Top-Listen

Die 15 größten MMA-Kämpferinnen aller Zeiten

Mischkampfkünste ( MMA ) ist ein roher, hybrider Vollkontakt-Käfigsport, der Techniken aus vielen Kampfsportarten beinhaltet.

1997 fand in den USA der erste offizielle weibliche MMA-Kampf statt. Seitdem haben die Frauen ihr Vermächtnis begründet und unglaubliche Meilensteine ​​​​erreicht.

Es war jedoch 2009 der Hauptkampf von Strikeforce zwischen Cris Cyborg und Gina Carano das hat das MMA der Frauen verändert.



Amanda Nunes gegen Cris Cyborg

Wer ist die größte weibliche MMA-Kämpferin aller Zeiten?

Später, Ronda Rouseys Dominanz in der UFC diente als Kerosin, das Frauen-MMA in den Mainstream brachte.

Die 15 größten MMA-Kämpferinnen aller Zeiten

In der Vergangenheit wäre es sinnlos gewesen, die 15 besten MMA-Kämpferinnen aufzulisten. Aber jetzt ist es dank des Top-MMA-Promotion-Franchise zu einer schwierigen Aufgabe geworden.

Ebenso hat der Aufstieg von Frauen im MMA einige legendäre Namen in ganzen Kampfsportarten hervorgebracht.

Lassen Sie uns also ohne weiteres eine Rangliste erstellen, wer die größte weibliche MMA-Kämpferin ist, die auf das Achteck aufsteigt.

15. Angela Lee

  • Spitzname: Nicht zu stoppen
  • Einteilung: Strohgewicht
  • MMA-Rekord: 10 Siege/2 Niederlagen
  • Karriere: 2015-heute

Angela Lee ist eine professionelle kanadisch-amerikanische MMA-Kämpferin. Derzeit ist sie außerhalb der UFC wohl die am meisten gepriesene MMA-Kämpferin.

Sie hat alle ihre professionellen Kämpfe um die in Singapur ansässige MMA-Promotion One Championship gekämpft.

Ebenso wurde Angela 2015 die jüngste Kämpferin (19 Jahre) in der MMA-Geschichte, die den MMA-Weltmeistertitel gewann, und besiegte Mei Yamaguchi für Ein Titel im Atomgewicht der Frauen.

wo ist lindsey vonn aufgewachsen

Nach einem beeindruckenden 9:0-Lauf zu ihrer professionellen MMA-Karriere verlor sie 2019 ihren ersten Kampf.

Sie hält jedoch immer noch die Ein Titel im Atomgewicht der Frauen und hat bereits vier Titelverteidigungen absolviert.

Derzeit belegt sie den 3. Platz bei den Frauen One Championship Damen Strohgewicht Einteilung.

14. Julia Budd

  • Spitzname: Das Juwel
  • Einteilung: Bantamgewicht/Strohgewicht/Fliegengewicht
  • MMA-Rekord: 15 Siege/3 Niederlagen
  • Karriere: 2010-heute

Julia Budd ist eine kanadische professionelle MMA-Kämpferin und ehemalige Kickboxerin. Wahrscheinlich ist sie eine der am besten unterschätzten Kämpferinnen in der MMA-Welt.

Ebenso hat Julia in ihrer Profikarriere nur dreimal verloren. Das kam in die Hände von Größen wie Amanda Nunes , Ronda Rousey und Chris Cyborg.

Über 10 Jahre hat sie an MMA-Promotion-Unternehmen wie Strikeforce, Invicta FC und Bellator MMA teilgenommen.

Am 3. März 2017, Bellator 174, sie wurde die erste Bellator Women's Featherweight Champion nach dem Sieg über Marloes Coenen.

Derzeit ist sie Platz 1 im Federgewicht der Frauen und Platz 4 in Pfund für Pfund im Bellator Women's Ranking.

Lesen Sie auch: NFL: 15 Größte Fußballmannschaften aller Zeiten >>

13. Zhang Weili

  • Spitzname: Magnum
  • Einteilung: Strohgewicht
  • MMA-Rekord: 23 Siege/2 Niederlagen
  • Karriere: 2013-heute

Zhang Weili ist ein professioneller chinesischer MMA-Kämpfer. Nach einem erstaunlichen 16-1-Rekord in China und Südkorea beeindruckte sie sofort alle in der UFC.

Darüber hinaus wurde sie 2019 die erste chinesische Meisterin in der UFC-Geschichte, nachdem sie Jessica Andrade in 42 Sekunden durch TKO besiegt hatte, um den UFC-Titel im Strohgewicht der Frauen zu gewinnen.

Zheng Weili

Zheng Weili bei der UFC 235-Pressekonferenz

Später besiegte Weili bei ihrer Titelverteidigung die ehemalige Weltmeisterin Jonna Jedrzejczyk bei UFC 248.

Derzeit ist sie die Nummer 1 Kämpfer in dem Damen-Strohgewichtsklasse und 4. im Frauen-Pfund oder Pfund-Kämpfer in UFC.

12. Claudia Gadelha

  • Spitzname: claudinha
  • Einteilung: Strohgewicht
  • MMA-Rekord: 23 Siege/8 Niederlagen
  • Karriere: 2008-heute

Claudia Gadelha ist eine brasilianische professionelle MMA-Kämpferin. Sie kämpft derzeit bei UFC, begann aber ihre MMA-Karriere bei Invicta FC.

Ihr UFC-Debüt gab sie 2013 bei Der ultimative Kämpfer Staffel 20. Später wurde sie die erste UFC-Meisterin im Strohgewicht.

Im selben Jahr behauptete sie auch Fanliebster Kämpfer des Jahres . Derzeit belegt sie den 8. Platz im Strohgewicht.

11. Jessica Andrade

  • Spitzname: Schlägereinsatz
  • Einteilung: Bantamgewicht/Strohgewicht/Fliegengewicht
  • MMA-Rekord: 21 Siege/9 Niederlagen
  • Karriere: 2011-heute

Jessica Andrade ist eine brasilianische MMA-Kämpferin, die derzeit an UFC teilnimmt. Sie ist die erste UFC-Kämpferin, die in 3 verschiedenen Gewichtsklassen antritt.

Jessica kämpfte die ersten zwei Jahre im Bantamgewicht, später wechselte sie ins Strohgewicht. Später seit 2020 begann sie im Fliegengewicht zu kämpfen.

In Octagen hat sie einen Großteil ihrer Kämpfe mit Knockouts und Unterwerfung gewonnen. Darüber hinaus hält sie einen Rekord für die meisten KO (3) in der weiblichen Strohgewichtsklasse.

Jessica besiegt Rose Namajunas by KO beim UFC 237 Main Event am 11. Mai 2019, um nur sie zu gewinnen UFC-Meisterschaft im Strohgewicht der Frauen .

Derzeit belegt sie den 1.

Lesen Sie auch: Top 12 der besten Online-Spiele >>

10. Holly Holm

  • Spitzname: Die Tochter des Predigers
  • Einteilung: Bantamgewicht/ Federgewicht
  • MMA-Rekord: 14 Siege / 5 Niederlagen
  • Karriere: 2011-heute

Holly Holm ist eine amerikanische professionelle MMA-Kämpferin, die derzeit an der UFC teilnimmt. Sie hatte auch eine unglaubliche Boxkarriere und verteidigte ihren Weltmeistertitel 18 Mal.

Sie wird von BoxRec als die beste professionelle Boxerin aller Zeiten bezeichnet. Darüber hinaus ist Holm der erste und einzige Kämpfer in der Geschichte, der sowohl Box- als auch UFC-Titel gewonnen hat.

UFC 193: Rousey gegen Holm

Holly Holm, nachdem sie Ronda Rousey besiegt hat.

Ebenso kam ihr Breakout-Moment in der UFC am 15. November 2015 bei UFC 193 vor einem Rekordpublikum von 56.215 Zuschauern in Melbourne, als sie Ronda Rousey zum TKO machte.

Sie wurde Champion im Bantamgewicht und die erste Kämpferin, die Rousey besiegte. Holm verlor jedoch ihren ersten Titelkampf gegen Miesha Tate.

Derzeit belegt sie in der UFC-Frauenwertung den 8. Platz in der UFC Pfund für Pfund.

9. Marloes Coenen

  • Spitzname: Weibliche Rickson Rumina
  • Einteilung: Federgewicht/Bantamgewicht
  • MMA-Rekord: 23 Siege/8 Niederlagen
  • Karriere: 2000-2017

Marloes Coenen ist eine professionelle niederländische MMA-Kämpferin im Ruhestand. Darüber hinaus gilt sie als OG des weiblichen MMA.

In ihren 17 Jahren als Profi nahm sie an verschiedenen MMA-Promotions teil, darunter Strikeforce, Invicta FC und Bellator MMA.

Im Jahr 2000 debütierte Marloes mit 19 Jahren im MMA und verzeichnete 8 Siege in Folge, um den ReMix World Cup zu gewinnen.

Nach ihrem Meisterschaftssieg wurde sie die erste weibliche MMA-Meisterin. Später, im Jahr 2010, gewann sie auch Strike Frauen im Bantamgewicht Champion.

Coenen war bekannt für ihre Grappling-Fähigkeiten und gewann ihre 17 Profisiege durch Einreichung.

8. Rose Namajunas

  • Spitzname: Schurke
  • Einteilung: Strohgewicht
  • MMA-Rekord: 10 Siege/4 Niederlagen
  • Karriere: 2010-heute

Rose Namajunas ist ein amerikanischer professioneller MMA-Kämpfer. Nach einer ungeschlagenen Amateurkarriere gab sie ihr professionelles MMA-Debüt bei Invicta FC.

Später, im Jahr 2013, wurde sie von UFC einberufen, um an Wettkämpfen teilzunehmen Der ultimative Kämpfer . Leider verlor sie in der Reality-TV-Show im Finale.

wie viel ist iman shumpert wert?

Der beste Moment ihrer Karriere kam 2017, als sie Jona Jedrzejczyk besiegte, um den UFC-Frauentitel im Strohgewicht zu holen. Ebenso besiegte sie in ihrer ersten Titelverteidigung erneut Jedrzejczyk.

Später, nach ihrer Niederlage gegen Jessica Andrade, gewann sie den Strohgewichtstitel zurück, nachdem sie Zhang Weili durch KO besiegt hatte.

Darüber hinaus ist Namajunas die erste Frau in der UFC, die ihren Meistertitel behält, nachdem sie ihn verloren hat.

Derzeit belegt sie in der UFC-Frauenrangliste den 3.

Lesen Sie auch: Top 15 der größten Boxerinnen aller Zeiten [Ausgabe 2021] >>

7. Miesha Tate

  • Spitzname: Cupcake
  • Einteilung: Bantamgewicht
  • MMA-Rekord: 18 Siege/7 Niederlagen
  • Karriere: 2007-2016/2021- heute

Miesha Tate ist eine amerikanische professionelle MMA-Kämpferin. Sie ging 2016 in den Ruhestand, kehrte aber 2021 wieder zur UFC zurück.

Sie ist als Nummer 1-Rivalin von Ronda Rousey bekannt und hat eine der größten Rivalitäten in der UFC-Geschichte geschaffen.

Darüber hinaus ist sie die erste Kämpferin, die Rousey in die zweite und dritte Runde der UFC-Geschichte zieht.

Meisha Tate

Meisha Tate bei der UFC 205-Pressekonferenz

Tate hat ein irgendwie komplexes Erbe. Obwohl sie sowohl in der UFC als auch in der Strike Force einen Titel im Bantamgewicht hielt, verteidigte Meisha keinen von beiden.

Ihr letzter Sieg vor ihrem ersten Rücktritt kam am 5. März 2016 bei UFC 196, als sie Holly Holm für besiegte UFC Frauen im Bantamgewicht Meisterschaft.

6. Valentina Schewtschenko

  • Spitzname: Patrone
  • Einteilung: Bantamgewicht/ Fliegengewicht
  • MMA-Rekord: 21 Siege / 3 Niederlagen
  • Karriere: 2008- heute

Valentina Schewtschenko ist ein professioneller kirgisisch-peruanischer MMA-Kämpfer und ehemaliger Muay-Thai-Kämpfer.

Sie gilt auch als eine der besten Muay-Thai-Kämpferinnen aller Zeiten und hat mehrere Weltmeistertitel gewonnen.

Shevchenko gab ihr professionelles MMA-Debüt im Alter von 15 Jahren. Später im Jahr 2014 unterschrieb sie bei UFC. Außerdem kamen ihre beiden Niederlagen in der UFC gegen Amanda Nunes.

Derzeit ist sie UFC-Meisterin im Fliegengewicht der Frauen und hat nach dem Wechsel in die Division nicht verloren.

Nach dem Sieg im Titelkampf gegen Jonna Jedrzejczyk am 20. September 2018 hat sie ihren Titel 5 Mal erfolgreich verteidigt.

Darüber hinaus hält Shevchenko den Rekord für die meisten Siege in Folge (7) in der UFC-Frauenfliegengewichtsklasse.

Laut UFC-Frauenranking ist sie die zweitbeste Pfund-für-Pfund-Kämpferin.

5. Megumi Fuji

  • Spitzname: Mega Megu
  • Einteilung: Strohgewicht
  • MMA-Rekord: 26 Siege/3 Niederlagen
  • Karriere: 2004-2013

Megumi Fuji würde definitiv einen Platz bei den Damen bekommen MMA Mount Rushmore wenn es einen gäbe.

Bei MMA-Aktionen wie Shooto, Jewels, Smackgirl und Bellator terrorisierten sie ihre Gegner mit ihrer Kampfkraft und Zähigkeit.

Während Fujis professioneller MMA-Karriere hatte sie vor ihrer ersten Niederlage mit 36 ​​eine beeindruckende Siegesserie von 22 Kämpfen.

Später verschwand sie wie ein Gespenst und kämpfte seit 2013 nicht mehr im Käfig. Derzeit ist Fuji 44 Jahre alt, eine MMA-Rückkehr scheint also unwahrscheinlich.

Lesen Sie auch: Top 12 der besten Poolspieler der Welt >>

4. Joanna Jedrzejczyk

  • Spitzname: JJ
  • Einteilung: Strohgewicht / Fliegengewicht
  • MMA-Rekord: 20 Siege/4 Niederlagen
  • Karriere: 2012-heute

Joanna Jedrzejczyk ist ein polnischer professioneller MMA-Kämpfer und auch ein ehemaliger Muay-Thai-Kämpfer.

Vor ihrem UFC-Debüt war sie 5-fache Muay-Thai-Weltmeisterin.

Später, innerhalb eines Jahres nach ihrem UFC-Debüt, behauptete sie die UFC Strohgewicht Titel am 14. März 2015 bei UFC 185 nach der Niederlage Carla esparza .

Joanna Jedrzejczyk

Joanna Jedrzejczyk, nachdem sie ihren Titel bei UFC 205 behalten hat

Sie verteidigte ihren Titel 5 Mal erfolgreich, bevor sie gegen verlor Rose Namajunas im Jahr 2017. Darüber hinaus hat Jedrzejczyk viele beeindruckende Aufzeichnungen ihres Namens.

Sie hält den Rekord für die meisten Siege im Strohgewicht der UFC-Frauen (10) und die meisten Titelspiele in jeder Gewichtsklasse der UFC-Frauen.

Ebenso belegt Rose den 2. Platz im Strohgewicht der Frauen und den 5. Platz in Pfund für Pfund pro UFC-Frauenrangliste.

3. Ronda Rousey

  • Spitzname: Rowdy
  • Einteilung: Bantamgewicht/Federgewicht
  • MMA-Rekord: 12 Siege/2 Niederlagen
  • Karriere: 2010-2016

Ronda Rousey ist eine amerikanische ehemalige professionelle MMA-Kämpferin und Wrestlerin. 2015 wurde sie von ESPN zur besten Sportlerin aller Zeiten gekürt.

Das Vermächtnis von Rousey ist beispiellos. Sie ist die erste Frau, die UFC- und WWE-Weltmeisterin ist.

Außerdem ist sie das erste Weibchen UFC-Kämpfer, UFC-Champion , und UFC Hall of Fame-Anwärter . Zuvor hatte sie auch den Titel im Bantamgewicht der Frauen bei Strikeforce inne.

Rachel Hunter Filme und Serien

Vor ihrer schockierenden Niederlage gegen Holly Holm im Jahr 2015 hatte Rousey eine Siegesserie von 10 Kämpfen. Außerdem gewann sie die meisten ihrer Kämpfe in weniger als 1 Minute.

Gleichfalls, Ihre sechs Titelkämpfe in Folge sind die längsten in der UFC-Geschichte. Ebenso hält sie einen Rekord für die meisten Titelverteidigungen von Frauen.

Rouseys Lebenslauf spricht von ihrer Größe. Dank ihr boomen Frauen im Kampfsport wie nie zuvor.

2. Amanda Nunes

  • Spitzname: Löwin
  • Einteilung: Bantamgewicht/Federgewicht
  • MMA-Rekord: 21 Siege/4 Niederlagen
  • Karriere: 2008-heute

Amanda Nunes ist ein brasilianischer professioneller MMA-Kämpfer. Derzeit ist sie die dominierende Kraft im MMA und belegt Platz 1 in der UFC-Pfund-für-Pfund-Frauenwertung.

Nunes ist Inhaberin der UFC-Meisterschaften im Bantamgewicht und im Federgewicht der Frauen. Darüber hinaus ist sie die erste in der UFC-Geschichte, die diesen Meilenstein erreicht hat.

Ebenso hält sie die meisten Siege in UFC (14) und Titelkämpfen (9). In ähnlicher Weise hat sie mit 12 die meisten Siege in Folge in UFC unter den Frauen.

Darüber hinaus hält Nunes die längste UFC-Titelherrschaft in der UFC-Geschichte. hält seit 2016 einen Titel im Bantamgewicht.

Am Ende ihrer Karriere könnte sie sogar auf dem Thron der größten Mixed Martial Artistin aller Zeiten sitzen.

Lesen Sie auch: Wer sind die Top 10 Power Lifter aller Zeiten?

Cris Cyborg

  • Spitzname: Cyborg
  • Einteilung: Federgewicht
  • MMA-Rekord: 24 Siege/2 Niederlagen/1 No-Contest
  • Karriere: 2005-heute

Cris Cyborg ist ein brasilianisch-amerikanischer MMA-Kämpfer. Seit sie bei ihrem Profidebüt verloren hat, hat sich Cyborg in ein Biest verwandelt.

Ebenso blieb Cris 20 Kämpfe ungeschlagen, bevor er gegen . verlor Amanda Nunes im Jahr 2018.

Ab 2021 ist sie die Nummer 1 im Pfund für Pfund-Ranking unter den Bellator-Frauen.

Cris Cyborg starker Schlag mit der linken Hand über Holly Holm bei UFC 219

Cris Cyborg starker linker Schlag gegen Holly Holm bei UFC 219

Darüber hinaus ist Cyborg der erste Kämpfer in der MMA-Geschichte, der ein Grand-Slam-Champion wurde, der einen Weltmeistertitel in vier verschiedenen Promotion-Franchises hält; Strikeforce, Invicta, UFC und Bellator.

Obwohl ihr Doping-Vorfall in Frage gestellt wird, ist sie immer noch die größte Kampfmaschine für das Achteck.