Football

Arsenal 2:0 Brighton: Arsenals Transformation ermutigt

In der zweiten Hälfte erzielte Nicolas Pepe zwei Tore, als Arsenal Brighton besiegte, wurde durch Tottenhams Aufholjagd gegen Leicester ein Platz in Europa verweigert.

Das starke Ende der Saison brachte die Gunners in ein Gebiet, in dem ihre Rivalen im Norden Londons versuchen, den letzten Tag zu erreichen. Und wenn Arsenal nach Pepes Double geht, würden sie den siebten Platz von Spurs beanspruchen.

Obwohl die Saison mit fünf Siegen in Folge beendet wurde. Arsenal wurde zum achten Platz verurteilt, als Tottenham im King Power Stadium mit 4: 2 gewann.



Dieses Ergebnis bricht den Rekord der Gunners, in jeder Saison von 1995 bis 1996 in Europa zu spielen. Und bedeutet, dass sie seit 2016 nie mehr als Tottenham fertiggestellt haben.

Arsenal-Direktor Josh Kroenke , der Sohn des Besitzers Stan, war anwesend. Einige der 10.000 Fans, die ins Emirates Stadium zurückkehrten, trugen Banner mit Kroenke-Bannern.

Das Engagement des Klubs in der eingestellten European Super League verstärkt die negative Stimmung im Vorstand.

Wie viel ist Mike Krzyzewski wert?

Die Fans bekräftigten ihre Opposition während des Spiels. Die Nachricht von Tottenhams Sieg wurde nach dem Schlusspfiff gesiebt, was eine Tragödie war. Nachdem Arsenal dachte, sie hätten etwas aus einer enttäuschenden Saison gerettet.

Transformation des Arsenals ermutigt.

Das Gefühl des Schlusspfiffs war ein ganz anderes als Mitte der zweiten Halbzeit.

Arsenal stand an der Spitze, Gabriel ging in der ersten Hälfte zur Flanke, bevor Pepe den niedrigen Ball von Calum Chambers in den Brighton-Kasten kontrollierte. Und schoss mit dem rechten Fuß an Torhüter Robert Sanchez vorbei.

Pepe fügte dann sein 16. Saisontor hinzu. Indem er mit dem linken Fuß den Ball innerhalb des langen Pfostens streichelt. Nach der Erinnerung an Martin Odegaard war der Ball auf dem Weg zu seinem rechten Flügel.

Es herrschte Partystimmung im Boden, als Mittelfeldspieler von Arsenal Thomas Partey freiwillig gemeldet. Die Latte zu überqueren und seine Derbyrivalen zu demontieren, wie es möglich schien.

Nach der Niederlage von Arsenal gegen Everton am 19. Dezember hatte das undenkbar ausgesehen, da die Gunners 15. waren. Sie hatten vier Punkte über der Abstiegszone und 11 Punkte hinter dem drittplatzierten Tottenham.

Dass sie auch nach dem Sieben-Punkte-Vorsprung der Spurs mit fünf verbleibenden Spielen so nah dran sind, gibt einen Ansporn für die nächste Saison.

Die Transformation von Arsenal ist ermutigend (Quelle: Eurosports)

Die Transformation von Arsenal ist ermutigend (Quelle: Eurosports)

Für wen hat Desmond Howard gespielt?

Ebenso die Form von Pepe und Odegaard. Ivorian Pepe beendete die Saison mit fünf Toren in drei Spielen.

Das deutet darauf hin, dass er in der nächsten Saison eine Schlüsselfigur für Arsenal sein könnte. Zur selben Zeit, Ödegaard spielt, als wolle er zu einer weiteren Leihe bei Real Madrid zurückkehren.

Potter baut in Brighton weiter.

Brighton hatte gehofft, die Saison erfolgreich zu beenden, obwohl ihm ein weiteres Fußballjahr der Premier League mit drei verbleibenden Spielen garantiert wurde.

Sie spielten mit West Ham unentschieden und kamen am Dienstag vom Sieg gegen den Titelverteidiger Manchester City zurück. Und erreichte in ihren vier Premier League-Spielzeiten 41 Punkte, um den Ausgleich zu erzielen.

Das konnten sie in den Emiraten mit nur einem Tor nicht verbessern. Gleichzeitig wäre der Sieg von Arsenal viel entscheidender gewesen.

Rob Holding hatte in der ersten Halbzeit keinen Gegentreffer kassiert, nachdem Party eine Ecke von Odegaard getroffen hatte.

Das bedeutete, dass die Seagulls am 16. einen Platz schlechter beendeten als in der letzten Saison. Aber im zweiten Jahr von ihm an der Südküste.

Manager Graham Potter verbessert weiterhin die Qualität seiner Mannschaft und macht ihnen den Ball leichter.

Graham Potter baut Brighton immer noch auf (Quelle: Yahoo Finance)

Graham Potter baut Brighton immer noch auf (Quelle: Yahoo Finance)

Der 46-Jährige wurde bereits mit einem Wechsel zu Tottenham in diesem Sommer in Verbindung gebracht. Aber wenn Brighton es schafft, seine Pflichten und Außenverteidiger zu halten, werden Ben White und Mittelfeldspieler Yves Bissouma. Sie könnten hoffen, dass sie sich im nächsten Semester wieder verbessern können.

„Es lag nicht in unserer Hand, aber wir haben unser Bestes gegeben“ – sagen sie

Arsenal-Trainer Mikel Arteta: Es lag nicht ganz in unseren Händen. Wir haben versucht, unser Bestes zu geben, aber es hat nicht gereicht.

Und dieser Klub hat sich auch die Trophäen und die Champions League verdient. Und das ist uns in einer sehr herausfordernden Situation nicht gelungen. Jetzt müssen wir uns selbst kritisieren und uns bestmöglich auf die nächste Saison vorbereiten.

Das ist besorgniserregend, denn in der letzten Saison hatten wir 61 Punkte und würden den fünften Platz belegen. Jetzt sind wir Achter, und das ist ein Schritt, auf den wir hinweisen sollten.

Das Niveau ist stark gestiegen. Der einzige Weg, dies zu erreichen, besteht darin, in der nächsten Saison besser zu werden und konstanter zu sein. Und das ist die Herausforderung, der wir uns stellen.

Brighton-Manager Graham Potter: Wir haben unser Bestes gegeben. Aber wir waren heute schon im Rennen. Die Jungs machten weiter, und das kann ich ihnen nicht verdenken. Manchmal sollte man ehrlich sein und sagen, dass wir nicht auf unserem Niveau waren.

Wir hatten eine harte Woche, eine harte Saison. Und vielleicht war uns heute ein Schritt zu weit weg. Wir lagen falsch, den Angriff lange genug durchzuhalten. Wir haben nicht genug getan, um das Spiel zu gewinnen, daher ist das Ergebnis ein gutes.

Welches College hat John Cena besucht?