königliche Familie

Der königliche Kommentator sagt, Kate Middletons Staatsabendkleid signalisierte eine große Veränderung

Welcher Film Zu Sehen?
 

TL;DR:

  • Kate Middleton trug bei einem Staatsdinner am 22. November ein Jenny-Packham-Kleid mit weißem Umhang.
  • Ein Kommentator nannte Kate Middletons staatliches Dinner-Outfit eine Übung in „Power-Dressing“.
  • Es zeigt, so der Kommentator, dass Kate Middleton in der königlichen Familie „aufsteigt“.
  Kate Middleton, deren weißes Abendkleid von Jenny Packham'made a very clear statement' according to commentator Daniela Elser, smiles and looks on
Kate Middleton | Chris Jackson/Getty Images

Kate Middleton bringt es auf die nächste Stufe. Laut einem Kommentator, sie Staatsessen Kleid bewies, dass sie in der königlichen Familie „aufsteigt“. Wie die Prinzessin von Wales frühere staatliche Dinner-Ensembles „auf Nummer sicher gehen“ fallen ließ und ihren „zukünftigen Königin“-Look in die Zukunft umarmte.

Kate Middleton hat eine Änderung gegenüber den Looks früherer Staatsdinner vorgenommen, sagt ein Kommentator

Das Staatsdinner am 22. November läutete laut königlicher Kommentatorin Daniela Elser (via Neuseeländischer Herold ). Sie trat in einem weißen Cape-Kleid von einer ihrer Lieblingsdesignerinnen, Jenny Packham (via Mode ). Eine große Veränderung gegenüber ihren früheren Abendkleidern, bemerkte Elser.

Als sie über Kates frühere Staatsdinner-Looks nachdachte, meinte sie, dass die Kleider der heute 40-Jährigen „auf Queen Elizabeths Australien-Tournee 1954 nicht fehl am Platz ausgesehen hätten“.

Das „größte Mitnehmen“ war „eine gewisse Schüchternheit, ein gewisses Gefühl, dass sie sich darüber aufregt, einen Fuß falsch zu setzen. Lieber auf Nummer sicher gehen.“

Es war fast so, als hätte Kate eine Checkliste, auf der Staatsabendessen-Looks „relativ zurückhaltend“, „unumstritten“ und ohne „Mode“ sein mussten. Dies war jedoch bei Kates staatlichem Dinner-Outfit vom 22. November nicht der Fall.

Das Kleid, das Kate Middleton trug, war „entworfen, um eine sehr klare Aussage zu machen“

  Kate Middleton, die ein Jenny-Packham-Kleid mit weißem Umhang trug, das laut einem Kommentator a signalisierte'stepping up' in the royal family, walks with guests at Buckingham Palace during a state dinner.
Kate Middleton | Victoria Jones – Pool/Getty Images

Kate trug einen Blick von einem von ihr Go-to-Designer beim Staatsdinner für den südafrikanischen Präsidenten Cyril Ramaphosa. Sie trug ein weißes Kleid von Jenny Packham (via Mode ).

Kate vervollständigte den Look mit dem Lover’s Knot Tiara , nicht nur ihr Liebling, sondern auch Prinzessin Diana. Sie auch trug ein Perlenarmband das gehörte Königin Elizabeth die zweite .

Elser sagte, es sollte in die Geschichte des „Power-Dressings“ eingehen, und hob den Unterschied zwischen Kates festlichem Dinner-Kleid und ihren früheren Looks hervor.

„Wenn frühere Outfits von Banquet Kate ziemlich stumm waren und uns nichts über die Frau in dem Tüll im Wert von Tausenden von Dollar sagten, dann war diese neue Kate ein Universum entfernt“, sagte sie.

Vielmehr, fuhr sie fort, ging Kate von einem märchenhaften Ballkleid zu einem eleganten und modernen. „Vorbei war eine Aufmachung, die sie wie eine Statistin in einem Cinderella-Remake mit großem Budget aussehen ließ, und an ihrer Stelle war eine Frau, die eindeutig wie eine zukünftige Königin des 21. Jahrhunderts aussah.“

Darüber hinaus demonstrierte es ein klares Verständnis der „Macht des Bildes“.

„Die Kate, die den Ballsaal des Buckingham Palace betrat, roch auf die bestmögliche Weise nicht nur nach Macht, sondern nach einer Frau, die sich offensichtlich sehr wohl damit fühlte, ihre Macht vollständig zu besitzen“, sagte sie.

„Das war ein Outfit, das ein ganz klares Statement abgeben sollte“, fügte Elser später hinzu. „Bei diesem Look ging es darum, Eindruck zu machen und gesehen zu werden, nicht mit der Landschaft zu verschmelzen.“

welche position spielt ben zobrist

Das Staatsabendkleid zeigte, dass Kate Middleton als Prinzessin von Wales „aufsteigt“, erklärt der Kommentator

Kate „steigert sich“ und nicht nur mit ihrer Kleidungswahl. Sie ist jetzt die Prinzessin von Wales, und das Staatsessen ist ihr erstes in dieser neuen Rolle.

„Sie ist nicht mehr zwei Schritte vom Thron entfernt, sondern beginnt ihre langwierige Ausbildung, die letztendlich dazu führen wird, dass sie in der Westminster Abbey gekrönt wird“, sagte Elser.

Kates Outfit früher am Tag, als sie und William den südafrikanischen Präsidenten begrüßten, war ebenfalls von Bedeutung. Sie trug, wie Elsner feststellte, die Brosche mit den drei Federn. Eine Premiere für Kate.

„Die königliche Familie ist ein Outfit, das auf Symbolik aufgebaut ist, und dass diese beiden Premieren am selben Tag stattfanden, ist in der Tat interessant“, fuhr sie fort.

„Das Fazit hier ist, dass Kate gerade jetzt aufsteigt. Aufsteigen zur Prinzessin von Wales und vielleicht nur vielleicht wie Frauen auf der ganzen Welt, aufsteigen und sich Gehör verschaffen “, schloss die Kommentatorin.

VERBUNDEN: Kate Middleton hat gerade mit ihrem Kamelmantel das königliche Protokoll gebrochen, was ein Kommentator einst als „große Sache“ bezeichnete