Technologie

Apple baut seine Marketingbemühungen mit neuen Mitarbeitern weiter aus

Welcher Film Zu Sehen?
 
Quelle: Thinkstock

Quelle: Thinkstock

Apfel (NASDAQ: AAPL) hat einen prominenten Manager einer Markenagentur eingestellt, der Teil einer umfassenden Marketingüberholung des in Cupertino ansässigen Unternehmens zu sein scheint. Gemäß Website der Werbebranche Sprichwort Karl Heiselman, CEO von Wolff Olins Global, wird irgendwann im nächsten Monat zu Apple kommen.

'Nach erstaunlichen 14 Jahren bei Wolff Olins, sieben Jahre als Global CEO, wechselt Karl Heiselman zu Apple nach Kalifornien', sagte ein Wolff Olins-Sprecher in einer E-Mail zu Sprichwort . Heiselman bestätigte auch den Umzug und erzählte Sprichwort dass er 'eine aufregende neue Rolle' in der Marketingkommunikation mit dem iPhone-Hersteller übernehmen würde.

Dies wird nicht Heiselmans erster Aufenthalt bei Apple sein. Wie von Sprichwort Der leitende Angestellte der Markenagentur arbeitete zuvor in den frühen 1990er Jahren als Designunternehmer für Apple, als Steve Jobs abwesend war. Heiselman besprach seine Zeit bei Apple in einem Interview mit Der Wächter im Jahr 2009. 'Es war eine etwas seltsame Zeit, sie versuchten, ihren Weg zu finden', erinnerte sich Heiselman. 'Die große Lektion, die ich gelernt habe, war, dass sie versucht haben, jemand zu sein, der sie nicht waren, und Jobs kam zurück und sagte sehr deutlich:' Wir werden zu dem zurückkehren, der wir wirklich sind. '

mit wem ist rachel hunter jetzt verheiratet

Obwohl Heiselman Apple für die Schaffung einer „makellosen Erfahrung“ lobte, machte er auch eine vorausschauende Beobachtung über das sich entwickelnde Image des Unternehmens. 'Ich denke, es könnte in Gefahr sein, zu cool zu werden, vielleicht nicht zu cool, aber zu schlau.' er sagte Der Wächter . Heiselmans Einstellung folgt der kürzlich veröffentlichten Nachricht, dass Philip Schiller, Senior Vice President für weltweites Marketing bei Apple, mit den Marketingbemühungen von TBWA Media Arts Lab, der langjährigen Werbeagentur des Unternehmens, unzufrieden war.

Was ist Stephanie McMahon Nettowert?

Nach Angaben, die im laufenden Patentverletzungsverfahren zwischen Apple und Apple in die Gerichtsakte aufgenommen wurden Samsung (SSNLF.PK) schrieb Schiller eine E-Mail an CEO Tim Cook, in der er erklärte: '[W] wir bekommen nicht das, was wir von ihnen brauchen, und das schon eine Weile nicht mehr.' berichtet Das Wall Street Journal . Omnicom Group (NYSE: OMC) TBWA Media Arts Lab ist möglicherweise am besten dafür bekannt, Apples legendären Super Bowl-Werbespot „1984“ zu erstellen.

Die Einstellung von Heiselman folgt auch der Entscheidung von Apple, mehrere neue Werbeagenturen in seine Liste aufzunehmen. Wie zuvor berichtet durch Sprichwort Apple hat sich mit vier weiteren Agenturen für digitale Werbung zusammengetan, darunter WPPs (NASDAQ: WPPGY) AKQA, Interpublic Group (NYSE: IPG) Riesig, Bereich 17 , und Kessel . Gemäß AdAges Laut Quellen wirken sich die neuen Partnerschaften von Apple nicht auf die aktuellen Agenturbeziehungen aus.

Die neuen Partnerschaften mit Werbeagenturen und andere kürzlich eingestellte Marketingabteilungen deuten jedoch darauf hin, dass Apple große Rebranding-Anstrengungen unternimmt. Letzten September, Sprichwort zitiert ein unbenannte Quelle Apple berichtete, dass Apple vorhabe, die Größe seines internen Marketing- und Werbeteams zu verdoppeln, um die Kontrolle über das Marken-Messaging zu behalten. Die erneuten Marketingbemühungen von Apple werden sich wahrscheinlich darauf konzentrieren, den erfolgreichen Werbekampagnen des Rivalen Samsung entgegenzuwirken. In einer im Patentprozess offenbarten E-Mail und zitiert von Sprichwort Schiller sagte einem Manager des Media Arts Lab, Samsung sei 'in einer Zone'.

Mehr von Wall St. Spickzettel:

  • Apple Patent Trial Docs belegen die Verkaufszahlen von Samsung Fudged Tablet
  • Apple erneuert Werbemaßnahmen mit vier neuen digitalen Agenturen
  • Apple lässt Unterstützung für große Patentinhaber fallen

Folgen Sie Nathanael auf Twitter (( @ArnoldEtan_WSCS )