Technologie

Android vs. iOS: Wie wir den größten Unterschied machen

Welcher Film Zu Sehen?
 
Quelle: Thinkstock

Quelle: Thinkstock

Wenn Sie eine Menge von Tech-Bloggern oder sogar allgemeinen Smartphone-Nutzern fragen, ob Android oder iOS besser ist, erfolgreicher ist oder auf dem Weg zur Weltherrschaft ist, öffnen Sie eine Pandora-Argumentationsbox, die sich früher oder später mit der Namensgebung befasst. Während ein Gespräch zwischen Google und Apple im Allgemeinen ziemlich erfolglos ist, gibt es einen großen Unterschied zwischen beiden. Abgesehen von Design, Funktionalität, Sicherheit und Geräten gibt es eine interessante Möglichkeit, die beiden zu vergleichen und nach Einsichten zu suchen, wohin sie führen - den Benutzertyp, den jedes Betriebssystem anzieht.

wie alt ist roethlisberger von den stahlern

Beginnen wir mit den Grundlagen: Nach Untersuchungen von DazeInfo , iOS-Benutzer sind loyaler als Android-Nutzer , in Bezug darauf, wer beabsichtigt, nach dem nächsten Smartphone-Upgrade beim Betriebssystem zu bleiben. iOS-Benutzer haben auch mehr Kaufkraft als Android-Benutzer, ein höheres Einkommen als Android-Benutzer und der durchschnittliche iOS-Benutzer verbringt viel mehr Zeit im Internet als der durchschnittliche Android-Benutzer. Dies ist jedoch der Grund, warum iOS-Benutzer für Apple profitabler sind: Android besitzt 80,2 Prozent des weltweiten Smartphone-Marktanteils, während Apple nur 14,8 Prozent besitzt. Apple konzentriert sich auf den Premium-Kunden in einem reifen Markt, während Android von jedem Kundentyp überall verwendet wird.

Das klingt gut für Google, aber es gibt ein Problem. Die Hauptunterschiede bei den Benutzern, die iOS und Android anziehen, spielen eine Rolle für die Rentabilität jedes Betriebssystems. Obwohl Sie bedenken müssen, dass Android Open Source ist und jedem Hersteller zur Verfügung steht, während iOS nur Apple ist und ausschließlich auf den von ihm hergestellten Geräten verfügbar ist, sind die Unterschiede in der Benutzerbasis wie folgt: Angesichts des Durchschnitts iOS-Nutzer sind aktiver als der durchschnittliche Android-Nutzer, und iOS generiert 85 Prozent mehr Umsatz für Entwickler als Android. Apple dominiert die Gewinnbeteiligung trotz der globalen Marktbeherrschung von Google.

Glenn Gruber, ein mobiler Unternehmensstratege für Propelics, schrieb in einem Community Innovation Insights-Beitrag über Verdrahtet Das Android steht vor dem Verlust Im Großen und Ganzen, wenn es Apple gelingt, in seiner Partnerschaft Unternehmensanwendungen und -tools mit IBM zu entwickeln. In dieser Debatte geht es wirklich um die Art der Nutzer, die jedes mobile Betriebssystem anzieht, und darum, ob Google den Trend des mageren Anteils von Android am Gewinnanteil des Smartphone-Marktes umkehren kann. Gruber merkt an, dass Apple in der Vergangenheit etwa zwei Drittel des Gewinnanteils des Smartphone-Marktes besessen hat, während Samsung im Allgemeinen das andere Drittel besitzt und andere Hersteller von Android-Handys Verluste akkumulieren.

Die Strategie von Google, die nächsten 5 Milliarden Nutzer zu erreichen, scheint eine großartige Möglichkeit zu sein, verlorenes Terrain auszugleichen, indem die Strategie angewendet wird, nicht ideale Gewinnmargen mit einem höheren Umsatzvolumen auszugleichen. Die 5 Milliarden Menschen, an die Google Android-Smartphones verkaufen möchte, sind jedoch keine profitablen Kunden in Nordamerika und Europa. Stattdessen sind sie fast alle in Schwellenländern tätig, und viele von ihnen werden weniger Kaufkraft für High-End-Smartphones und Premium-Apps haben als die 1 bis 2 Milliarden, die bereits Smartphones gekauft haben.

Grubers Logik lautet: Wenn die ersten Milliarden Android-Nutzer für Hersteller oder Entwickler nicht allzu profitabel waren, sehen die Aussichten für die nächste Milliarde nicht so gut aus. Mit der Einführung des iPhone 6 und iOS 8 soll Apple alle Lücken zwischen iOS und Android schließen und Funktionen wie größere Bildschirme, Widgets und benutzerdefinierte Tastaturen hinzufügen, die traditionell als Gründe für Verbraucher angeführt wurden, Android anstelle von iOS zu wählen . Es ist zwar unmöglich vorherzusagen, ob Apple bei diesen Änderungen einige der bestehenden Kunden von Android für sich gewinnen wird, aber dies ist eine sehr reale Möglichkeit, die die Gewinnmargen von Android in Zukunft weiter beeinträchtigen könnte.

Darüber hinaus werden die Pläne von Google, Milliarden neuer Nutzer in aufstrebenden Märkten zu gewinnen, von ausländischen Smartphone-Herstellern wie Xiaomi in Frage gestellt, einem chinesischen Hersteller, der denselben Markt wie Google erobern möchte. Durch das Kopieren von Apples Designs und die Verwendung einer stark modifizierten Version von Android, bei der die Dienste von Google für sich selbst ausgeschaltet werden, übt Xiaomi weiteren Druck auf die Preisgestaltung und damit auf die Gewinnmargen von Unternehmen wie Samsung, Motorola und LG aus.

Die letzte Grenze für Android und der einzige Sektor, der noch eine große Anzahl profitabler Android-Kunden halten könnte, ist das Unternehmen. Nur wenige Unternehmen haben sich intensiv mit mobilen Strategien befasst. Nur 34 Prozent sind über mobile Tools für E-Mail, Kontakte und Kalender hinausgegangen, und noch weniger haben ihr eigenes Portfolio an Apps aufgebaut, um ihre Geschäftsprozesse neu zu erfinden. Ein IDC Umfragen zufolge verfolgen nur 16 Prozent der Unternehmen eine von Unternehmen geleitete Mobilstrategie. Dies ist ein Markt, den sowohl Google als auch Apple verfolgen möchten.

was macht sammy sosa jetzt

Wie wir im Juli berichteten, gab Apple eine Partnerschaft mit IBM bekannt, um branchenspezifische Tools und mobile Apps für den Unternehmensmarkt zu entwickeln und eine Plattform aufzubauen, die Cloud-Services, Geräteverwaltung, Sicherheit, Analyse, Produktivitätstools und mobile Integration kombiniert. Die Zusammenarbeit erleichtert Unternehmen weltweit den Kauf, die Verwendung und die Verwaltung von iPhones und iPads, die dank des kommenden iOS 8-Betriebssystems eine verbesserte Produktivität, Sicherheit und Geräteverwaltung bieten.

Trotz der mangelnden Reife auf dem Markt für mobile Unternehmen haben die Verkäufe von iPhone und iPad in großen Unternehmen an Dynamik gewonnen. iPhones machen 82 Prozent der Smartphones aus, die in US-Unternehmen und 36 Prozent in Unternehmen weltweit verwendet werden, während iPads 73 Prozent der Tablets ausmachen, die in US-Unternehmen verwendet werden, und 39 Prozent weltweit. Da Apple jedoch bereits 98 Prozent der iOS-Verbreitung bei Fortune 500-Unternehmen und 92 Prozent bei Global 500-Unternehmen erreicht hat, kann die Partnerschaft mit IBM finanziell nicht viel bringen. IBM ist jedoch auf dem Unternehmensmarkt stark vertreten, und Apple profitiert weiterhin davon, dass die Wahrnehmung zunimmt, dass iOS in leistungsstarke Tools integriert ist, die für Unternehmen entwickelt wurden.

Google benötigt unterdessen eine eigene Taktik, um sicherzustellen, dass Apple nicht alle profitablen Verbraucher von High-End-Technologie erfasst. Nicht nur iOS hat 67 Prozent des Unternehmensmarktes , mit Android bei 32 Prozent laut Das nächste Web , aber iOS erzielte als die sicherstes mobiles Betriebssystem in einem kürzlich von der Gamma Group durchgeführten Test, wie von berichtet CNET . Da die Sicherheit für Unternehmenskunden von größter Bedeutung ist, möchten die Hersteller von Google- und Android-Handys Android wettbewerbsfähig machen. Aus diesem Grund hat Google kürzlich ein Geräteverwaltungs-Startup namens Divide erworben, das eine unternehmensfreundliche Lösung bietet und die Sicherheitsfunktionen von Android verbessern wird. Auch Samsung hat stark in seine Knox-Sicherheitsplattform investiert, obwohl die Lösung noch nicht weit verbreitet ist.

Das Potenzial von Google ist jedoch möglicherweise interessanter als Sicherheitsverbesserungen, so wichtig sie auch sind Partnerschaft mit HP , zuerst berichtet von Die Information , um dem virtuellen Assistenten von Google Now Zugriff auf Unternehmensdaten zu gewähren. Diese Integration in Unternehmensdatenbanken und -software sowie der Zugriff auf Informationen von Finanzdaten bis zum Produktinventar würden im Wesentlichen einen Assistenten schaffen, der für jedes Unternehmen maßgeschneidert ist. Die Idee ist, dass Mitarbeiter den Assistenten nach Unternehmensdaten fragen können, genauso wie sie nach Wetter- oder Wegbeschreibungen fragen. Ein digitaler Assistent, der mit Unternehmensanwendungen und -daten kompatibel ist, könnte einen großen Vorteil im Kampf von Google gegen Apple für Unternehmenskunden darstellen .

wie alt ist pele von brasilien?

Ein weiterer wichtiger Vorteil für Android, den iOS nicht hat, ist die Flexibilität. Während iOS-Benutzer mehr Engagement zeigen und mehr für Apps ausgeben, ist iOS von Natur aus begrenzt. Es ist nur für eine begrenzte Anzahl von Geräten von Apple verfügbar und kann nicht einfach für benutzerdefinierte Zwecke geändert werden. Android zieht allgemeine Benutzer an, die die Offenheit der Plattform und die größere Kontrolle über ihre Smartphones sowie die große Auswahl an Hardware, auf der das Open-Source-Betriebssystem ausgeführt werden kann, mögen.

Diese Flexibilität könnte Unternehmensbenutzer ansprechen, insbesondere durch verbesserte Sicherheit und die Hinzufügung eines leistungsfähigeren, geschäftsfreundlicheren virtuellen Assistenten. Unternehmen könnten auf den Geräten, die sie ihren Mitarbeitern zur Verfügung stellen, ein einzigartiges Erlebnis schaffen und alles auf den Startbildschirm zuschneiden, um es an ihre spezifischen Bedürfnisse und Apps anzupassen. Dies ist nicht etwas, was Apple Unternehmenskunden ermöglichen wird, selbst mit den Apps und Tools, die es mit IBM erstellt. Aufgrund der weltweiten Beliebtheit von Android bei einer Vielzahl von Erstausrüstern könnten sich Unternehmen weltweit an Hersteller wenden, um Android-Geräte nach ihren genauen Spezifikationen zu bauen. Die Frage wird sein, ob Google dieses Engagement für Marktanteile und potenzielle Gewinne nutzen kann.

Obwohl iOS-Nutzer mehr Kaufkraft und eine höhere Loyalität gegenüber der Marke iOS haben als Android-Nutzer, ist es jetzt an der Zeit, dass Google diese Herausforderungen durch die Entwicklung von Lösungen für Unternehmenskunden bewältigt. Es ist ziemlich klar, dass Android als weltweit führendes mobiles Betriebssystem seinen Gewinnanteil am Smartphone-Markt, der von den Verbrauchern getrieben wird, nicht so schnell dramatisch steigern wird. Google wird jedoch die Flexibilität von Android zu einem großen Vorteil für Unternehmenskunden machen. Für die Rentabilität von Android wird es entscheidend sein, dass das Unternehmen einen Weg findet, um den profitablen Unternehmenssektor anzusprechen.

Mehr vom Tech Cheat Sheet:

  • Apple gewinnt US-Marktanteil im 'langsamen' iPhone-Verkaufsquartal
  • Die 4 heißesten Gaming-Gerüchte dieser Woche: GTA V DLC, Half-Life 3 und mehr
  • Bedeutet der Waffenstillstand zwischen Apple und Samsung das Ende des Patentkrieges?