Sonstiges

Das bedeutet „Jai Guru Deva Om“ in „Across the Universe“ von den Beatles

Die Beatles aufgenommen „Across the Universe“ auf Kümmer dich nicht darum , mit einigen Meditationsthemen in ihren Texten. „Jai Guru Dev“ wurde sogar auf eine Reihe von Messingarmbändern gedruckt, die von John Lennon gekauft wurden.

Die Beatles veröffentlichten ihren Song „Across the Universe“

  Rock'n'Roll-Band'The Beatles' perform in a still from their movie 'A Hard Day's Night,' Paul McCartney, Ringo Starr, George Harrison, and John Lennon
Die Rock'n'Roll-Band 'The Beatles' tritt in einem Standbild aus ihrem Film 'A Hard Day's Night' auf, Paul McCartney, Ringo Starr, George Harrison und John Lennon | Archiv Michael Ochs/Getty Images

Die Beatles sind bekannt für Songs wie „I Want to Hold Your Hand“, „Here Comes the Sun“ und „Hey Jude“. Bestehend aus John Lennon, Paul McCartney, George Harrison und Ringo Starr , veröffentlichte diese Band das Lied „Across the Universe“, mit einigen absichtlichen Texten, die sich auf ihre Meditationspraktiken beziehen.

Die meisten Mitglieder dieser Rockband praktizierten transzendentale Meditation, eine Form stiller Mantra-Meditation, die von Maharishi Mahesh Yogi geleitet wurde. Dieser Einfluss floss in die Musik der Beatles ein. „Across the Universe“, geschrieben von McCartney und Lennon, enthält sogar Texte in Sanskrit.



Entsprechend Song-Fakten , „Jai Guru Deva Om“ bedeutet „Ich danke Guru Dev“ – dem Lehrer des Maharishi. Das „Om“ am Ende ist das langgezogene „Oooohm“, das hauptsächlich „in der Meditation verwendet wird, um sich auf die natürliche Schwingung des Universums zu beziehen“.

„Bei einem Besuch im Maharishi in Rishikesh kaufte John ein Set Messingarmbänder mit der Aufschrift ‚Jai Guru Dev‘“, fährt die Website fort. „Die Armbänder sind jetzt im Besitz von Julian Lennon und wurden in der ‚White Feather – The Spirit Of John Lennon‘-Ausstellung im Beatles Story in Liverpool ausgestellt.“

„Across the Universe“ ist in „Across the Universe“ von The Beatles enthalten

Dieses Lied erschien zuerst im Wohltätigkeitsalbum für die World Wildlife Foundation, Niemand wird unsere Welt verändern. Es wurde später zu den Beatles hinzugefügt. Kümmer dich nicht darum , zusammen mit „Let It Be“ und „Get Back“. 2007 wurde eine romantische Komödie mit demselben Titel mit Jim Sturgess und Evan Rachel Wood in den Hauptrollen veröffentlicht.

„Bilder aus zerbrochenem Licht, die vor mir tanzen wie eine Million Augen“, heißt es in anderen Texten. „Sie rufen mich immer weiter durch das Universum / Gedanken schlängeln sich wie ein ruheloser Wind in einem Briefkasten, den sie / Sie stolpern blindlings, während sie ihren Weg durch das Universum machen.“

Sogar die Texte von „Revolution“ waren in gewisser Weise von den Meditationspraktiken der Gruppe inspiriert. Entsprechend MPR-Nachrichten , „it’s gonna be alright“, ein Satz, der in diesem Lied wiederholt wird, war ein gelernter Satz aus einem Kurs in Indien.

Welche Beatles-Songs gibt es in anderen Sprachen?

Die Beatles singen manchmal in anderen Sprachen, besonders für das Original „Michelle“, das dank der Frau eines Freundes von McCartney einen französischen Text hatte. Die Gruppe kreierte ihr Cover von „Bésame Mucho“ von Consuelo Velazquez.

Einige Texte von „Sun King“ von den Beatles sind auf Spanisch, wobei die Künstler singen: „When for a long time my amore de felice corazón / Mundo paparazzi mi amore chicka ferdy parasol / Questo obrigado tanto mucho que can eat it carousel.“

Was ist das Nettovermögen von Lamar Odom?

Musik von The Beatles ist auf den meisten großen Streaming-Plattformen verfügbar.

VERBUNDEN: John Lennon und George Harrison tauchten in Al Jardines Hotelzimmer auf, um ihn von der transzendentalen Meditation zu überzeugen