Athlet

Bob Boone Vater: Alles über Ray Boone!

Ray Boone, ursprünglich Raymond Otis Boone, der Vater des viermaligen All-Star-Catchers Bob Boone, war ein amerikanischer Baseball-Infielder und Scout, der von 1948 bis 1960 in der Major League Baseball (MLB) spielte.

Boone spielte zwölf Spielzeiten in der Major League und zeichnete beeindruckende Statistiken auf, darunter 22 Home Runs für die Tigers.

Er spielte hauptsächlich Shortstop und Third Baseman und war zweifacher All-Star der American League und führte seine Liga 1955 mit 116 Schlägen an.



Neben seinem Sohn spielten auch Ray Boones Enkel Aaron und Bret in der MLB.

  Bob Boone's Father Ray Boone
Bob Boones Vater Ray Boone (Quelle: Detroit Public Library Digital Collections)

Interessanterweise wurden alle vier Familienmitglieder während ihrer jeweiligen Karriere zu All-Stars ernannt, was ziemlich faszinierend erscheint.

Rays Enkel Aaron Boone fungiert derzeit als Manager des MLB-Teams New York Yankees.

Aaron wurde 2022 neunmal wegen Streit mit dem Plattenschiedsrichter Brian Knight ausgeschlossen, viermal häufiger als jeder andere Manager der Major League.

Für weitere Details über die drei Generationen von Profisportlern lesen Sie den ganzen Artikel und vergessen Sie nicht, die folgende Faktentabelle durchzugehen.

Bob Boone Vater | Schnelle Fakten

Geburtsname Raymond Otis Boone
Bekannt als Ray Boone
Geburtsdatum 27. Juli 1923
Sterbedatum 17. Oktober 2004
Geburtsort San Diego, Kalifornien, USA
Ort des Todes San Diego, Kalifornien, USA
Religion katholisch
Sexuelle Orientierung Gerade
Name der Mutter Beulah Boone
Name des Vaters Donald Bone
Geschlecht Männlich
Alter beim Tod 81 Jahre alt
Beruf Baseballspieler der Major League
Berühmt für Third Baseman & Shortstop, zweifacher All-Star, Vater von Bobby Boone, Großvater von Aaron & Bret Boone
Staatsangehörigkeit amerikanisch
Ausbildung Hoover High School in San Diego
Höhe 6 Fuß/1,8 m/180 cm
Gewicht 78 kg
Augenfarbe Schwarz
Haarfarbe Schwarz
Bauen Groß
Familienstand Verheiratet
Ehefrau Patsy Boone
Kinder Bob Boone (Sohn), Rod Boone (Sohn) & Terry Boone (Tochter)
Enkelkinder Neun (einschließlich Aaron & Bret)
Geschwister Donald Boone, Phyllis Boone
Sternzeichen Löwe
Gespielt für Cleveland-Indianer (1948–1953)

Detroit Tigers (1953-1958)

Chicago White Sox (1958-1959)

Leichtathletik von Kansas City (1959)

Milwaukee Braves (1959-1960)

Boston Red Sox (1960)

Position Infielder
MBL-Statistiken Schlagdurchschnitt: 0,275

Heimläufe: 151

für welche Mannschaften hat Michael Oher gespielt

Läuft Batted In 737

Geschlagen Recht
warf Recht
MLB-Debüt 3. September 1948 für die Cleveland-Indianer
MLB letztes Spiel 11. August 1960 für die Boston Red Sox
Karrierehöhepunkte 2X All-Star (1954, 1956)

Weltmeister (1948)

AL RBI-Führer (1955)

Merch Baseballkarte
Letztes Update November 2022

Bob Boone Vater | Frühes Leben, Bildung & Körpermaße

Ray Boone wurde am 27. Juli 1923 in San Diego, Kalifornien, USA, als Raymond Otis Boone als Sohn von Beulah und Donald Boone geboren.

Obwohl es außer ihren Namen nicht viele Informationen über seine Eltern gibt, ist bekannt, dass Ray die Hoover High School in San Diego besuchte.

Er warf und schlug mit der rechten Hand und wurde als 172 lbs aufgeführt. und 1,80 Meter groß.

Ray war Leo, angesichts seines Geburtsdatums am 27. Juli.

George Adams ist ein ehemaliger Profi-Football-Runningback und der Vater eines American-Football-starken Safety Jamal Adams, der für die Seattle Seahawks in der National Football League spielt.

Bob Boone Vater | Karriere

Raymond strebte als Kind danach, ein Major-Leaguer zu werden. Schon als Kind besuchte er örtliche Ballspiele.

Seine Leidenschaft für Ballspiele setzte sich auch nach dem Abitur fort.

Ray spielte in 89 Spielen mit Wausau Woodchucks und schlug eine solide .306. Er unterbrach jedoch seine Baseballkarriere und trug seinen Namen 1942 bei der Navy ein.

Er verpasste drei Baseballsaisons und diente 1943, 44 und 45 in der Marine.

Boone spielte an den Wochenenden Baseball im Ausbildungszentrum der Marine neben George Vico und Bob Lemon, beides zukünftige Hauptligisten.

Er wurde im folgenden Jahr 1946 aus seinen Diensten entlassen, und die Indianer ordneten ihn Wilkes-Barre, Pennsylvania, der Class-A Eastern League zu.

Nach 77 Spielen mit Wilkes-Barre transferierten die Indianer Ray in die Double-A Texas League in Oklahoma City.

  Ray Boone für Atlanta Braves
Ray Boone für Milwaukee Braves (Quelle: Pinterest)

Ray gab sein Debüt in der Major League am 3. September 1948, als er von den Indianern einberufen wurde.

Nach sechs Spielzeiten bei den Indians wurde er am 14. Juni 1953 zu den Detroit Tigers transferiert.

Er zeigte mit dem Team beeindruckende Statistiken und wurde 1954 zum MLB All-Star Game gewählt, in dem er als Sechster schlug und einen Homerun erzielte.

Boone spielte sechs Spielzeiten bei den Tigers und wurde später am 15. Juni 1958 im Austausch gegen Bill Fischer zu den Chicago White Sox getradet.

wie viel ist scott hall wert

Danach spielte er für drei weitere Teams Kansas City Athletics, Milwaukee Braves und Boston Red Sox.

Boones AUßERGEWÖHNLICHE professionelle Baseballkarriere endete, als er sich am 24. August 1960 einer Rückenoperation unterzog.

Bob Boone Vater | Pfadfinder & Tod

Nachdem Boone sich aus dem organisierten Baseball zurückgezogen hatte, wurde er vom damaligen Red Sox-Besitzer Tom Yawkey als Scout für die Red Sox eingestellt.

Boone arbeitete als Scout der Red Sox, bis er am 31. Dezember 1992 in den Ruhestand ging.

Zu seinem Job gehörte es, Spieler auf Highschool- und College-Niveau zu studieren, und sein Scouting-Territorium waren New Mexico, Arizona und Laguna Beach.

Am 17. Oktober 2004 verlor die Welt einen großartigen Menschen, nicht nur sportlich, sondern auch als Mensch.

Er war zum Zeitpunkt seines Todes 81 Jahre alt, und die Todesursache war ein Herzinfarkt.

Außerdem litt er seit vielen Jahren an Diabetes.

Boone war wegen seiner Darmoperationskomplikationen fast sechs Monate im Krankenhaus.

Die Red Sox hielten während des vierten Spiels einer Playoff-Serie nach seinem Tod eine Schweigeminute zu Rays Ehren ab.

Ray ist im El Camino Memorial Park in San Diego, Kalifornien, beigesetzt.

Über Bob Boone

Der viermalige All-Star Bob Boone ist ein ehemaliger Catcher und Manager in der MLB.

Er spielte neunzehn Spielzeiten in der Major League, zehn davon bei den Phillies.

Neben THE Phillies spielte er von 1982 bis 1988 für die California Angels und von 1989 bis 1990 für die Kansas City Royals.

Er wurde in der sechsten Runde gedraftet (126 th insgesamt) von den Philadelphia Phillies im Amateurentwurf von 1969, nachdem er die Stanford University besucht hatte.

Bob Boone in seinen frühen Tagen (Quelle: Reading Eagle)

Er zog sich 1990 vom Baseball zurück und wurde kurz darauf von Orlando SunRays als erster Manager eingestellt.

Nach Orlando kehrte Bob 1995 als Teammanager zu den Royals zurück. Nach zwei Spielzeiten wurde er jedoch entlassen.

Im Jahr 2001 stellten die Cincinnati Reds Boone als Skipper ein, der Jack McKeon ersetzte.

Wie der Vater so der Sohn, ist der ehemalige Football-Runningback Tony Brooks der Vater des Außenverteidigers Anthony Barr, der für die Dallas Cowboys in der National Football League (NFL) spielt.

Bob Boone Vater | Familie, Kinder & Privatleben

Bevor wir uns mit den komplizierten Details über Ray und seine Familie befassen, hier eine lustige Tatsache.

Ray und seine Familie sind Nachkommen des amerikanischen Pioniers und Grenzgängers Daniel Boone, dessen Heldentaten ihn zu einem der ersten Volkshelden der Vereinigten Staaten machten.

Ray Boone heiratete am 12. Oktober 1946 seine Highschool-Freundin Patsy Brown.

Patsy wurde am 17. März 1926 in San Diego geboren und starb am 11. Mai 2008.

Zusammen hatten sie drei Kinder; Bob, Rod und Terry.

  Die Boones
Die Boones (Quelle: ESPN Front Row)

Rays Tochter Terry war Schwimmerin und nahm 1968 an den Olympischen Prüfungen teil.

wie viel ist lindsey vonn wert

In ähnlicher Weise spielte ihr Sohn Rod im Farmsystem der Houston Astros.

Und sein anderer Sohn Bob trat in die Fußstapfen seines Vaters und spielte neunzehn Spielzeiten lang als Catcher in der Major League.

Rays Enkel, Aaron, spielten von 1997 bis 2009 in der Major League, und Bret spielte von 1992 bis 2005.

Interessanterweise war die Familie Boone die erste, die drei Generationen von Spielern zum All-Star Game schickte.

Raymonds Urenkel Jake spielt derzeit als Infielder im Minor-League-System der Washington Nationals.

„Egal wie groß ein Sohn wird, er wird immer zu seinem Vater aufschauen.“ Aus diesem Grund ist Calvin Hill ein ehemaliger Football Running Back und der Vater der Basketballlegende und des Geschäftsmanns Grant Hill.

Bob Boone Vater | Reinvermögen

Der Baseballspieler der Major League, Ray Boone, hatte einen umwerfenden Nettowert 1,5 Millionen Dollar zum Zeitpunkt seines Todes, was angesichts der aktuellen Tarifordnung nicht viel klingt.

Als Boone 1942 mit 18 Jahren seinen ersten Profivertrag bei den Indianern unterschrieb, erhielt er ein Gehalt 0 Anmeldebonus.

Ebenso seine 25.000 $ Vertrag mit den Detroit Tigers, den er vor der Saison 1954 unterzeichnete, machte ihn zum bestbezahlten Spieler im Team.

Was Bob betrifft, so liegt sein derzeitiges Nettovermögen einigen Quellen zufolge bei etwa 4 Millionen Dollar .

Zuletzt stand er 1990 mit einem Jahrespaket im Wert von unter Vertrag 1,9 Millionen Dollar .

Im Laufe der Jahre verdiente er 900.000 $ 1988 ein weiteres 900.000 $ 1989 und 1,9 Millionen Dollar in 1990.

In ähnlicher Weise hat Rays Enkel und Bobs Sohn Aaron, der derzeitige Manager der New York Yankees, Aaron Boone, ein Nettovermögen von rund 16 Millionen Dollar ab November 2022.

Popularitätsdiagramm

  Ray Boone's Popularity Graph
Popularitätsdiagramm von Ray Boone (Quelle: Google)

Unbekannte Fakten

  • Am 3. Mai 1959 tauschten White Sox Ray gegen Harry Simpson zu den Kansan City Athletics.
  • Ray wurde am 20. August 1959 von den Milwaukee Braves unter Verzichtserklärungen abgeholt.
  • Während der Saison 1960 schlug Ray .211 und produzierte einen Homerun und 15 RBIs über 52 Spiele.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Wie erfolgreicher Baseballspieler ist Rays Enkel Bret?

Der Profisportler Bret Boone in dritter Generation ist dreimaliger All-Star-, zweimaliger Silver Slugger Award- und viermaliger Gold Glove-Gewinner.

Wie viele Saisons hat Bret Boone in der MLB gespielt?

Rays Enkel Bret spielte 14 Spielzeiten in der Major League für Teams wie Seattle Mariners, Cincinnati Reds, Atlanta Braves, San Diego Padres und Minnesota Twins.

Ist Aaron Boone immer noch Manager der New York Yankees?

Ja, Rays Enkel Aaron Boone ist immer noch Manager des Major League Baseball-Teams New York Yankees.

2021 unterschrieb Aaron bei den Yankees einen Dreijahresvertrag mit Vereinsoption für 2025.

Jerry Goff ist der stolze Vater des American-Football-Quarterback Jared Goff. Erfahren Sie hier mehr >>