Kultur

Könnten diese unheimlichen Ähnlichkeiten zwischen Abraham Lincoln und John F. Kennedy den wahren Grund offenbaren, warum sie ermordet wurden?

Während mehrere Präsidenten starb im Amt wurden nicht viele Präsidenten ermordet. Eine überraschende Zahl wurde zum Ziel von Attentate , aber nur vier wurden ermordet: Abraham Lincoln, James A. Garfield, William McKinley und John F. Kennedy. Im Laufe der Jahre haben die Menschen einige bemerkenswerte Ähnlichkeiten zwischen den beiden berühmtesten Präsidenten auf dieser Liste festgestellt: Lincoln und Kennedy.

Zeigen diese unheimlichen Parallelen etwas darüber, warum sowohl Abraham Lincoln als auch John F. Kennedy ermordet wurden? Lesen Sie weiter, um herauszufinden, welche dieser Parallelen so störend sind, wie sie scheinen, welche nichts anderes als gewöhnliche Zufälle sind und welche eigentlich nur falsch sind.

1. Abraham Lincoln wurde 1846 in den Kongress gewählt und John F. Kennedy 1946

John F. Kennedy

Beide begannen als Kongressabgeordnete. | National Archive / Newsmakers / Getty Images



  • Richtig oder falsch : Wahr

Wie Snopes berichtet, eine Liste von Zufälle, die scheinbar miteinander verbunden sind Abraham Lincoln und John F. Kennedy sind nicht genau das, was es scheint. 'Einige dieser Einträge sind entweder irreführend oder sachlich falsch', erklärt Snopes. 'Und der Rest sind meist nur oberflächliche Zufälle, die die wesentlich größeren Unterschiede und Unähnlichkeiten, die ihnen zugrunde liegen, nicht berühren.' Es ist wahr, dass Abraham Lincoln und John F. Kennedy im Abstand von 100 Jahren in den Kongress gewählt wurden. Aber Snopes merkt an, dass ihre politischen Karrieren ansonsten wenig Ähnlichkeit miteinander hatten.

Nächster : Die beiden Männer wurden im Abstand von vielen Jahren Präsident.

2. Abraham Lincoln wurde 1860 zum Präsidenten und 1960 John F. Kennedy gewählt

Die Amtseinführung von Präsident John F. Kennedy

Es gibt eine festgelegte Zeit für Wahlen. | Hulton Archive / Getty Images

  • Richtig oder falsch : Wahr

Ebenso Abraham Lincoln tat 1860 Präsident werden. Und John F. Kennedy tat Aufstieg in dieses Amt 1960. Aber wie Snopes betont, scheint dieser „Zufall“ weniger überraschend, wenn man bedenkt, dass Präsidentschaftswahlen nur einmal alle vier Jahre stattfinden. „Also, obwohl beide Männer während der achtjährigen Zeitspanne auf nationaler Ebene politisch aktiv waren, als sie könnte Wurden zum Präsidenten gewählt, diktierten die Umstände, dass die einzigen Jahre während dieser Zeitspannen, in denen beide könnten gewählt wurden, waren genau hundert Jahre voneinander entfernt “, erklärt die Veröffentlichung. Außerdem hatte Abraham Lincoln die Wiederwahl in eine zweite Amtszeit als Präsident gewonnen. Aber Kennedy starb, bevor er seinen ersten vollendete.

Nächster : Ihre Nachnamen teilen diese seltsame Ähnlichkeit.

wie viele kids.hat philip rivers?

3. Die Namen Lincoln und Kennedy enthalten jeweils 7 Buchstaben

Abraham Lincoln

Es ist eine grundlegende, aber es ist wahr. | Rischgitz / Getty Images

  • Richtig oder falsch : Wahr

Die Namen 'Lincoln' und 'Kennedy' machen beide haben sieben Buchstaben. Aber Snopes charakterisiert dies als 'den trivialsten Zufall'. Die durchschnittliche Länge der Nachnamen des Präsidenten liegt bei 6,64 Buchstaben. Und Snopes merkt an, dass die Leute, wenn sie über die Ähnlichkeiten zwischen Abraham Lincoln und John F. Kennedy sprechen, nicht erwähnen, dass die Vornamen der beiden Männer unterschiedliche Buchstabenzahlen enthalten. Und sie bringen definitiv nicht die Tatsache zur Sprache, dass Kennedy einen zweiten Vornamen hatte, während Lincoln dies nicht tat.

Nächster : Beide haben sich im Amt mit diesen Themen befasst.

4. Beide befassten sich insbesondere mit Bürgerrechten

Präsident John F. Kennedy

Es war auch die Zeit. | National Archive / Newsmakers / Getty Images

  • Richtig oder falsch : Richtig, aber unauffällig

Ein weiterer vermeintlicher Zufall, der Abraham Lincoln und John F. Kennedy verbindet, weist auf die Beteiligung beider Präsidenten an Bürgerrechtsfragen hin. Aber Snopes entlarvt diese unauffällige Verbindung schnell. 'Zu sagen, dass Lincoln und Kennedy beide 'besonders mit Bürgerrechten befasst' waren, ist wie zu sagen, dass Woodrow Wilson und Franklin Roosevelt beide 'besonders mit Krieg befasst' waren oder dass Herbert Hoover und Ronald Reagan beide 'besonders mit Wirtschaft befasst waren'. ' Wie Snopes bemerkt, befassen sich die Präsidenten mit den Problemen, mit denen die Nation während ihrer Präsidentschaft konfrontiert ist. (Obwohl einige haben hat es geschafft, rassistisch zu sein unabhängig von den Ereignissen, die zu der Zeit stattfinden.)

Nächster : Diese Tragödie ereignete sich für beide Familien.

5. Beide Frauen haben im Weißen Haus Kinder verloren

Ihr Sohn Willie (L) starb im Alter von 11 Jahren Edward Anthony / Wikimedia Commons

  • Richtig oder falsch : Technisch wahr

Snopes charakterisiert die Aussage, dass sowohl Lincolns als auch Kennedys Frauen Kinder verloren haben, als sie im Weißen Haus lebten, als eine Aussage, die 'Ereignisse umfasst, die sich in ihren Umständen und ihrer Natur völlig unterscheiden'. Mary Todd Lincoln gebar alle Kinder des Paares, bevor Abraham Lincoln Präsident wurde. Die Lincolns verloren zwei Kinder, von denen eines im Alter von 11 Jahren im Weißen Haus starb. Kennedy und seine Frau waren noch jung genug, um Kinder zu gebären. Und ein Frühgeborenes Der 1963 als Sohn von Jacqueline Kennedy geborene starb zwei Tage später.

Nächster : Ihre Attentate ereigneten sich an diesem Wochentag.

6. Beide Attentate ereigneten sich an einem Freitag

Ermordung von John F. Kennedy und Jackie

Es ist kein verrückter Zufall. | Walt Cisco / Wikimedia Commons

  • Richtig oder falsch : Wahr

Sowohl Abraham Lincoln als auch John F. Kennedy starben an einem Freitag. Snopes merkt jedoch an, dass dies niemanden überraschen sollte. Immerhin haben wir nur sieben Tage in der Woche. „Ohne alle anderen Faktoren war die Wahrscheinlichkeit, dass beide Morde am selben Wochentag stattgefunden hätten, bereits unauffällig. (Nein, die Gewinnchancen sind nicht eins zu 49. Dies ist ein häufiger Fehler, den statistische Neulinge begangen haben.) '

Nächster : Ihre Attentäter haben das gleiche Ziel gewählt.

7. Beide Präsidenten wurden in den Kopf geschossen

Lincoln Attentat Illustration

Nur so kann der Tod sichergestellt werden. | Currier & Ives / Wikimedia Commons

  • Richtig oder falsch : Wahr

Die Männer, die Abraham Lincoln und John F. Kennedy getötet haben, haben den Präsidenten in den Kopf geschossen. Aber Snopes charakterisiert diese Ähnlichkeit als 'äußerst trivial'. Wie die Veröffentlichung hervorhebt, bleiben Brust- und Kopfschüsse 'die einzigen zwei Arten von Schüssen, die ein totes Opfer vernünftigerweise versichern', das Ziel beider Attentäter. So krankhaft es klingt, es scheint kaum ein Zufall zu sein, dass beide Attentäter beschlossen haben, dem Präsidenten in den Kopf zu schießen. Außerdem wurden sowohl Lincoln als auch Kennedy von hinten und im Sitzen erschossen. Das bedeutet, dass ihre Attentäter kein anderes Ziel als ihre Köpfe hätten auswählen können.

Nächster : Diese Behauptung über ihre Sekretärinnen erweist sich als unwahr.

8. Lincolns Sekretär Kennedy warnte ihn, nicht ins Theater zu gehen, während Kennedys Sekretär Lincoln ihm sagte, er solle nicht nach Dallas gehen

John F. Kennedy Im ovalen Büro mit Fernsehkameras

Es gab keine Beweise. | Getty Images

  • Richtig oder falsch : Falsch

Snopes charakterisiert diese Behauptung als 'einfach falsch'. John F. Kennedy hatte eine Sekretärin namens Evelyn Lincoln. Möglicherweise hat sie den Präsidenten davor gewarnt, nach Dallas zu gehen. Aber Snopes konnte keine Beweise dafür finden, dass Abraham Lincoln eine Sekretärin namens Kennedy hatte. (Er hatte Sekretärinnen benannt John G. Nicolay und John Hay .) Außerdem weist Snopes darauf hin, dass Präsidenten häufig Morddrohungen erhalten. Tatsächlich treten Präsidenten „selten öffentlich auf, ohne dass jemand sie vor einer möglichen Gefahr warnt. Nur in den äußerst seltenen Fällen, in denen es tatsächlich zu einer Tragödie kommt, nehmen wir die Warnungen später zur Kenntnis “, erklärt Snopes. In allen anderen Fällen vergessen wir diese Warnungen schnell.

Nächster : Ihre Attentäter hatten dies eigentlich nicht gemeinsam.

9. Südstaatler ermordeten beide Präsidenten

John F. Kennedy

Er bewegte sich überall herum. | Stringer / AFP / Getty Images

  • Richtig oder falsch : Falsch

Snopes berichtet, dass diese Behauptung „den Begriff„ Südstaatler “zweifelhaft verwendet.“ John Wilkes Booth sympathisierte mit der Sache des Südens. Aber er stammte aus Maryland. Maryland blieb zusammen mit Delaware während des gesamten Bürgerkriegs Teil der Union. Booth verbrachte auch einen Großteil seines Lebens im Norden. Und Snopes berichtet, dass er 'sich als Nordländer betrachtete, der den Süden verstand'. Man könnte Lee Harvey Oswald nur deshalb als Südstaatler betrachten, weil er in New Orleans geboren wurde. In seiner Jugend zog Oswald zwischen Louisiana, Texas und New York um. Und Oswald hatte keine regionale Zugehörigkeit, um seine Ermordung Kennedys zu motivieren.

Nächster : Aber ihre Nachfolger teilten diese Ähnlichkeit.

10. Südstaatler traten die Nachfolge beider Präsidenten an

Amtsenthebungsverfahren gegen Präsident Andrew Johnson

Ein Senator aus dem Süden half dabei, das Ticket auszugleichen. | Kongressbibliothek / Handout / Getty Images

  • Richtig oder falsch : Wahr

Umgekehrt ist es wahr, dass sowohl Abraham Lincoln als auch John F. Kennedy von Südstaatlern abgelöst wurden. Aber nur, weil beide Südstaatler als ihre Vizepräsidenten gewählt haben. Snopes charakterisiert diese Tatsache als 'angesichts der historischen Umstände ihrer Zeit kaum überraschend'. Lincoln brauchte einen Südstaatler, um das Ticket in einer Zeit des Bürgerkriegs auszugleichen. Tatsächlich wählte Lincoln den einzigen Senator aus dem Süden, der sich weigerte, seinem Staat zu folgen, als er sich trennte. Und weil Kennedy Neu-England vertrat, brauchte er einen Vizepräsidenten, der die südlichen und westlichen Teile des Landes ansprechen konnte.

Nächster : Ihre Nachfolger hatten den gleichen Namen.

11. Sowohl Abraham Lincoln als auch John F. Kennedy hatten Nachfolger namens Johnson

ein porträt von lyndon b johnson

Es ist auch ein sehr gebräuchlicher Name. | Keystone / Getty Images

  • Richtig oder falsch : Wahr

Abraham Lincoln wählte Andrew Johnson als seinen Vizepräsidenten. John F. Kennedy entschied sich für Lyndon B. Johnson. Nach der Ermordung jedes Präsidenten folgten ihnen ihre Vizepräsidenten. Snopes merkt jedoch an, dass dieser Zufall - dass beide Präsidenten Nachfolger namens Johnson hatten - ziemlich unauffällig erscheint. 'Angesichts der Hochfrequenz Von 'Johnson' (wörtlich 'Sohn von John') als Familienname in Lincolns und Kennedys Zeit sollte dieser 'Zufall' niemanden wirklich überraschen ', erklärt die Veröffentlichung.

Nächster : Ihre Nachfolger wurden so viele Jahre auseinander geboren.

12. Andrew Johnson wurde 1808 geboren und Lyndon Johnson wurde 1908 geboren

Der amerikanische Präsident Lyndon Baines Johnson spricht in seinem ersten Fernsehprogramm zum Erntedankfest vor der Nation

Es ist nur eine runde Zahl. | Keystone / Getty Images

  • Richtig oder falsch : Wahr

Andrew Johnson und Lyndon Johnson hatten Geburtsdaten im Abstand von 100 Jahren. Aber Snopes berichtet, dass der hundertjährige Zufall erneut niemanden überraschen sollte. 'Ereignisse sind nichts Zufälliges, nur weil sie irgendwie die Nummer 100 betreffen', erklärt die Veröffentlichung. „Wenn wir alle Lincoln / Kennedy-Daten durchsuchen würden, könnten wir mehrere Fälle von Ereignissen mit der Nummer 17, 49 oder 116 erzeugen, aber niemand würde diese‚ Zufälle 'berücksichtigen, da sie keine schönen runden Zahlen ergeben, die für sie von Bedeutung sind uns.'

Nächster : Diese Behauptung über ihre Attentäter erweist sich als falsch.

13. John Wilkes Booth wurde 1839 geboren und Lee Harvey Oswald wurde 1939 geboren

John Wilkes Booth

Booth wurde 1838 geboren. | Hulton Archive / Getty Images

  • Richtig oder falsch : Falsch

Das klingt nach einem weiteren 100-jährigen Zufall. Aber wie Snopes betont, erweist sich dieser tatsächlich als falsch, wenn Sie Historiker konsultieren, nicht virale Listen. John Wilkes Stand “ wurde 1838 geboren , nicht 1839 “, berichtet die Veröffentlichung. Laut Snopes verfälschen die Listen der „Zufälle“, die im Internet verbreitet werden, sein Geburtsdatum im Allgemeinen um ein Jahr, um eine falsche Parallele zum Geburtsjahr von Lee Harvey Oswald zu ziehen. Schließlich erinnern sich die meisten Menschen nicht an die Geburtsjahre der Präsidenten. Wie viele Leute haben diesen Fehler wirklich verstanden?

für welches team spielt oshie?

Nächster : Diese Behauptung über ihre Attentäter ist auch nicht wahr.

14. Beide Attentäter trugen ihre drei Namen

John Wilkes Booth

Es ist nicht ganz richtig. | Hulton Archive / Getty Images

  • Richtig oder falsch : Halb wahr

Diese Behauptung erweist sich nur als halb wahr, wenn nicht falsch. Snopes berichtet, dass John Wilkes Booth oft als „J. Wilkes Booth “oder sogar als„ John Wilkes “, um sich von anderen Familienmitgliedern abzuheben. Er wurde ein bekannter Schauspieler, und viele Leute kannten seinen Namen, bevor er Lincoln ermordete. Lee Harvey Oswald ging im Allgemeinen mit 'Lee', nicht mit 'Lee Harvey', bevor er Kennedy ermordete. Die breite Öffentlichkeit wusste bis zu seiner Verhaftung nichts über ihn. Wie Snopes erklärt, begann die Polizei von Dallas, Oswald nur mit seinem vollständigen Namen zu bezeichnen, weil er falsche Namen und gefälschte Ausweise verwendete. Das machte es den Behörden zunächst schwer, ihn zu identifizieren.

Nächster : Diese Behauptung erweist sich ebenfalls als falsch.

15. Booth lief aus dem Theater und wurde in einem Lagerhaus gefangen, während Oswald aus einem Lagerhaus rannte und in einem Theater gefangen wurde

Ermordung von Abraham Lincoln

Es ist tatsächlich ungenau. | Hulton Archive / Getty Images

  • Richtig oder falsch : Falsch

Diese Parallele klingt auf den ersten Blick ziemlich gruselig. Aber Snopes charakterisiert diese Behauptung als 'sowohl ungenau als auch oberflächlich'. John Wilkes Booth drehte Abraham Lincoln in einem Theater (eine Art Theater für Theaterstücke und andere Live-Bühnenshows). Er floh über Staatsgrenzen. Dann wurde er einige Tage später von den Behörden in einem Tabakschuppen gefangen und getötet. Umgekehrt schoss Lee Harvey Oswald John F. Kennedy aus - aber nicht im - ein Lehrbuchlager. Oswald blieb in Dallas. Die Behörden haben ihn nur etwa eine Stunde später in einem Kino erwischt.

Nächster : Diese Behauptung erweist sich technisch als wahr.

16. Booth und Oswald wurden vor ihren Gerichtsverfahren ermordet

Ein Privatmann erschoss Oswald. | Drei Löwen / Getty Images

  • Richtig oder falsch : Wahr

Snopes charakterisiert diese letzte Parallele als 'oberflächlich'. Und die Veröffentlichung stellt auch die Verwendung des Wortes 'ermordet' in Frage. Nachdem Booth Lincoln erschossen hatte, floh er aus der Szene und entging 11 Tage lang der Gefangennahme. Bundestruppen entdeckten ihn auf einer Farm versteckt und zündeten den Schuppen an, als er sich weigerte, sich zu ergeben. Ein Soldat erschoss Booth, auf seinen Arm zielen aber stattdessen seinen Hals schlagen. Umgekehrt wurde Oswald verhaftet und blieb zwei Tage in Haft, bevor ein Privatmann namens Jack Ruby ihn erschoss.

Wie Snopes zeigt, sind die meisten dieser Parallelen oberflächliche Zufälle. Die meisten werden durch Zufall erklärt. Und so sehr wir genau wissen möchten, warum zwei von uns am meisten geliebte Präsidenten ermordet wurden, bieten diese Zufälle keine solche Erklärung für diese tragischen Ereignisse.

Weiterlesen: Du wirst niemals glauben, warum Königin Elizabeth II. Jacqueline Kennedy nicht mochte

Überprüfen Der Spickzettel auf Facebook!