Technologie

5 Probleme mit dem Fire Phone von Amazon

Welcher Film Zu Sehen?
 

Quelle: Amazon.com

Über das Smartphone von Amazon wurde viel spekuliert, da das Unternehmen zu Beginn des Rennens Tablet-Angebote hatte, ein Smartphone jedoch nur langsam herausbrachte. Am 18. Juni kündigte Amazon schließlich das Gerät namens Fire Phone an und zeigte seine verschiedenen ausgefallenen Funktionen. Am 25. Juli startete das Fire Phone. Nachdem das Fire Phone so lange gewartet hat, betritt es natürlich einen Smartphone-Marktplatz, der sich stark von dem vor einigen Jahren unterscheidet, und es trifft auch auf die etablierten Marken Apple und Samsung. Das Fire Phone ist möglicherweise ein High-End-Gerät, aber es gibt eine Reihe von Dingen, die Amazon mit dem Gerät falsch gemacht hat.

AT & T exklusiv

Wie bereits erwähnt, befindet sich Amazon in einem schwierigen Umfeld. Apple und Samsung haben bereits eine Dominanz auf dem Smartphone-Markt behauptet, in die andere nur schwer eintreten können. BlackBerry hatte eine starke Position auf dem Mobilfunkmarkt, war jedoch an den Rand gedrängt, und als es mit einem Smartphone herauskam, das der Konkurrenz ebenbürtig war, konnte es nicht viel an Boden gewinnen. Microsoft hat das Windows Phone nur langsam herausgebracht, und es hat diese Realität wahrscheinlich bereut, da es Schwierigkeiten hat, ins Spiel zu kommen - und es ist eine große Marke. Amazon mag mit den Kindle-Tablets erfolgreich gewesen sein und ein großer Name sein, aber Microsoft und BlackBerry zeigen, dass große Namen und frühere Erfolge keinen zukünftigen Erfolg auf dem Markt für raue und stürmische Smartphones gewährleisten.

Dann ist da noch die Frage, ob das Fire Phone exklusiv bei AT & T erhältlich ist. Ein solcher Deal kann AT & T dazu bringen, für das Gerät zu werben und ein bestimmtes Umsatzniveau für Amazon sicherzustellen, aber es begrenzt sofort die Anzahl potenzieller Käufer für das Gerät. Aus diesem Grund kann es schwierig sein, eine sehr frühzeitige Adoption zu erreichen. Während die Strategie für das iPhone von Apple beim ersten Start funktionierte, ist der Markt ein ganz anderer Ort, und dieser Schritt könnte das Fire Phone ersticken

Jimmy Walker Frau und Dustin Johnson

High-End-Preisgestaltung

Das Fire Phone ist zweifellos ein High-End-Telefon. Es verfügt über 2 GB RAM und einen Snapdragon 800 Quad-Core-Prozessor mit 2,2 GHz sowie Adreno 330-Grafikkarten und das Standard-Array von High-End-Verbindungen - LTE, NFC und mehr. Aber es fängt schon hinterher an. Das HTC One (M8) hat einen Snapdragon 801-Prozessor, der schneller bewertet wurde, und das Samsung Galaxy S5 hat einen Snapdragon 801, der noch schneller bewertet wurde. Beide Telefone haben auch höhere Pixeldichten, obwohl das Fire Phone die 300ppi-Schwelle überschreitet, nach der das menschliche Auge keinen großen Unterschied mehr bemerken sollte. Darüber hinaus ist das Fire Phone dicker als das Galaxy S5 und das iPhone 5S.

In Anbetracht dessen ist es möglicherweise sinnvoll, dass das Telefon einen gewissen Rabatt erhält, dies ist jedoch nicht der Fall. Ohne Vertrag sind es 649 US-Dollar und mit einem Vertrag 199 US-Dollar - der Preis, der für High-End-Smartphones typisch ist. Es liegt etwas hinter der Konkurrenz zurück, fordert die Verbraucher jedoch auf, den höchsten Dollar zu zahlen. Das könnte verhindern, dass es gelingt. Es gibt einige Aspekte des Telefons, die den Benutzern helfen können, die geringere Hardware zu ignorieren, aber selbst diese können problematisch sein.

Gimmicky

Die beeindruckenden Funktionen, die den Leuten helfen können, über die schwächere Hardware im Inneren hinauszuschauen, mögen zunächst beeindrucken, aber am Ende könnten sie unkonventionell wirken. Dies ist der 3D-Bildschirm und die Möglichkeit, das Telefon zum Scrollen von Seiten und mehr zu neigen. Das Fire Phone verfügt möglicherweise über die bisher beste 3D-Iteration in Smartphones. Die Face-Tracking-Technologie macht es weniger übel und leichter zu sehen, aber am Ende des Tages wird es zu einer Spielerei, wenn nicht viele Apps erstellt werden Verwenden Sie es als wesentliches Merkmal. Wenn nicht, wird es nur eine konstante Batterieentladung sein, die viele Benutzer wahrscheinlich die meiste Zeit ausschalten werden (ich habe zwei 3D-Smartphones besessen, und diese Funktion hat sich immer in eine Spielerei verwandelt, die ausgeschaltet ist). Die Bildlauffunktion kann dazu führen, dass einige Leute interessiert bleiben, sie kann sich jedoch auch als ein gewisser Batterieverbrauch herausstellen. Abgesehen davon sind Smartphone-Besitzer Benutzer, die inzwischen mit den Fingern scrollen, und werden von dieser Funktion wahrscheinlich nicht allzu begeistert sein - Menschen, die neu in Smartphones sind, werden es vielleicht sein, aber sie werden wahrscheinlich vor dem hohen Preis zurückschrecken.

Unfruchtbarer App Store

Das Fire Phone von Amazon läuft möglicherweise auf einer Android-Gabel, ist jedoch kein Android-Handy mit Zugriff auf alle Apps. Forbes Der Amazon App Store verfügt nur über rund 240.000 Apps, die meisten jedoch schlecht bewertet und nicht aktuell . Darüber hinaus wurden diese Apps nicht für das Fire Phone entwickelt. Bis jetzt hatte Amazon Tablets, und die meisten Apps wurden wahrscheinlich unter Berücksichtigung dieser entwickelt. Die Apps von Amazon werden also nicht nur nicht für das Fire Phone optimiert, sondern sie sind auch weitaus weniger als die über eine Million Apps, die in den App Stores von Android und iOS zu finden sind.

Firefly App

Dies geht in beide Richtungen. Die Killer-App für das Fire Phone kann die Firefly-App sein, die mithilfe der Kamera oder des Mikrofons des Geräts verschiedene Dinge identifiziert und im Amazon-Store präsentiert, damit Benutzer schnell und einfach einkaufen oder recherchieren können. Für ständige Verbraucher könnte dies eine coole App sein, mit der sie Produkte online zu den besten Preisen finden oder eine Melodie identifizieren können, die sie ihrer Bibliothek hinzufügen möchten. Für andere kann dies jedoch ein Datenschutzproblem sein. Es ist definitiv ein Spiel für Big Data von Amazon, und einige sind möglicherweise nicht allzu sehr daran interessiert, einem großen Technologieunternehmen GPS-, Bild- und Audiodaten zur Verfügung zu stellen - insbesondere nach dem NSA-Skandal. Zumindest hat Amazon angegeben, dass Benutzer Fotos und Aufzeichnungen, die mit der Firefly-App gesammelt wurden, jederzeit löschen können, was einigen bei Datenschutzbedenken helfen kann.

Alles in allem hat Amazon ein solides Smartphone, das sich für manche als cool erweisen könnte, aber es scheint nicht stark genug zu sein, um eine Bedrohung für die Top-Smartphone-Hersteller Samsung und Apple darzustellen.

Wo ist Philip Rivers zum College gegangen?

Folgen Sie Mark auf Twitter @ WallStMarkSheet

Mehr von Wall St. Spickzettel:

  • WebMD übernimmt Apple und Samsung mit einem eigenen Health Hub
  • Was die E-Book-Abrechnung von Apple für die Verlagsbranche bedeutet
  • Siri Software Maker Nuance könnte an Samsung verkaufen - oder sogar an Apple