Geld Karriere

2018 Ford Mustang: Was wir gelernt haben, um 460 Pferde zu zähmen

Welcher Film Zu Sehen?
 
Nahaufnahme des Beifahrerseitigen Mustang GT für 2018

Mit mehr Leistung und einem neuen Automatikgetriebe wurde der Ford Mustang für 2018 grundlegend überarbeitet Eric Schaal / Der Spickzettel

Etwa 53 Jahre nach dem Start des ersten Ford Mustang könnte man meinen, das Konzept sei so weit wie möglich gegangen. Das 10-Gang-Automatikgetriebe der Ausgabe 2018, das 12-Zoll-Digital-Cluster und die Fähigkeit, 460 PS zu drehen, würden Sie jedoch zu einer erneuten Überlegung zwingen. Für die Autohersteller in Detroit mag sich in Zukunft etwas ändern, wenn sie ihre Aufstellung vom Benzin entwöhnen, aber für Muscle-Cars ist es vorerst auf Hochtouren.

Die Aktualisierung der Mustang-Hämmer in der Mitte des Zyklus zeigt nach Hause. Nur drei Jahre nach dem Debüt des überarbeiteten Modells kann der 2018 Mustang GT in 4,0 Sekunden oder weniger auf 60 Meilen pro Stunde sprinten. (Sowohl Automatik- als auch Handschaltgetriebe können diese Marke erreichen.) Der Leistungs- und Geschwindigkeitsschub wird nur mit etwa 2.000 US-Dollar zum Preis für den Basis-V8 (35.095 US-Dollar) hinzugefügt, sodass dieses Auto zu erschwinglichen Preisen zu den schnellsten gehört.

Änderungen garantieren jedoch keine Verbesserung, daher haben wir Fords Einladung angenommen, mehr hinter dem Lenkrad der neuen Modelle herauszufinden. An zwei Tagen in den Hügeln von Malibu haben wir den 5,0-Liter-V8 und den EcoBoost Mustang (25.585 US-Dollar) ausprobiert, die mehrere eigene Upgrades erhielten. Folgendes haben wir beim Fahren des 2018 Ford Mustang gelernt, einschließlich der Modelle, die das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bieten sollen.

1. Hören Sie das V8-Dröhnen

Vorderansicht des 2018 Mustang in Orange Fury mit Performance Pack

Ford Mustang GT | Ford

Wenn Sie gegen 8 Uhr morgens in der Nähe der Spitze der Santa Monica Mountains stehen, können Sie fast alles hören. Wenn sich ein V8-Mustang innerhalb weniger Kilometer befindet, können Sie fast spüren, wie die Klippen beben. Die 2018 GT Edition erhielt dank ihrer einen Volumenschub Active Valve Performance Auspuff System, um mit seiner Leistungssteigerung mitzugehen. Vom leisen Modus zum Sportmodus sind die Ergebnisse ein Vergnügen.

Sie müssen auch nicht über einer Schlucht stehen, um das Geräusch zu hören. es trifft dich, wo immer du bist. Mein erster Impuls war, die Fenster herunterzufahren, damit ich den Donner des Motors hören konnte, als ich mich den Berghang hinauf und hinunter schlängelte. Möglicherweise verlieren Sie an einem heißen Tag (d. H. Ohne eingeschaltete Klimaanlage) etwas an Komfort, aber ich kann nicht sehen, wie Sie den 5.0 fahren, ohne das Dröhnen des Motors bei jeder Gelegenheit zu berücksichtigen.

2. Entfesseln Sie das Performance Pack

Orange Fury Mustang GT für 2018

2018 Ford Mustang GT | Eric Schaal / Der Spickzettel

Im 2018 Mustang GT arbeiten 420 Pfund-Fuß Drehmoment mit 460 Pferden, um einen echten Wallop zu liefern, wenn Sie auf das Gaspedal treten. Mit dem optionalen Leistungspaket und der MagneRide-Federung können sich die Fahrer mit dem größten Teil dieser Leistung frei fühlen. Das Abbiegen scharfer Kurven auf absteigenden Bergpässen könnte jeden in einem weniger raffinierten Fahrzeug verunsichern, aber Mustangs Handling war für jede Herausforderung, die die Canyon-Straßen boten, geeignet.

Der Schwerpunkt des GT schwankte nie in den White-Knuckle-Kurven. Während ich an diesem Tag ein paar kleinere Autos in der Kurve rutschen hörte, packten die Michelin Pilot Sport 4 S-Reifen meines Autos die Straße mit vollem Selbstvertrauen. Diese Leistungsverbesserungen, die das von mir gefahrene GT Premium-Modell auf 50.860 US-Dollar gebracht haben, sind jeden Cent wert. (Im Basis-GT-Modell nehmen diese Optionen den Preis auf etwa 43.700 $ .)

3. Ein leistungsfähiger EcoBoost

Rückansicht orange Ford Mustang GT 2018

2018 Mustang EcoBoost | Eric Schaal / Der Spickzettel

Mit dem V6 gehört der Basis-Mustang ausschließlich dem 2,3-Liter-Vierzylindermotor mit Turbolader (d. H. EcoBoost) an. Es ist alles andere als schlampig und kann 310 PS bei einem Drehmoment von 350 Pfund-Fuß produzieren. Ich habe meine ersten Fahrten mit diesem Modell von Los Angeles nach Malibu gemacht und dabei mit dem 10-Gang-Automatikgetriebe gearbeitet, das etwa 90% der Käufer wählen.

Wenn es so etwas wie einen Puristen für den Basis-Mustang gäbe, könnten Sie sich vorstellen, dass diese Person gegen den Klang und das Gesamterlebnis des EcoBoost protestiert. Sie erhalten nicht den gleichen Sound oder die gleiche Persönlichkeit wie im V6. Als stilvoller Alltagsfahrer mit echter Leistung könnten Sie jedoch für 28.080 US-Dollar (die Kosten für das Basis-Fastback mit Automatikgetriebe) viel schlechter abschneiden.

4. Die 10-Gang-Automatik aus nächster Nähe

Das Pony geht zurück in den Stall. Ein verfügbares Pony-Paket für den 2018 Mustang, das mit mit EcoBoost ausgestatteten Fahrzeugen angeboten wird, ist eine Anspielung auf das Erbe des Typenschilds mit seinem auf dem Kühlergrill montierten Pony-in-Corral-Abzeichen.

EcoBoost Mustang mit Pony-Paket | Ford

Mit sogar etwa 50% der Käufer von Mustang GT, die heutzutage auf Automatik umsteigen, war Fords Umstellung auf das 10-Gang-SelectShift-System eine große Sache. Die Übertragung, die aus einer Zusammenarbeit mit GM resultierte, erscheint auch im Raptor und Camaro ZL1 . Die ersten Eindrücke in unserem EcoBoost-Tester waren einige Ungeschicklichkeiten beim Übergang vom Stopp in den vierten Gang sowie einige Unruhezustände vom vierten und fünften Gang.

Die Automatik fühlte sich jedoch in der 5.0 wie zu Hause. Ich fühlte keinerlei Unbeholfenheit, als ich um den Berghang herumfuhr. Alles in allem kann Ford seine Automatik als Erfolg zählen. (Der 10-Gang funktioniert bei der Expedition 2018, die ich gefahren bin, noch besser, aber mehr dazu in einem anderen Beitrag.)

Wie viele Super Bowls hat Troy Aikman gewonnen?

5. Aktualisierungen des manuellen Getriebes von Mustang

Blick von der Beifahrerseite des Ford Mustang GT für 2018

Mustang GT in Shadow Black | Eric Schaal / Der Spickzettel

Zusammen mit der neuen Automatik verbesserte Ford das serienmäßige Sechsgang-Schaltgetriebe der Modelle EcoBoost und GT. Eine neue Doppelscheibenkupplung im 5.0 bringt mehr Drehmoment in die unteren Gänge. Ebenso glättet ein neues Zweimassenschwungrad einige der raueren Kanten, wenn Sie auf und ab schalten. Für diejenigen, die darauf gewartet haben, dass ein Mustang der sechsten Generation seinen Sweet Spot findet, sind Sie mit dem 2018 GT-Handbuch wahrscheinlich am glücklichsten.

6. Neue Digitalanzeige

Ansicht des digitalen Clusters im Jahr 2018 Mustang

2018 Ford Mustang Digital Cluster | Ford

Neben den neuen Getrieben und der Leistungssteigerung ist das optionale digitale 12-Zoll-Kombiinstrument von Mustang eine weitere Änderung für 2018. Wie bei so vielen Funktionen in diesem Auto können Sie das Layout nach Ihren Wünschen anpassen. Wenn Sie in Ihrem GT Streckentage einplanen, können Sie Rundenzeiten anzeigen und Beschleunigungsdaten auf dem Display notieren. Wenn die Leitungssperre aktiviert ist, sehen Sie hier ein kleines Rad, das eine Staubwolke erzeugt. Insgesamt ist es schwierig, mit dem Display ein Negativ zu finden.

7. Beste Farboptionen

Mustang GT in Orange Fury mit Triple Yellow Modell im Hintergrund | Eric Schaal / Der Spickzettel

Wenn Sie sich eine Reihe von Mustangs in fünf oder sechs verschiedenen Farben ansehen, werden Sie offensichtliche Besonderheiten feststellen. Orange Fury, eine neue Farbe für 18, nahm die kalifornische Sonne besser auf als jeder andere Farbton. Triple Yellow war eine knappe Sekunde. Oxford White und Shadow Black sahen vergleichsweise langweilig aus. Wenn Sie sich für Orange oder Gelb entscheiden, bedeutet dies einen Aufpreis von 495 US-Dollar, aber wahrscheinlich sind sie das Geld wert. Eine iSeeCars.com-Studie aus dem Jahr 2017 ergab, dass diese Farben auf dem Wiederverkaufsmarkt am besten abschneiden.

8. 2018 Mustang kauft am besten

Hinterrad Ford Mustang GT

Kona blauer EcoBoost Mustang mit 19-Zoll-Rädern aus lackiertem Aluminium | Eric Schaal / Der Spickzettel

Für alle, die auf der Suche nach roher Gewalt sind, ist der Deal mit einem manuellen Mustang GT Fastback unschlagbar. Selbst mit ein paar Optionen können Sie unter 40.000 US-Dollar bleiben und gleichzeitig die gleiche Leistung wie bei einer Corvette (55.495 US-Dollar) erzielen. Das Hinzufügen des Leistungspakets bringt jedoch noch mehr Nervenkitzel - und garantiert einen hohen Wiederverkaufswert - und hält Sie gleichzeitig unter 45.000 US-Dollar. Probieren Sie diesen aus, es sei denn, Sie möchten unbedingt einen neuen Camaro.

Ansonsten könnte ich von einem Kona Blue EcoBoost-Modell mit 19-Zoll-Rädern als schickem Pendlerauto überzeugt sein, das unter 30.000 US-Dollar fällt. Die Sache ist jedoch, dass Sie, sobald Sie dem Vierzylinder-Mustang Optionen hinzufügen, dem Preis des GT furchtbar nahe kommen. Wenn Sie beide Modelle fahren, ist es nahezu unmöglich, einen EcoBoost zu erhalten. Tun Sie sich selbst einen Gefallen und holen Sie sich die 5.0 und hören Sie sich nichts über die Automatik an. Es ist echt.

Offenlegung: Ford stellte über einen Zeitraum von 36 Stunden ein Hin- und Rückflugticket, Übernachtungsmöglichkeiten und Mahlzeiten zur Verfügung, damit wir den Lesern diesen Bericht aus der ersten Person übermitteln konnten.

Überprüfen Der Spickzettel auf Facebook!