Geld Karriere

2 Gründe, den neuen Gold Miner ETF von Sprott zu testen

Welcher Film Zu Sehen?
 
Quelle: Thinkstock

Quelle: Thinkstock

Sprott Asset Management ist praktisch gleichbedeutend mit Gold- und Edelmetallinvestitionen. Sein Gründer - Eric Sprott - hat mehr als ein Jahrzehnt lang auf den Tisch auf die Edelmetalle und die Bergleute geschlagen, und er ist tot auf. Jetzt bietet Sprott Anlegern eine neue Möglichkeit, sich über den Goldbergbausektor hinaus zu engagieren Marktvektoren Gold Miner ETF (NYSEARCA: GDX) und sein Bruder der Marktvektoren Junior Gold Miner ETF (NYSEARCA: GDXJ) mit seinem neuesten Angebot - dem Sprott Gold Miners ETF (OTCMKTS: SGDM).

Was ist Peyton Mannings zweiter Vorname?

Was macht es so attraktiv? Es gibt zwei Aspekte dieses Fonds, die mir im Vergleich zu den anderen Goldminen-ETFs auf dem Markt gefallen. Das erste ist, dass nicht nur versucht wird, einen nach Marktkapitalisierung gewichteten Index nachzuahmen. Die meisten Indizes, auf die Sie stoßen, werden als 'Marktkapitalisierung gewichtet' bezeichnet. Je höher die Marktkapitalisierung eines Unternehmens, desto mehr Platz nimmt es im Index ein. Dies ist eine schlechte Nachricht, da Sie als Investor unterbewertete Unternehmen im Gegensatz zu überbewerteten Unternehmen besitzen möchten, ein überbewertetes Unternehmen jedoch eher eine größere Marktkapitalisierung aufweist und in einem nach Marktkapitalisierung gewichteten Index stärker gewichtet ist. Fonds wie GDX übergewichten die größeren Goldminenunternehmen, und diese haben eine größere Wahrscheinlichkeit, überbewertet zu werden.

Der Sprott Gold Miners ETF gewichtet Aktien nach grundlegender Attraktivität wie Wachstum und starken Bilanzen. Die größte Beteiligung - Franco Nevada Gold (NYSE: FNV) - ist ein schnell wachsendes Unternehmen mit einer hohen Liquiditätsposition und ohne Schulden. Die größte Beteiligung an der GDX ist normalerweise Barrick Gold (NYSE: ABX), ein Unternehmen mit hohen Schulden und rückläufiger Goldproduktion!

Das zweite, was den Sprott Gold Miners ETF attraktiv macht, ist, dass der Fonds jedes Quartal neu gewichtet wird. Dies bedeutet, dass der Fonds Gewinne von seinen Outperformern mitnehmen und dieses Kapital den Underperformern neu zuweisen wird. Der Market Vectors Gold Miner ETF macht so etwas nicht. Wenn der Fonds Kapitalzuflüsse sieht, pumpt er mehr Geld in die Top-Performer, da dies die Unternehmen sind, die zu den am höchsten gewichteten Aktien des Fonds werden.

Kurz gesagt, der Sprott Gold Miners ETF versucht, die passive Indexierungsmethode beizubehalten, indem er einen diversifizierten Korb von Gold Minern hält und dabei nur ein paar einfache taktische Strategien einsetzt, um die Rendite zu steigern.

Obwohl der Fonds derzeit relativ klein und illiquide ist, vermute ich, dass längerfristige Anleger bei der Allokation von Kapital für Goldminenunternehmen feststellen werden, dass der Sprott-Fonds Strategien einsetzt, die mit den Anlagestrategien des gesunden Menschenverstands im Einklang stehen, und diese Aktien kaufen möchten. Ich denke, wenn Sie ein Investor sind, der Goldminenunternehmen besitzen möchte, aber nicht die Zeit hat, einzelne Unternehmen zu recherchieren, sollten Sie dasselbe tun und diesen neuen Fonds kaufen.

wie alt ist deion sanders jr

Einige seiner Top-Positionen umfassen:

  • Franco Nevada, das wir gesehen haben, ist ein schnell wachsendes Unternehmen ohne Schulden.
  • Randgold Resrouces (NASDAQ: RGLD), einer der am schnellsten wachsenden Goldminenunternehmen mit geringen Kosten und ohne Schulden. Beachten Sie, dass Randgold Resources im Laufe der Jahre dank seiner hochdisziplinierten Kapitalallokationsstrategie unglaubliche langfristige Renditen erzielt hat.
  • Goldcorp (NYSE: GG), ein weiterer schnell wachsender Goldminenunternehmen, das dank erfolgreicher Wachstumsinitiativen und geringer Verschuldung aufgrund seiner Marktkapitalisierung leise zum größten (oder an manchen Tagen zweitgrößten) Goldminenunternehmen geworden ist.

Wenn wir uns die langfristige Wertentwicklung jeder dieser Aktien ansehen, stellen wir fest, dass sie den gesamten Sektor deutlich übertroffen haben und den Anlegern eine Hebelwirkung auf den Goldpreis geboten haben. In der Zwischenzeit weist der Market Vectors-Fonds hohe Allokationen an miese Performer wie Barrick Gold, Gold Fields (NYSE: GFI) und Harmony Gold (NYSE: HMY) auf, die unter politischen und arbeitsrechtlichen Problemen, steigenden Kosten und einer stagnierenden Produktion gelitten haben.

Aus diesen Gründen fordere ich Anleger, die erwägen, Goldaktien zu kaufen, auf, den Sprott Gold Miners ETF anstelle des Market Vectors Gold Miners ETF in Betracht zu ziehen.

[mediagraph-partner content_url = ”9806dd68f898175e62a83da6 ″]

Offenlegung: Ben Kramer-Miller hat keine Position in einer der in diesem Artikel genannten Aktien oder Fonds.

Mehr von Wall St. Spickzettel:

  • Cadillac erwägt ein größeres Motormenü für die Escalade
  • Die Tauben mögen Recht haben: Handelspreise deuten darauf hin, dass die Nachfrage immer noch fragil ist
  • Sollten Sie BP in Betracht ziehen?