Geld Karriere

4 Orte, an denen es nicht sicher ist, Ihr Geld mehr zu investieren

schlechtes Geld brechen

Viele Leute verscheuchen Geld an geheimen Orten. | AMC

Wo bewahrst du deine auf? Geld ? Wenn Sie wie 29% der Amerikaner sind, ist es in einem alten Schuhkarton versteckt, unter den Handtüchern in Ihrem Wäscheschrank vergraben oder in Ihrer Sockenschublade versteckt. Eine alarmierende Anzahl von Menschen, darunter 41% der Millennials, behalten ihre Ersparnisse im Jahr 2015 zu Hause American Express Umfrage gefunden, und mehr als die Hälfte der Sparer haben ihr Geld an einem „geheimen“ Ort weggeschmissen.

Die Spartechnik unter der Matratze der alten Schule spricht sowohl Personen an, die ein Umschlagsystem für die Budgetierung verwenden, als auch diejenigen, die Banken nicht vertrauen. Aber es birgt Risiken, einschließlich der Möglichkeit, dass Ihr Geld verloren geht.



'Bargeld an einem geheimen Ort zu verstecken ist nie eine gute Idee', sagte Coleen Pantalone, Associate Professor für Finanzen an der School of Business der Northeastern University. sagte Main St. . Sie können vergessen, wo Sie Ihr Geld hingelegt haben, oder Sie könnten sterben und ahnungslose Erben zurücklassen, die versehentlich die Kiste mit Ihren Ersparnissen bei einem Flohmarkt verkaufen.

Versteckt in Ihrem Zuhause ist nicht der einzige Ort, an dem Ihr Geld nicht so sicher ist, wie Sie denken, insbesondere wenn das Sparfahrzeug nicht zu Ihren Zielen passt. Einlagenzertifikate (CDs) mögen sicher erscheinen, weil sie garantierte Zinsen verdienen und FDIC-versichert sind, aber sie sind der falsche Ort für einen jungen Menschen, um sein Altersguthaben zu hinterlegen, da Ihre Rendite wahrscheinlich so niedrig ist, dass Sie tatsächlich Geld verlieren zur Inflation. Ein 401 (k) ist gut für die Altersvorsorge, aber ein schrecklicher Ort, um Ihren Notfallfonds aufzubewahren, da Sie nicht leicht an das Geld kommen und Strafen für vorzeitige Abhebungen zahlen müssen.

Während der beste Ort, um Ihr Geld zu behalten, von Ihrer Situation abhängt, gibt es einige Stellen, an die es selten, wenn überhaupt, gehört. Hier sind vier Orte, an denen Sie Ihr Geld nicht behalten sollten.

1. Unter Ihrer Matratze

Geld in den Matratzen gefüllt

Dies ist ein Rezept für eine Katastrophe. | iStock / Getty Images

Bevor es an jeder Ecke Banken gab, hatten viele Amerikaner keine andere Wahl, als ihre Ersparnisse zu Hause zu behalten, aber diese Zeiten sind lange vorbei. Während es klug ist, Bargeld für Notfälle zur Hand zu haben, ist es ein Rezept für eine Katastrophe, Ihre Ersparnisse unter Ihrer Matratze oder in einer alten Kaffeekanne zu verstauen. Geld, das unter Ihrem Bett schmilzt, verliert tatsächlich an Wert, da Sie keine Zinsen verdienen, um mit der Inflation Schritt zu halten. Ganz zu schweigen von der Gefahr, dass Ihr Notgroschen durch Diebstahl, Feuer oder eine andere Katastrophe verloren geht. Wenn Sie Ihre Ersparnisse in bar aufbewahren müssen, legen Sie sie zumindest in einen Safe (obwohl die meisten Banken entmutigen dies ). Oder nehmen Sie ein Stichwort von Walter White und verstecken Sie es in einem Schließfach.

2. Auf einem Sparkonto

Sparschwein mit Münzen

Sie sollten stattdessen investieren. | iStock / Getty Images

Regelmäßiges Sparen ist eine verantwortungsvolle Geldbewegung, aber das Verstauen Ihres Geldes auf einem herkömmlichen Sparkonto kann dazu führen, dass Sie Geld verlieren. Das durchschnittliche Sparkonto wurde im Juli 2016 mit 0,06% verzinst. nach Angaben der FDIC . Auch heute noch relativ niedrige Inflationsraten Dies reicht immer noch nicht aus, um mit Ihren Ersparnissen Schritt zu halten.

Während Sparkonten ein guter Ort sind, um relativ kleine Mengen an Bargeld aufzubewahren, die Sie kurzfristig benötigen, sind sie kein guter Ort, um Ihr gesamtes Notgroschen aufzubewahren. Für den Ruhestand und andere langfristige Ziele müssen Sie nach Anlagen suchen, die im Allgemeinen bessere Renditen bieten, z. B. Aktien. Sie möchten jedoch etwas Geld auf einem leicht zugänglichen Konto haben, um unerwartete Ausgaben wie eine Autoreparatur im Notfall zu decken. Suchen Sie nach, um eine bessere Rendite für Ihre Ersparnisse zu erzielen Konten mit höheren Zinsen von Kreditgenossenschaften und Gemeindebanken oder finden Sie ein hochrentierliches Girokonto.

3. Sammlerstücke

Beanie Babies auf einem Regal

Modeerscheinungen sind flüchtig. | Joyce Naltchayan / AFP / Getty Images

Erinnerst du dich an den Beanie Baby-Wahn? In den späten neunziger Jahren waren die Menschen so wild auf diese kleinen Stofftiere, dass sie sie zu Tausenden kauften, und seltene Mützen wurden manchmal für Tausende von Dollar verkauft. Ein Vater 'investierte' mehr als Beanie Babies im Wert von 100.000 US-Dollar , nur um zu sehen, wie seine Ersparnisse verschwinden, wenn die Modeerscheinung nachlässt. Es ist eine Erinnerung daran, dass das Sammeln zwar ein lustiges Hobby ist, aber ein riskanter Ort, um Ihre Ersparnisse zu erhalten.

'Die einzige Möglichkeit, Geld mit der Investition in Sammlerstücke zu verdienen, besteht darin, jemanden zu finden, der bereit ist, mehr für sie zu bezahlen als Sie', so Gus Sauter , sagte ein leitender Berater der Vanguard Group Das Wall Street Journal . Das kann viel schwieriger sein, als es sich anhört, besonders wenn der Markt für Ihre Sammlung versiegt (siehe Beanie Babies). Wenn Sie eine emotionale Bindung zu Ihrer Sammlung haben, kann es schwierig sein, sie zu verkaufen, wenn Sie Bargeld benötigen. Das bedeutet nicht, dass Sie Ihr Geld nicht für seltene Comics oder signierte Erstausgaben ausgeben sollten, aber Sie sollten erkennen, dass das, was Sie tun, keine Investition ist.

'' Kaufen Sie, was Ihnen gefällt, weil Sie es möglicherweise lange halten. Wenn Sie verkaufen, können Sie sich glücklich schätzen, wenn Sie Gewinne erzielen “, sagte Rick Ferri, der Gründer von Portfolio Solutions, gegenüber dem Journal.

4. Penny Stocks

Wandstraßenschild

Dies sind risikoreiche Aktien. | Stan Honda / AFP / Getty Images

Der Kauf von Penny Stocks war noch nie eine kluge Investition. Diese Schnäppchenaktien in kleinen Unternehmen Handel für unter 5 $ pro Aktie . Informationen über die Unternehmen und ihre Finanzdaten sind schwer zu bekommen, und die Aktien werden normalerweise im Freiverkehr verkauft, was bedeutet, dass sie nicht die gleichen Anforderungen erfüllen müssen wie Aktien, die an Börsen wie der NYSE verkauft werden. Investopedia erklärt .

Hat Sidney Crosby einen Bruder?

Während die Aussicht, vor dem Start einer Aktie Tausende billiger Aktien zu kaufen, Penny Stocks verlockend macht, handelt es sich um eine risikoreiche Investition. Die Chancen, dass das Unternehmen, dessen Penny Stock Sie kaufen, zum nächsten Google wird, ist gering und es kann schwierig sein, sie zu verkaufen. Schlimmer noch, Betrüger sprechen manchmal von einer ultra-billigen Aktie, um den Preis künstlich zu erhöhen, und verkaufen dann ihre überbewerteten Aktien, kurz bevor der Wert der Aktie zusammenbricht, ein Schema, das als 'Pump-and-Dump' bekannt ist.

'Anleger in Penny Stocks sollten auf die Möglichkeit vorbereitet sein, dass sie ihre gesamte Investition verlieren.' Die SEC warnte .

Folgen Sie Megan weiter Twitter .

Mehr aus dem Spickzettel:
  • Wie ein NASCAR-Fahrer plant, im Ruhestand nicht pleite zu gehen
  • 6 Möglichkeiten, wie Sie Geld verschwenden, ohne es zu merken
  • 3 einfache Möglichkeiten zum Aufbau eines Notsparfonds