Technologie

6 erstaunliche technische Geräte, die von Kindern und Jugendlichen erfunden wurden

Welcher Film Zu Sehen?
 

Während viele Teenager ihre Smartphones verwenden, um sich gegenseitig Nachrichten zu senden, Selfies nach Selfies in ihren Social-Media-Profilen zu veröffentlichen und eine endlose Reihe von süchtig machenden Spielen zu spielen, betrachten andere die Technologie um sie herum mit einem aufschlussreicheren und erfinderischeren Blick. Viele Teenager haben sich neue Anwendungen für Technologien wie 3D-Druck vorgestellt und neue Wege gefunden, um bestehende Probleme anzugehen. Sie haben Geräte entwickelt, die die Welt sicherer und gesünder machen. Schauen Sie sich sechs unserer Lieblings-Gadgets an, die von Teenagern erfunden wurden, von wirklich beeindruckenden Science-Fair-Projekten bis hin zu Gadgets, die Sie kaufen (oder selbst in 3D drucken) können.

1. Anthromod 3-D gedruckte Hand

Quelle: GoFundMe.com

Das Anthromod 3-D bedruckte Hand wurde von Chris Chappell und Easton LaChappelle entwickelt. Im Jahr 2012 liefen sie eine Kickstarter-Kampagne um die Entwicklung einer kostengünstigen 3-D-gedruckten Roboterhand mit fünf betätigten Freiheitsgraden und einem manuellen Freiheitsgrad im Daumen zu finanzieren. Laut der Kickstarter-Seite begann das Projekt mit 14 Jahren und hatte eine Idee für eine Roboterhand, die drahtlos von einem Handschuh gesteuert wird.

Die Idee entwickelte sich zu einem 3-D-Modell einer funktionierenden Roboterhand, das er auf einer staatlichen Wissenschaftsmesse zeigte, auf der er ein Mädchen mit einer Armprothese im Wert von 80.000 US-Dollar traf. Die Begegnung inspirierte ihn, den Arm als Prothese anzupassen, ein Kontrollsystem zu entwickeln und die Hand neu zu gestalten. LaChappelle hat das Design weiter verbessert. 3DPrint.com berichtete im Januar, dass der 19-jährige LaChapelle kundenspezifische Leiterplatten, ein kundenspezifisches Servoschild, XBee-Module für die drahtlose Kommunikation und ein kabelloses EEG-fähiges Headset implementiert hat, das 10 verschiedene Kanäle von Gehirnwellen erfasst Steuern Sie den 3D-gedruckten Arm .

Es ist funktioneller als eine herkömmliche Prothese und stärker als eine menschliche Hand, und LaChapelle hat eine erfolgreiche Prothese auf den Markt gebracht GoFundMe-Kampagne Erwerb weiterer 3D-Drucker sowie Finanzierung von Materialentwicklungs-, Personal- und Testgeräten.

2. Exoskeletthandschuh


Das Exoskeletthandschuh wurde von Charalampos Ioannou entwickelt, der 2013 Finalist in der Kategorie Alter 17-18 der Google Science Fair war. Der Handschuh wurde entwickelt, um die Bewegung der Hand bei Menschen mit Behinderungen der Oberhand zu unterstützen und zu verbessern, die eine schwache Bewegung der Handfläche und der Finger verursachen. Diese Menschen können entweder ihre Hände nur geringfügig bewegen oder es fehlt ihnen die Stabilität, um Alltagsgegenstände zu manipulieren.

Ioannous Projektseite erklärte: „Die Hauptidee des Projekts ist, dass ein metallisches Exoskelett vom Benutzer als Handschuh getragen wird und Drucksensoren an den richtigen Stellen platziert werden, um den kinetischen Reiz des Benutzers zu erfassen, der dann wird durch den Einsatz von Servomotoren verstärkt. “ Der Exoskelett-Handschuh kombiniert die Drucksensoren mit einem Verarbeitungssystem, das einen Algorithmus ausführt, der präzise Motormechanismen antreibt, um die Kraft der Hand des Benutzers zu verbessern und zu unterstützen.

3. Eyeboard

Quelle: Kickstarter.com

Personen, die nach ashley harlan suchen, suchen auch nach

Eyeboard ist ein Open-Source-Eye-Tracking-Projekt, mit dem Benutzer auf dem Computer schreiben und mit der realen Welt interagieren können. Das Projekt wurde von Luis Cruz erstellt, als er noch in der High School war. TechCrunch berichtete im Jahr 2011, dass weil viele Eye-Tracking-Lösungen Verwenden Sie Kameras, um die Bewegung der Augen eines Benutzers zu überwachen. Die Hardware kann sie für diejenigen, die sie am häufigsten verwenden könnten, unerschwinglich machen.

Das Eyeboard von Cruz verfolgt jedoch einen anderen Ansatz: Die Benutzer tragen eine Brille mit einem darin montierten Elektrodensatz, und ein externes Board misst Änderungen des Ruhepotentials der Netzhaut, die einer Bewegung entsprechen. Die Einfachheit des Designs macht das Eyeboard weitaus günstiger als herkömmliche Alternativen.

wo hat mike tomlin fußball gespielt?

Cruz notierte auf der Seite der Unglücklichen Kickstarter-Kampagne für das Projekt, dass „Menschen mit körperlichen Behinderungen mit vielen Kommunikationsproblemen mit anderen Menschen konfrontiert sind. Aus diesem Grund war ich motiviert, eine kostengünstige und dennoch zuverlässige Mensch-Computer-Schnittstelle zu entwickeln, die Augenbewegungen mithilfe der im biomedizinischen Bereich der Elektrookulographie (EOG) verwendeten Technik erfasst. “ Cruz stellt den Benutzern die Dokumentation zum Erstellen des Geräts auf der MAKE Magazine-Website zur Verfügung und verkauft eine Eyeboard-Kit auf der Website seines Unternehmens .

4. SMARTwheel


Das SMARTwheel Das Team, das behauptet, die erste intelligente Lenkradabdeckung zu sein und abgelenktes Fahren zu verhindern, wurde von einem Team von Teenagern entwickelt: TJ Evarts, Jaiden Evarts und Bryeton Evarts. Das Gerät rastet an jedem Lenkrad ein und wird ohne Stecker, Kabel oder Drähte installiert. Benutzer können mit Echtzeit-Feedback, das von der patentierten Sensortechnologie bereitgestellt wird, die Lichter und Töne verwendet, um den Fahrer zu warnen, wenn sie häufig abgelenktes Fahrverhalten zeigen, „intelligenter fahren“.

Benutzer können ihre Verbesserung mit einer begleitenden Smartphone-App verfolgen, die es dem SMARTwheel ermöglicht, Reisedaten über Bluetooth an das Telefon zu senden, und den Benutzern zeigt, wie sich ihre Fahrgewohnheiten mit einem einfachen Bewertungssystem verbessern. Das SMARTwheel enthält lineare Potentiometer und einen Algorithmus zur Bestimmung der Handposition. Auf der Website des Unternehmens heißt es: „Wir arbeiten an einem Tag, an dem Fahrer ihre Autos, Telefone und anderen elektronischen Geräte mit einfachen Wisch- und Fingertipps steuern können - ohne jemals die Hände vom SMARTwheel zu nehmen oder den Blick von der Straße abzuwenden . ”

5. Steth IO

Quelle: Stethio.com

Steth I. ist ein Gerät, das ein Smartphone in ein Stethoskop verwandelt, das von einem Schüler namens Suman Mulumudi entwickelt wurde. Wie MakerBot letztes Jahr berichtete, verwendete Mulumudi einen MakerBot Replicator 2 3-D-Drucker, um eine iPhone-Hülle mit einer Membran zu entwerfen, die niederfrequente Töne sammelt und diese effektiv an das Mikrofon sendet Das Telefon in ein Stethoskop verwandeln .

'Die Leute haben versucht, das Mikrofon über die Brust zu legen, aber das funktioniert nicht', sagte der damals 15-jährige Mulumudi. Die begleitende Smartphone-App bietet Visualisierung, Umgebungsgeräuschreduzierung und Verstärkung von Herzgeräuschen. Benutzer können ihre Herzerkrankungen zu Hause mit Steth IO überwachen und Aufzeichnungen direkt zur Überprüfung an ihren Arzt senden. Das Gerät kann vorbestellt werden, und das Unternehmen beantragt vor dem Versand die FDA-Zulassung.

6. Sprechen Sie


Sich unterhalten ist ein Projekt von Arsh Shah Dilbagi, der Finalist der Google Science Fair 2014 war. Talk ist ein AAC - Augmentative and Alternative Communication - Gerät für Menschen mit Entwicklungsstörungen und Sprachstörungen. Dilbagi schrieb auf der Seite für seinen Beitrag zur Wissenschaftsmesse: „Aktuelle AAC-Geräte kosten Tausende von Dollar und sind langsam, sperrig und nicht generisch. Ich habe mich für eine bessere Lösung entschieden - ein AAC-Gerät, das erschwinglich, schneller, tragbar und generisch ist. “

Talk wandelt das Ausatmen einer Person und ihre zeitliche und intensive Varianz mithilfe eines MEMS-Mikrofons in elektrische Signale um. Die Signale werden von einem Mikroprozessor verarbeitet, und kurze Ausatmungen werden als 'Punkte' bezeichnet, während längere Ausatmungen als 'Striche' bezeichnet werden. Sie werden als Morsecode interpretiert, in Wörter und Sätze umgewandelt und zur Synthese an einen anderen Mikroprozessor gesendet. Ein Indiegogo-Kampagne Für das Projekt wurde behauptet, dass das Gerät die Sprechgeschwindigkeit der Benutzer um mindestens 300% erhöht.

Mehr vom Tech Cheat Sheet:

  • 4 Negative psychologische Auswirkungen der zu starken Nutzung von Facebook
  • 25 Startups, die coole Gadgets erstellen

Willst du mehr großartige Inhalte wie diesen? Melden Sie sich hier an, um das beste täglich gelieferte Spickzettel zu erhalten. Kein Spam; nur maßgeschneiderte Inhalte direkt in Ihren Posteingang. ho