Geld Karriere

12 erfolgreiche CEOs, die zugegeben haben, Marihuana zu verwenden

Geschäftsmann Richard Branson hält Modellflugzeug

Marihuana-Konsum muss Ihre Karriere nicht behindern. | Adrian Dennis / AFP / Getty Images

Traditionell ist der Marihuanakonsum mit einem damit verbundenen Stigma verbunden, insbesondere in der Berufswelt. Während der Happy Hour ist es in der Geschäftswelt gesellschaftlich akzeptabel geworden, während der Happy Hour ständig Zigarettenpausen einzulegen oder ein paar zu viele Drinks zu trinken (sehen Sie sich nur eine Folge von an Verrückte Männer ), das Eingestehen des Marihuanakonsums ist verboten geblieben - auch wenn wir in eine Ära nach der Legalisierung eintreten.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass sich einige der erfolgreichsten Wirtschaftsführer der Welt vollständig enthalten haben. Tatsächlich haben einige der berühmtesten Visionäre der Welt in der Vergangenheit nicht nur zugegeben, Cannabis konsumiert zu haben, sondern sie konsumieren es auch weiterhin. Jetzt, da das soziale Stigma allmählich nachlässt, ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis noch mehr Menschen offen für ihren Cannabiskonsum werden.



Wie alt ist Draw Brees?

Obwohl wir uns auf dem Weg befinden, den viele Menschen in Bezug auf unsere Einstellung zu Marihuana als die richtige Richtung betrachten würden, gibt dies dem durchschnittlichen amerikanischen Arbeiter keinen freien Zugang zum Rauchen, Dampfen oder sonstigen Verschlucken. Sie kann immer noch für Marihuana gebrannt werden schließlich, auch wenn es im Rahmen des staatlichen Rechts liegt. Einige befürchten auch, dass die Trump-Regierung gegen Marihuana vorgehen könnte, eine große Veränderung gegenüber dem Hands-off-Ansatz des früheren Präsidenten.

Um dies zu verdeutlichen, haben wir eine kurze Liste erfolgreicher CEOs zusammengestellt, die zu der einen oder anderen Zeit einen kleinen Einblick in ihren eigenen Marihuanakonsum gegeben haben. Für einige dieser Menschen endete ihre Beziehung zu Cannabis vor Jahrzehnten. Für andere ist es ein tägliches Ritual. In jedem Fall müssen sie zeigen, dass die Verwendung von Marihuana keine Entscheidung zum Karriereende sein muss.

Hier sind einige der erfolgreichsten Marihuanakonsumenten der Geschäftswelt. Nr. 6 ist Mitbegründer eines der wertvollsten Unternehmen der Welt, während Nr. 10 Ihnen eher einen handgemachten Keks als einen Joint übergibt.

12. George Zimmer

George Zimmer

George Zimmer | Kimberly White / Getty Images für Generation Tux

Vielleicht erinnern Sie sich an George Zimmer als ehemaligen CEO von Men’s Wearhouse. Er ist der Typ, der berühmt sagen würde: 'Du wirst es mögen, wie du aussiehst. Ich garantiere es.'

Gut, Zimmer was fired vor einigen Jahren. Und das ist ein Mist. Aber Zimmer ist immer noch einer der bekanntesten Marihuana-Konsumenten in der Geschäftswelt. Tatsächlich hat er zugegeben, seit einem halben Jahrhundert Benutzer zu sein. Er tritt jetzt als Anwalt für Legalisierung und sogar sagte CNBC Dieses Marihuana-Verbot war 'der größte Betrug, der in diesem Land im letzten Jahrhundert begangen wurde'.

11. Ted Turner

Ted Turner

Ted Turner | Michael Loccisano / Getty Images

Ted Turner ist ein Medienmogul, wie der Mann hinter vielen Fernsehsendern, darunter CNN, TNT, TBS und mehr. Er ist auch ein langjähriger Marihuana-Benutzer . Es macht nur Sinn, dass der Mann, der den 24-Stunden-Nachrichtenzyklus so ziemlich erfunden hat, unter dem Einfluss steht. Es wird gemunkelt, dass er während seines Studiums sogar in seinem Schlafsaal beim Anbau eines Topfes erwischt wurde.

10. Richard Branson

Richard Branson

Richard Branson | Jungfrau

Milliardäre geben nicht oft zu, Cannabis zu konsumieren, aber Richard Branson ist eine Ausnahme. Er setzte sich sogar für ein Interview mit Hohe Zeiten ein wenig in das Thema eintauchen. Er ist es auch Kopf an Kopf mit Politikern gegangen In Bezug auf Marihuana-Konsum, den Vergleich mit Alkohol und die Aussage, dass die überwiegende Mehrheit der Menschen, die Cannabis in Maßen konsumieren, am Ende vollkommen in Ordnung sind.

9. Gary Johnson

Gary Johnson

Gary Johnson | Mark Wilson / Getty Images

Gary Johnson ist eher als Politiker als als CEO bekannt. Er war von Mitte der 1990er bis Anfang der 2000er Jahre acht Jahre lang Gouverneur von New Mexico und kandidierte 2012 und 2016 als Libertarianer als Präsident. Ein regelmäßiger Marihuanakonsument, sagte er in einem Interview mit USA heute dass er sich während seiner Präsidentschaftswahl der Stimme enthielt, weil er 'ganz oben auf meinem Spiel' sein wollte. Zuvor war er CEO von Cannabis Sativa, Inc. , das sich auf die Entwicklung und den Verkauf von aus Cannabis gewonnenen Ölen und Konzentraten konzentriert.

8. Steve Jobs

Steve Jobs

Steve Jobs | Justin Sullivan / Getty Images

CEOs kommen nicht mit viel größeren Namen als Steve Jobs, und Jobs war bekannt für seine eher unorthodoxen Herangehensweisen an Gesundheit und Wellness. Vor seinem Tod im Jahr 2011 war Jobs sprach ein wenig über seinen Drogenkonsum , die neben Marihuana-Konsum auch LSD-Gewohnheiten beinhalteten. Er nannte seinen LSD sogar eines der wichtigsten Dinge, die er jemals getan hatte. In Bezug auf Marihuana rauchte Jobs mit Freunden oder backte ein paar Brownies - obwohl er sagte, er sei seit Ende der 70er Jahre nicht mehr hoch geworden.

7. Sergey Brin

Sergey Brin

Sergey Brin | Justin Sullivan / Getty Images

Es ist schwer, sich das Foto oben anzusehen und zu glauben, dass Google-Mitbegründer Sergey Brin noch nie Marihuana konsumiert hat. Obwohl es nicht viel über Brins Experimente gibt, ist er zeigt sich prominent auf vielen Listen mit „erfolgreichen Marihuanakonsumenten“. Es heißt, dass Brin, wie andere Wirtschaftsführer, sich anstrengen würde, um sich zu beruhigen und komplexe Probleme zu lösen.

6. Jay-Z

Jay-Z

Jay-Z | Elsa / Getty Images

Jay-Z ist aus vielen Gründen berühmt. Er ist Rapper, Unternehmer, Inhaber einer NBA-Franchise und Beyonces Ehemann. Er war auch vorher der CEO von Def Jam Recordings . Und es ist kein großes Geheimnis, dass er im Laufe seines Lebens Marihuana konsumiert hat. Interessanterweise scheinen diese Tage hinter ihm zu liegen. Immerhin ist er jetzt Vater und muss sich konzentrieren.

wie viel wiegt Jason Witten?

5. Oprah Winfrey

oprah winfrey

Oprah Winfrey | Mike Windle / Getty Images

Während einer Episode der Oprah Winfrey Show 1995 gab Oprah Winfrey, CEO von Harpo Productions, bekanntermaßen zu, dass sie es getan hatte Crack-Kokain verwendet . Ihr Versuch, Marihuana zu probieren, hat erheblich weniger Beachtung gefunden als diese Ankündigung, obwohl sie gesagt hat, dass sie in der Vergangenheit geraucht hat. In einem Interview 2015 Mit David Letterman sagte sie: 'Ich habe seit 30 Jahren kein Gras mehr geraucht.'

4. Michael Bloomberg

Michael Bloomberg

Michael Bloomberg | Slaven Vlasic / Getty Images für das Tribeca Film Festival 2014

In einigen Gegenden ist der Konsum von Marihuana immer noch ziemlich kontrovers, was dazu führen kann, dass manche Menschen ihre Erfahrungen mit der Droge herunterspielen. (Siehe Bill Clinton, der bekanntermaßen behauptete, er “ nicht eingeatmet . ”) Dies ist beim Bloomberg-CEO und ehemaligen New Yorker Bürgermeister Michael Bloomberg nicht der Fall. „Wetten, dass ich es getan habe? Und ich habe es genossen “, sagte er dem New Yorker Magazin, als er es war läuft für den Bürgermeister Aber er ist kein Fan von Entkriminalisierung. Bloomberg nannte Colorados Legalisierung von Unkraut “ blöd ”Im Jahr 2015.

3. Martha Stewart

Martha Stewart

Martha Stewart | Neilson Barnard / Getty Images für die New York Times

Die Handwerkskönigin Martha Stewart (und ehemalige Geschäftsführerin von Martha Stewart Living Omnimedia) hat Puppenbetten daraus gemacht Clementinenkisten und verwandelte alte Kuscheltiere in eine erschreckend aussehender Stuhl . Sie können also darauf wetten, dass ihre Fähigkeiten sich darauf erstrecken, den richtigen Weg zu finden, um Unkraut zu rauchen. 'Natürlich weiß ich, wie man einen Joint rollt', sagte Stewart Andy Cohen von Bravo 2013, obwohl sie nicht so weit gegangen ist zu sagen, dass sie selbst aufleuchtet. Stewart ist auch Co-Moderator einer Kochshow mit dem bekannten Unkraut-Enthusiasten Snoop Dogg auf VH1, obwohl das Paar Berichten zufolge Rauchen Sie nicht zusammen .

2. Rick Steves

Rick Steves

Rick Steves | Rick Steves über Facebook

Die Tipps von Rick Steves zu den besten Orten für Ihren nächsten Urlaub in Europa sind ein wichtiger Bestandteil der PBS-Programmierung. Aber Steves - CEO von Rick Steves 'Europe, der seine Reisebücher erstellt und Touren leitet - ist nicht nur ein Experte, wenn es darum geht, Europas abgelegene Standorte zu finden. Er ist auch ein großer Anwalt der Reform der Marihuana-Gesetze des Landes, ist Mitglied des NORML-Verwaltungsrates und selbst gelegentlicher Benutzer. „Ich rauche sehr gelegentlich, sozial. Vielleicht einmal im Monat oder so “, sagte er dem Boston Globe im Jahr 2016.

1. Hugh Hefner

Hugh Hefner

Hugh Hefner | Charley Gallay / Getty Images für den Playboy

wie hat james braun abgenommen?

Fürsprecher der Legalisierung sind ein großes Dankeschön zu verdanken Playboy Zeitschriftengründer Hugh Hefner. Der berühmte Genießer spendete $ 5.000 an NORML als die Organisation zum ersten Mal auf den Weg gebracht wurde. Als Marihuanakonsument selbst 'hatte er ein persönliches Interesse' an der Legalisierung von Unkraut, sagte der Gründer und Rechtsberater Keith Stroup. Jahrzehnte später unterstützt er weiterhin die Entkriminalisierung.

'Ich glaube nicht, dass es eine Frage gibt, ob Marihuana legalisiert werden sollte, denn um es nicht zu legalisieren, zahlen wir den gleichen Preis, den wir für das Verbot bezahlt haben', sagte er sagte im Jahr 2010 .

Megan Elliott hat ebenfalls zu diesem Beitrag beigetragen.

Mehr von Money & Career Cheat Sheet:
  • Willst du der CEO sein? Dies ist der absolut schnellste Weg zur C-Suite
  • Es gibt nur eine demografische Gruppe, die immer noch der Meinung ist, dass Marihuana illegal sein sollte
  • Könnten diese 8 Staaten Marihuana 2017 legalisieren?