Football

Chelsea 0:0 Brighton: Chelsea muss unter den ersten vier in Englands höchster Spielklasse landen

Welcher Film Zu Sehen?
 

Chelsea teilte sich heute Abend eine drahtlose Auslosung mit Brighton, um in die Champions League aufzusteigen, als sich die Zukunft des europäischen Fußballs zuspitzte.

wie viel wiegt gezogene brees

Das Spiel war fast eine Randnotiz, und die Nachricht wurde bekannt, bevor Chelsea sich darauf vorbereitete, die European Super League zu verlassen. Gleichzeitig protestierten ihre Fans gegen die Aufnahme des Clubs außerhalb der Stamford Bridge.

Der Rücktrittserklärung der Blues folgte Manchester City, gefolgt von vier weiteren englischen Vereinen. Der neue Wettbewerb, der die Kontroverse auslöste, wurde 48 Stunden nachdem die 12 beteiligten Vereine ihre Vorschläge eingereicht hatten, eröffnet.

Chelsea muss in der höchsten Spielklasse Englands unter die ersten vier gelangen, wobei sich die Champions-League-Teams nun entsprechend auf die Mannschaften einigen. Oder gewinnen Sie den Wettbewerb um einen Platz unter den Europameistern in der nächsten Saison.

Die Blues haben wenig, aber genug Punkte geholt, um die Mannschaft von Thomas Tuchel auf den letzten Platz zu bringen. Vor dem Londoner Rivalen West Ham, gegen den sie am Samstag antreten werden.

Brighton genoss die besten Chancen zu spät. Als erster Ersatz Adam Lallana vorher weit geschossen Danny Welbeck traf den Pfosten aus der Ferne.

Verteidigen Ben Weiß wurde während einer zweiten Reservierung vom Platz gestellt, als Chelsea zu fallen schien.

Mit der Auslosung liegt Graham Potters Team sechs Spieltage vor Schluss sieben Punkte vor der Premier League.

Der Blues wird von einem Court-Spiel abgelenkt?

Das Drama begann lange vor Beginn des Spiels in West-London, als sich etwa 1.000 Chelsea-Fans vor dem Stadion versammelten, um angesichts der weit verbreiteten Verurteilung gegen die Pläne für eine neue europäische Super League zu protestieren.

Blues-Torhüter Petr Cech, jetzt technischer und technischer Berater des Teams, schien die Menge zu drängen, sich zu zerstreuen, damit die Trainer des Teams auf dem Boden landen konnten, was zu einer 15-minütigen Verzögerung führte.

Es dauerte nicht lange, bis die Nachricht bekannt wurde, dass Chelsea dabei war, ihre Austrittsdokumente für das geplante Turnier vorzubereiten. Und dass dies von den noch Versammelten in der Gegend mit Freude aufgenommen wurde.

Es wird berichtet, dass die Entscheidung vom Eigentümer Roman Abramovich und dem Chelsea-Vorstand getroffen wurde. Nachdem er eine negative internationale Reaktion auf die Super League bemerkte, mit einer direkten Reaktion auf die Proteste.

Fans protestieren vor dem Stadion (Quelle The Guardian)

Fans protestieren vor dem Stadion (Quelle: The Guardian)

Chelsea-Trainer Tuchel sagte, es sei zuvor ärgerlich und nervig für sein Team gewesen, als sie versuchten, auf der Dynamik aufzubauen. Sie hatten letzte Woche das Halbfinale der Champions League und des FA-Cups erreicht.

Wie alt war Terry Bradshaw, als er in Rente ging?

Und während des Aufwärmens gab es kein Entkommen, da Brighton-Spieler die T-Shirt-Lesungen Fußball für Fans und „Champions League: Benefit“ für sie trugen.

Das Stadiondrama ging nicht ins Stadion, da beide Seiten der besten Defensivbilanz der Premier League Schwierigkeiten hatten, die Löcher zu schließen.

Kurt Zoumas Distanzschuss, den Robert Sanchez gut rettete, war das Beste, was Chelsea vor der Pause hätte tun können. Gleichzeitig war der Versuch von Yves Bissouma, die Latte zu Fall zu bringen, so nah wie Brighton.

Tuchels Sorgen scheinen sich durch Zoumas Leistung von nur einem von drei in der ersten Halbzeit der Blues zu erfüllen. Nur wenige Minuten vor dem Premier-League-Spiel seit seinem Amtsantritt gegen Liverpool im September.

Es war das gleiche Muster nach dem Intervall

Es war das gleiche Muster nach der Pause, wobei Brighton dirigierte, seine Form gut behielt und alle Angriffsbewegungen des Managements blockierte.

Tuchel stellte Callum Hudson-Odoi und Timo Werner in etwas mehr als 20 Minuten vor. Nachdem er versucht hatte, die Möwen zu dehnen, folgte kurz darauf Olivier Giroud.

Aber es waren die Gäste, die die besten Chancen hatten, als Lallana zuerst ins Aus schoss. Nachdem Chelsea den Ball über die Strafraumkante übergab und Welbeck mit einem tollen Schuss gegen den Pfosten traf.

TT Trainingsverteidigung

Thomas Tuchel (Quelle: Premier League)

Tuchels Änderungen hatten wenig Wirkung, als Giroud Hudson-Odoi durch die Mitte drehte. Sie brachten den Flügelstürmer Weiß, als er in der 92. Minute die zweite Gelbe Karte erhielt.

In Tuchels 20. Spiel gegen die Blues waren es 15 Gegentore. Sie haben nur eines von 13 Premier-League-Spielen seit der Ankunft Deutschlands verloren.

Ich bin betroffen, also denke ich, dass die Spieler auch betroffen sind, sagte er hinterher. Und wir sprechen über nichts anderes als die Super League vor dem Spiel. Vorher hat noch niemand nach dem Spiel gefragt.

wie viel ist stephanie mcmahon wert

Es ist wie. Sie müssen die Störung akzeptieren. Wir haben versucht, das Spiel zu gewinnen, aber wir sind gescheitert.

Brighton hat unterdessen nur zwei der letzten zehn Ligaspiele gewonnen. Aber ein Sieg bei Sheffield United am Samstag wird alle ihr Spielniveau für ein weiteres Jahr halten können.

'Wir sahen geistig erschöpft aus.'

Chelsea-Trainer Thomas Tuchel im Gespräch mit Match of the Day: Wir waren enttäuscht. Wir wollten gewinnen, und wir wussten, wie wichtig diese Zeiten sind. Außerdem wollten wir nach dem Spiel auf dem dritten Platz stehen.

Wir haben nicht gewonnen und hatten das Pech, nicht zu verlieren. Außerdem haben wir große Fehler gemacht und sahen müde und mental erschöpft aus. Wir haben keinen Sieg verdient, der das erste Mal sein könnte, seit ich hierher gekommen bin.

Brighton-Manager Graham Potter (Quelle The Telegraph)

Brightons Manager Graham Potter (Quelle: The Telegraph)

Brighton-Manager Graham Potter über das Spiel des Tages: Wir hätten gewinnen können, wenn wir den Pfosten getroffen hätten. Wir haben gut angefangen, aber ein paar Fehler gaben ihnen einige Chancen. Aber ich hatte das Gefühl, dass wir in der zweiten Halbzeit eine große Chance hatten.

Wir haben viele Spiele zu spielen. Und wir denken an nichts anderes, als dass wir um jeden Punkt und jedes Spiel kämpfen müssen. Niemand gibt dir etwas in dieser Liga. Wir müssen dafür kämpfen und es respektieren.

In der European Super League: Es war schon immer so verstörend, traurig und frustrierend. Es hört sich so an, als hätte die Integrität des Spiels das Spiel in diesem Land und in ganz Europa angegriffen. Es geht darum, dass Ihr Schicksal auf dem Platz geklärt wird.