Getriebestil

5 Tools, mit denen Sie Ihren Computer von anderen Geräten aus verwenden können

Welcher Film Zu Sehen?
 

Quelle: Thinkstock

wie viel ist anthony davis wert

Cloud-Speicherplattformen wie Dropbox, Google Drive, iCloud und SpiderOak eignen sich hervorragend zum Übertragen von Dateien zwischen Geräten, zum Sichern von Daten und zum Zugreifen auf Inhalte von überall. Einige enthalten auch einige grundlegende Apps zum Bearbeiten von Dateien, z. B. Textverarbeitungsprogramme, Tabellenkalkulationseditoren und mehr. All diese Dinge funktionieren hervorragend, bis Sie auf einige der Einschränkungen bei der Verwendung solcher Dienste stoßen. Zum Beispiel benötigen Sie manchmal mehr als nur die Dateien auf Ihrem anderen Computer. Sie benötigen auch Programme und Hardware auf diesem Computer, und Cloud-Speicher ist dafür nicht vorgesehen.

Was wäre, wenn Sie von überall auf Ihren Heim- oder Bürocomputer zugreifen könnten? Was wäre, wenn Sie sich remote anmelden und alle Dateien, Anwendungen und Daten nutzen könnten, die Sie darauf gespeichert haben? Was wäre, wenn Sie mit einem beliebigen Gerät, sogar einem Smartphone oder Tablet, remote auf diesen Computer zugreifen und ihn so verwenden könnten, als würden Sie davor sitzen?

Sie haben Zugriff auf alle Ihre Dateien und Dokumente, Softwareanwendungen und Tools und sogar auf die Leistung dieses Computers. Es ist kein Geheimnis, dass Desktops häufig leistungsfähiger sind, insbesondere wenn es um die Verwendung von Bearbeitungs- und Grafikdesignprogrammen geht.

Wir werden uns fünf Remotedesktop-Apps ansehen, mit denen Sie Ihre Arbeit - oder Ihren Computer - mitnehmen können, egal wohin Sie gehen.

1. Splashtop

Quelle: Thinkstock

Splashtop ist eine umfassende Remotedesktopanwendung, die eine Vielzahl von Geräten unterstützt, darunter iOS, Android, Windows Phone und Mac. Sobald die Anwendung eingerichtet ist, können Sie von nahezu jedem Gerät aus auf Ihren Remotecomputer zugreifen. Sie können sogar Geräte verwenden, um eine plattformübergreifende Verbindung herzustellen, z. B. wenn die Remote-App auf einem Mac installiert ist und Sie mit einem PC tippen oder umgekehrt.

Sie benötigen ein Premium-Konto, wenn Sie von außerhalb einer lokalen Verbindung auf Ihren Computer zugreifen möchten. Andernfalls müssen sich alle Geräte, mit denen Sie eine Verbindung herstellen möchten, im selben Wi-Fi-Netzwerk befinden. Die Verbindung ist durch eine 256-Bit-AES-Verschlüsselung geschützt, sodass alles, was Sie tun, sicher ist.

Das einzige, was Sie nicht tun können mit Splashtop persönlich - Dies ist die Consumer-Version des Dienstes - überträgt Dateien zwischen Geräten über die offene Verbindung. Anscheinend ist diese Funktion für die kommerzielle Version reserviert, aber Sie können dazu jederzeit Cloud-Speicherdienste verwenden - oder eine direkte Verbindung über Ihr lokales Netzwerk.

Die meisten Apps sind kostenlos, aber Sie müssen eine geringe Gebühr zahlen, wenn Sie die iPhone- oder iPad-Versionen verwenden. Wenn Sie von überall über das Internet auf Ihren Remotecomputer zugreifen möchten, müssen Sie das Anywhere Access Pack für 16,99 USD pro Jahr abonnieren.

2. Parallelen 2X Client

Quelle: iStock

2X Client wurde speziell entwickelt, um Ihnen den Zugriff auf einen Remote-Windows-PC von einem mobilen Gerät aus zu ermöglichen. Es unterstützt die gesamte Bandbreite von iOS und Android bis Windows Phone und Blackberry.

Wie bei Splashtop erhalten Sie unterwegs vollen Desktop-Zugriff und können jede Desktop-Anwendung ausführen. Was 2X Client von der Konkurrenz unterscheidet, ist die Möglichkeit, Gesten für benutzerdefinierte Aktionen festzulegen. Dies vereinfacht die Navigation und Funktion auf einem Touchscreen-Gerät erheblich.

Es unterstützt auch die Dateifreigabe, eine Funktion, die Sie in vielen kostenlosen Remotedesktopanwendungen nicht finden.

3. TeamViewer

Quelle: Thinkstock

Mit TeamViewer Sie müssen sich nicht für ein Konto registrieren und können auf den Client zugreifen, ohne Software auf Ihrem mobilen Computer zu installieren. Natürlich muss diese auf dem Remotecomputer ausgeführt werden. Es funktioniert sowohl unter Windows als auch unter Mac und es stehen mehrere mobile Apps zur Verfügung.

Die Desktop-Auflösung wird an die aktuelle Verbindung angepasst und die native Auflösung auf dem Remote-Computer wird geändert. Sie können diese Funktion jedoch deaktivieren, wenn Sie möchten. Die App enthält auch gesten- und berührungsbasierte Steuerelemente, sodass Sie auf einem mobilen Gerät problemlos auf einem vollständigen Desktop navigieren können.

Da TeamViewer in erster Linie ein Tool für die Zusammenarbeit ist, gibt es mehrere Freigabefunktionen, die Sie anderswo nicht finden. Zusätzlich zur Dateifreigabe können Sie Präsentationen für Bildschirme freigeben und Online-Besprechungen zwischen einem Benutzerteam abhalten. Einfallsreiche Benutzer könnten diese Funktionen auch auf Verbraucherebene nutzen. Sie können beispielsweise die Online-Besprechungsunterstützung verwenden, um Familienmitgliedern oder Freunden aus der Ferne zu helfen.

TeamViewer kann kostenlos für Einzelpersonen verwendet werden.

4. LogMeIn Pro

Quelle: Thinkstock

LogMeIn Pro ist eine Remotedesktopanwendung, die sowohl für Mac- als auch für PC-Computer verfügbar ist. Sie können sich mit jedem Gerät, einschließlich iOS- oder Android-Telefonen und -Tablets, remote anmelden.

Es unterstützt Dateifreigabe, Medien-Streaming und -Wiedergabe, Remote-Druck, Anwendungsnutzung und vieles mehr. Das Besondere an LogMeIn ist, dass Sie Ihren Remotecomputer für andere Benutzer freigeben können, indem Sie den Zugriff erweitern. Mit dieser Funktion können Sie ein kleines Team oder mehrere Personen gleichzeitig auf einem Computer surfen lassen. Natürlich hat LogMeIn unterschiedliche Preispunkte für den individuellen und kommerziellen Gebrauch.

Sobald Sie betriebsbereit sind, ist es recht einfach zu bedienen und alles wird über den Service für Sie erledigt. Installieren Sie einfach die zugehörigen Apps auf allen Geräten, mit denen Sie eine Verbindung herstellen möchten, und schon kann es losgehen.

LogMeIn kostet 99 US-Dollar pro Jahr für den individuellen Gebrauch. Sie können die Remotedesktopsoftware auf bis zu zwei Computern gleichzeitig installieren.

5. RealVNC

Quelle: Thinkstock

VNC steht für Virtual Network Computing, bei dem es sich im Wesentlichen um eine Fernsteuerungsplattform handelt. RealVNC ist der offizielle Client von VNC und technisch gesehen keine herkömmliche Remotedesktopanwendung. Der Grund dafür ist, dass es sich um ein 'Live' -Tool handelt, da es Tastatur- und Mausbefehle an den Remote-Computer sendet und die Anzeige an den angeschlossenen Computer zurückmeldet. Dies bedeutet auch, dass RealVNC etwas mehr kann als normale Remotedesktop-Apps.

Sie können Zwischenablagedaten synchronisieren, Dateien und Medien übertragen und vieles mehr.

Um es zum Laufen zu bringen, installieren Sie den Client auf dem Remotecomputer und einen 'Viewer' auf den anderen Geräten, mit denen Sie eine Verbindung herstellen möchten. RealVNC oder VNC im Allgemeinen ist großartig, da Sie den offiziellen Client auf dem Remotecomputer und auf den anderen Geräten eine beliebige Anzahl von Clients von Drittanbietern verwenden können. Wenn Sie eine kostenlose mobile App bevorzugen, können Sie genau das tun.

Ein Software-Schlüssel ist für den persönlichen Gebrauch völlig kostenlos.

Mehr von Gear & Style Cheat Sheet:

  • 5 ferngesteuerte Drohnen, mit denen Sie in den Himmel fliegen können
  • 5 Geräte in Ihrem Haus, die Sie selbst reparieren können
  • Warum Blackberry in Zukunft möglicherweise nur Android-Telefone herstellt