Musik

Country-Sänger Zach Bryan ruft Ticketmaster mit neuem Album „All My Homies Hate Ticketmaster“ heraus

Welcher Film Zu Sehen?
 

Ticketmaster fängt Hitze von allen ein. Am 25. Dezember Land Sänger Zach Bryan veröffentlichte ein Live-Album namens Alle meine Homies hassen Ticketmaster (Live von Red Rocks) , um auf die wachsende Wut aufmerksam zu machen Ticketmaster über Preise für Konzertkarten .

  Zach Bryan lächelt, während er Gitarre spielt
Zach Bryan | Scott Dudelson/Getty Images für Stagecoach

Zach Bryan veröffentlichte ein Album mit dem Titel „All My Homies Hate Ticketmaster“.

Bryans neues Album erschien am 25. Dezember. Als Live-Album Alle meine Homies hassen Ticketmaster enthält Aufnahmen von Bryans Auftritt im Red Rocks Amphitheatre in Colorado am 3. November.

Zusammen mit der Veröffentlichung des Albums nutzte Bryan das Album, um eine Erklärung über seine Pläne abzugeben, einen neuen Ticketing-Weg für seine Konzertdaten im Jahr 2023 zu finden.

„Es scheint, dass es in letzter Zeit ein massives Problem mit fairen Ticketpreisen für Live-Shows gibt. Ich habe bei meinen Shows Kinder getroffen, die mehr als vierhundert Dollar bezahlt haben, um dort zu sein, und ich bin damit fertig“, schrieb Bryan in einer Erklärung weiter Instagram .

Er fuhr fort: „Ich habe beschlossen, nächstes Jahr eine begrenzte Anzahl von Headliner-Shows zu spielen, für die ich alles getan habe, um die Preise so niedrig wie möglich zu halten und den Leuten zu beweisen, dass Tickets nicht 450 Dollar kosten müssen, um sie zu sehen Gute und ehrliche Sendung. Zur Verdeutlichung: Ich spiele auf ein paar Festivals, über die ich keine Kontrolle habe.“

wie viel verdient chris collinsworth

Zach Bryan will gegen „Monopole“ kämpfen

In den letzten Jahren gab es zunehmenden Widerstand gegen Ticketmaster und Live Nation wegen der Konzertkartenverkaufspraktiken der Unternehmen.

Während Bryan Ticketmaster in seiner Erklärung nicht nannte, teilte er mit, dass er gegen „Monopole“ kämpfen wolle.

„Ich bin es so leid, dass Leute sagen, dass gegen dieses massive Problem nichts getan werden kann, während riesige Monopole dasitzen und Menschen aus der Arbeiterklasse Geld stehlen“, schrieb Bryan. „Außerdem sollte jeder Songwriter, der versucht, ‚zuordenbare Musik für den Mann oder die Frau der Arbeiterklasse‘ zu machen, stolz darauf sein, für die Menschen zu kämpfen, die den Worten zuhören, die sie singen.“

Der Sänger teilte mit, dass er in Kürze offiziell eine Tour ankündigen werde, und er versicherte den Fans, dass die Verzögerung der Ankündigung darauf zurückzuführen sei, dass er „alles“ tue, „um Tickets erschwinglicher zu machen“.

Verwandt

Taylor Swift antwortet auf Ticketmasters Umgang mit „The Eras Tour“: „Es kotzt mich wirklich an“

Der Sänger versucht, Ticketmaster zu umgehen

Die Wut auf Ticketmaster wuchs exponentiell nach dem Vorverkauf für Taylor Swifts Die Epochen-Tour , mit mehreren Politikern, die sich gegen das Unternehmen aussprechen.

Im November wurde bekannt gegeben, dass das Justizministerium eine Untersuchung gegen Live Nation, die Muttergesellschaft von Ticketmaster, eingeleitet hat. Entsprechend CBS-Nachrichten soll ermittelt werden, ob Live Nation „seine marktbeherrschende Stellung in der Ticketbranche missbraucht“.

In seiner Instagram-Erklärung ermutigte Bryan die Fans, sich für Updates über „Tourdaten, Registrierung und den Verkauf von Tickets“ über Laylo anzumelden.

Die Fans teilten ihre Wertschätzung für Bryan in den Kommentaren der Aussage des Sängers mit.

„Danke, dass Sie sich für uns eingesetzt haben! Wir haben uns dieses Jahr so ​​sehr bemüht, Tickets für San Diego zu bekommen, aber 400 Dollar pro Ticket für Nasenbluten gab es nicht“, schrieb ein Fan auf Instagram.

Ein anderer Fan schrieb auf Instagram: „Das beste Weihnachtsgeschenk, das ich je bekommen habe, genau hier.“

Updates über Bryans zukünftige Tour und wie er plant, niedrigere Ticketpreise zu integrieren, werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.