Technologie

5 Apple-Gerüchte: Vom Uhrenstart bis zum iPod Shuffle-Mangel

Welcher Film Zu Sehen?
 
Quelle: Apple.com

Quelle: Apple.com

Obwohl das Jahr 2015 gerade erst begonnen hat, ist bereits eine Reihe neuer Gerüchte im Zusammenhang mit Apple aus der Lieferkette des Unternehmens in Übersee sowie aus verschiedenen Insider-Quellen in den USA aufgetaucht. Von neuen Informationen zur Einführung der Apple Watch bis hin zu Medienspekulationen über die Schicksal des iPod shuffle, hier sind fünf der größten Apple-Gerüchte, die diese Woche die Runde machen.

Vier-Zoll-Gerüchte über das „iPhone 6S mini“ wurden entlarvt

Anfang Dezember Chinesische Lieferkettenquellen zitiert von Wei Feng und hervorgehoben durch GforGames behauptete, Apple plane, in diesem Jahr ein 4-Zoll-iPhone-Modell auf den Markt zu bringen, das sich an „weibliche Benutzer“ richten soll, denen es möglicherweise zu schwer fällt, das 4,7-Zoll-iPhone 6 und das 5,5-Zoll-iPhone 6 Plus mit nur einem zu bedienen Hand. Das unbestätigte Gerücht wurde einige Wochen später bekräftigt, als der Analyst von Cowen and Company, Timothy Arcuri, voraussagte, dass Apple ein 4-Zoll-iPhone 6s mini mit einem gebogenen Bildschirmkanten-Design herausbringen könnte, das den neuesten iPhone-Modellen ähnelt Forschungsnotiz gesehen von AppleInsider. EIN ähnliche Behauptung wurde auch von einem Analysten von Zacks Equity Research erstellt, der feststellte, dass das „iPhone 6 mini“ es Apple ermöglichen würde, Benutzer anzusprechen, die immer noch ein Smartphone mit kleinerem Formfaktor bevorzugen.

Die neuesten Informationen von Wei Feng Lieferkettenquellen das war vor kurzem entdeckt von GforGames stellt den früheren Bericht in Frage. Laut den Quellen hat Apple seinen Lieferanten noch keine Produktionsaufgaben erteilt, die darauf hindeuten würden, dass ein 4-Zoll-iPhone-Modell in Arbeit ist. Während es noch möglich ist, dass Apple später in diesem Jahr mit der Produktion beginnen könnte, scheinen Fans kleinerer iPhones vorerst damit zufrieden zu sein, 2015 ein Modell der älteren Generation zu besitzen.

Apple Watch-Gesichter sind anpassbar

Quelle: Apple.com

Die Apple Watch wird möglicherweise vor Ende März 2015 veröffentlicht

Obwohl Apple die Apple Watch bei einem Medienereignis im September letzten Jahres vorgestellt hat, wird das tragbare Tech-Gerät dies nicht sein zum Kauf verfügbar bis 'Anfang 2015'. Seitdem sind aus verschiedenen Quellen mehrere Gerüchte über das spezifische Startdatum des Geräts aufgetaucht. Im November prognostizierte IGen.fr einen Veröffentlichungstermin von Valentinstag (14. Februar) basierend auf Informationen aus einer Insiderquelle. Etwa zur gleichen Zeit schien eine Videobotschaft von Apples Angela Ahrendts an Einzelhandelsmitarbeiter irgendwann einen Starttermin zu implizieren nach dem chinesischen Neujahr (19. Februar) nach 9to5Mac.

Diese Woche bietet ein neuer Bericht von 9to5Mac eine weitere Vorhersage des Startdatums sowie weitere Details zum Gerät. Laut 'Quellen, die mit der Produktentwicklung vertraut sind', zitiert von 9to5Mac, die Apple Watch wird ausgeliefert vor Ende März. Den Quellen zufolge werden auch einige Mitarbeiter aus jedem Apple-Einzelhandelsgeschäft an einem Schulungsprogramm teilnehmen, um praktische Erfahrungen mit der Apple Watch zu sammeln. In der Zwischenzeit arbeitet Apple daran, den induktiven Lademechanismus und das einzigartige Betriebssystem des Geräts zu perfektionieren, berichtet 9to5Mac.

In einer ähnlichen Geschichte zitierte die in Taiwan ansässige DigiTimes kürzlich Branchenquellen, denen zufolge Samsung Aufträge erhalten hat baue den S1 System-in-Package (SiP), das die Apple Watch mit Strom versorgt. Den Quellen von DigiTimes zufolge soll die Apple Watch im März 2015 auf den Markt kommen.

Quelle: Thinkstock

Quelle: Thinkstock

Weitere Details zum 12-Zoll-MacBook Air

Gerüchte über einen neuen Typ eines MacBook Air-Modells gibt es seit 2013, als der Analyst von KGI Securities Ming-Chi Kuo sagte voraus AppleInsider berichtet, dass Apple ein 12-Zoll-MacBook Air mit „ultraflachem Clamshell-Formfaktor“ herausbringen würde. Nach einem anonymer Leaker Das von MacRumors im März 2014 zitierte ultradünne Profil würde durch den Wegfall der Lüfterbaugruppe erreicht. Die Quelle von MacRumors sagte auch voraus, dass das 12-Zoll-MacBook Air über ein Retina-Display und eine neue Art von Trackpad ohne mechanische Taste verfügen würde.

Insider-Quellen, die diese Woche von 9to5Mac zitiert wurden, scheinen viele der früheren Gerüchte über diese bevorstehende Erweiterung der MacBook-Produktlinie von Apple bestätigt zu haben. Laut den Quellen von 9to5Mac haben Apple-Mitarbeiter eine Prototypversion eines 12-Zoll-MacBook Air Dazu gehören ein Trackpad ohne „Klickeffekt“, ein Innenraum ohne Lüfter, ein Retina-Display und ein sich verjüngendes Gehäuse, das etwa einen viertel Zoll dünner ist als das aktuelle 11-Zoll-MacBook Air-Modell. Apple musste mehrere Änderungen am MacBook Air vornehmen, um das ultradünne Design zu ermöglichen, z. B. den SD-Kartensteckplatz und den MagSafe-Anschluss zu entfernen und die Standard-USB-Anschlüsse durch die neuen USB-Typ-C-Anschlüsse zu ersetzen. Das 12-Zoll-MacBook Air könnte Mitte 2015 sein Debüt geben, berichtet 9to5Mac.

Wo ist Bryant Gumbel aufs College gegangen?
Quelle: Weibo.com

Quelle: Weibo.com

Bild der angeblichen 'iPad Pro' Form ist durchgesickert

Ein tschechischer Blog mit Apple-Schwerpunkt hat kürzlich ein Bild von einem möglicherweise veröffentlichten Blog veröffentlicht Herstellungsform für Apples seit langem gemunkeltes iPad mit größerem Bildschirm. Das Bild tauchte ursprünglich auf Weibo, Chinas beliebtestem, auf Microblogging-Site . Dem sogenannten 'iPad Pro' oder 'iPad Air Plus' wird nachgesagt, dass es eine Bildschirmgröße von über 30 cm hat. Während es seit 2013 Gerüchte über das iPad mit größerem Bildschirm gibt, hat die Anzahl der Lecks an diesem Gerät in den letzten Monaten zugenommen.

Im vergangenen November wurde das japanische Mac Fan-Magazin veröffentlicht angebliche Schaltpläne für das iPad Pro, die von hervorgehoben wurden Japanischer Tech-Blog Mac Otakara. In jüngerer Zeit behauptete die französische Tech-Site NoWhereElse.fr, eine erhalten zu haben Foto des iPad Pro von einem Mitarbeiter in einem Werk des Apple-Lieferanten Foxconn. Obwohl es unmöglich ist, die Echtheit dieses Bildes mit geringer Qualität zu bestätigen, haben mehrere Medien - darunter das Wall Street Journal - vorausgesagt, dass das iPad mit größerem Bildschirm verwendet wird wird in Produktion gehen irgendwann in diesem Jahr.

Foto von Justin Sullivan / Getty Images

Foto von Justin Sullivan / Getty Images

Der iPod shuffle wird vorerst weiterleben

Anfang dieser Woche stellte 9to5Mac fest, dass die Lagerbestände für die iPod shuffle wurden in den Online- und stationären Einzelhandelsgeschäften von Apple auf mysteriöse Weise aufgebraucht. Der Aktienmangel löste Spekulationen unter den Medien aus, dass Apple den iPod shuffle wie den iPod classic im letzten Jahr einstellen könnte.

Laut Quellen, die in einem neuen Bericht von Billboard zitiert wurden, können sich Fans von iPods ohne Bildschirm jedoch einfach ausruhen. Während der iPod shuffle nicht unterbrochen wird, Der Lagerbestand geht zur Neige aufgrund von Änderungen in der Lieferkette. Infolgedessen sind einige Apple Stores möglicherweise vorübergehend nicht vorrätig, während Online-Bestellungen für den iPod shuffle um bis zu 7 bis 10 Werktage verzögert werden können.

Andererseits kann die Unterbrechung der Lieferkette zukünftige Produktstornierungspläne einläuten. Tim Cook, CEO von Apple, nannte Supply-Chain-Probleme als Hauptgrund für die Einstellung des iPod classic auf der WSJD Live-Konferenz im Jahr 2014. 'Wir konnten die Teile nicht mehr bekommen', sagte Cook. gemäß Engadget.

Folgen Sie Nathanael auf Twitter @ArnoldEtan_WSCS

Mehr vom Tech Cheat Sheet:

  • Hat Apple das nächste MacBook Air komplett neu gestaltet?
  • Kann Flexibilität iPhones und Apple Watches verbessern?
  • 7 Apple-freundliche Gadgets auf der CES 2015