch :: Das Beatles-Lied John Lennon sagte, er hätte besser singen können als Paul McCartney