Berühmtheit

Angelina Jolie hat einmal „Tomb Raider“ geteilt, um ihre Schlaflosigkeit zu behandeln

Welcher Film Zu Sehen?
 

Angelina Jolie hatte eine Hauptrolle in der Verfilmung des Videospiels von 2001 Grabräuber . Aber die Rolle würde am Ende einen tiefgreifenden und unerwarteten Einfluss auf Jolies Leben haben.

wie alt ist coach pete carroll

Angelina Jolie sagte ursprünglich nein zu „Tomb Raider“

  Angelina Jolie an'Tomb Raider: Cradle of Life' premiere.
Angelina Jolie | Jeff Kravitz/FilmMagic

Viele erinnern sich an Angelina Jolie als die Actionheldin Lara Croft im Jahr 2001 Grabräuber . Und obwohl der Film Jolie die Möglichkeit gab, in ihrem eigenen Hit-Franchise mitzuspielen, war sie es ursprünglich ungern zu tun Grabräuber .

„Ich sagte: ‚Ich hatte wirklich nicht das Gefühl, dass die Figur zu mir passt‘“, sagte Jolie in einem Interview mit Collider . „Eigentlich wollte ich das zunächst gar nicht; Ich sagte nein.'

Jolie würde später erfahren, dass ihr jedoch viel Zeit zur Vorbereitung gegeben werden würde Grabräuber . Das Drehen des Films brachte auch bestimmte Vorteile mit sich, die sie erleben wollte.

„Aber sie sagten, man könne um die Welt reisen und mit dem britischen Militär trainieren, und so hatte ich drei Monate Zeit, um zu sehen, was ich tun konnte“, sagte sie. „Und ich würde jeden ermutigen, das zu tun. Melden Sie sich für so viel wie möglich an, geben Sie sich ein paar Monate Zeit, gehen Sie an Ihre Grenzen und sehen Sie: „Was kann ich tun?“ Und Sie stellen fest, dass es vieles gibt, was Sie nicht wissen, und einige verrückte, seltsame Dinge, die Sie können tun oder dazu in der Lage sind, also liebe ich es.“

Angelina Jolie hatte vor „Tomb Raider“ Schlaflosigkeit und viele andere Gesundheitsprobleme

Grabräuber erwies sich auf viele unerwartete Weise als wichtig für Jolie. Da der Film es ihr ermöglichte, die Welt zu bereisen, setzte er Jolie bestimmten Umständen aus, die ihr Weltbild prägten.

„Ein Wendepunkt in meinem Leben kam, als ich machte Lara Croft Grabräuber in England“, sagte sie einmal laut Kontakt Musik . „Es beinhaltete auch Dreharbeiten, teilweise in Kambodscha. Ich habe gelernt, dass die Welt größer ist, als ich dachte, und dass es wichtigere Dinge gibt als einen Film. Ich wusste nicht viel über Kambodscha. Ich wusste nicht, wie schön es war, und ich hatte noch nie so offenherzige Menschen getroffen.“

wie alt sind deion sanders kinder?

Jolie schrieb dem Film weiter zu, dass er ihr geholfen habe, einen gesünderen Lebensstil zu führen, indem er bestimmte Gewohnheiten losgeworden sei.

„Dieser Film hat mir auch geholfen, in Form zu kommen. Ich habe viel geraucht, viel zu viel getrunken, viel zu viel Kaffee getrunken und unter Schlaflosigkeit gelitten“, fügte Jolie hinzu. „Die Fitnesstrainer auf Lara Croft mich angepasst. Mir wurde eine bestimmte Menge Wasser, Proteinchecks, Vitamine, meine Zigaretten weggenommen und ich durfte keinen Alkohol trinken.“

wie groß ist erin andrews espn

Doch obwohl ihr ihre Gewohnheiten genommen wurden, hatte Jolie viel Energie übrig spielt Lara Croft .

„Was diese Rolle betrifft, war ich laut und verrückt. Ich hatte zu viel Feuer für den Alltag, passte also perfekt in Lara Crofts Welt“, fügte sie hinzu.

Angelina Jolie teilte einmal mit, dass Gespräche über Geschlechter in „Tomb Raider“ sie störten

Jolie gefielen viele Dinge beim Filmen der Videospieladaption, einschließlich des intensiven Trainingsplans. Trotzdem hatte die Oscar-Preisträgerin während der Dreharbeiten ein paar Diskussionen über Lara Croft, die einen schlechten Geschmack in ihrem Mund hinterließen.

„Das einzige, was mich im Vorfeld gestört hat, waren die Gespräche darüber, ob ein Mann eine Frau in den großen Kämpfen schlagen könnte. Ich sagte, es kämpfen zwei Leute. Lassen Sie uns das Geschlecht nicht ins Spiel bringen“, sagte sie einmal in einem Interview mit Kino . „Ich fand es toll, dass sie sehr ein Mädchen ist. Sie versuchte nicht, ein Mann zu sein. Und sie hatte nichts gegen mich. Sie war sogar sehr kokett und sehr kurvenreich sowie im Grunde ein Krieger.“

VERBUNDEN: Daniel Craig nannte die Hauptrolle in Angelina Jolies „Tomb Raider“ einmal den „schlimmsten Fehler, den ich gemacht habe“