Coach

12 Eagles-Trainer

Welcher Film Zu Sehen?
 

12 Eagles-Trainer!! Das Franchise wurde am 8. Juli 1933 gegründet und es gab 24 Cheftrainer der Philadelphia Eagles in der NFL.

Die Eagles haben ihren Sitz in Philadelphia, Pennsylvania, und traten der Liga 1933 als Erweiterungsteam bei. Sie sind Mitglieder der Eastern Division der National Football Conference (NFC).

Seit ihrer ersten Saison im Jahr 1933 hat das Team an 27 Playoffs teilgenommen und vier Liga-Meisterschaften, vier Conference-Meisterschaften und 15 Divisions-Meisterschaften gewonnen.

  Lud Wray und Bret Bell, 1935
Lud Wray und Bret Bell, 1935 (Quelle: Philadelphia Eagles)

Vier der 24 Cheftrainer der Eagles wurden in die Pro Football Hall of Fame aufgenommen. Aber in diesem Artikel schauen wir uns die ersten 12 Eagles-Trainer an.

Also schnallen Sie sich an, während wir in der Zeit zurückreisen, um die ersten 12 der 24 Cheftrainer der Philadelphia Eagles zu sehen. Lass uns gehen!

Schneller Überblick

Werfen Sie zunächst einen Blick auf die Highlights unserer 12 Eagles Coaches!

Namen Coaching-Bedingungen
12. Ed Khayat 1971-1972
11. Jerry Williams 1969-1971
10. Joe Kuharich 1964-1968
9. Nick Skorich 1961-1963
8. Buck Shaw 1958-1960
7. Hugh Devore 1956-1957
6. Jim Trimble 1952-1955
5. Wayne Millner 1951
4. Bo McMillin 1951
3. Fettiger Neale 1941-1950
2. Bert Glocke 1936-1940
1. Lud Wray 1933-1935

12 Eagles-Trainer

Wir haben unsere Liste mit Referenzen von vorbereitet Wikipedia.org als unsere Hauptquelle.

12. Ed Khayat

Der zwölfte Eagles-Trainer, der unsere Liste beginnt, ist ein ehemaliger Spieler und Trainer, Ed Khayat. Von 1971 bis 1972 war er Cheftrainer der Franchise.

Khayat verbrachte 35 Jahre in der NFL, wo er zehn Jahre als Profispieler spielte und die restlichen 25 Jahre als Trainer tätig war. Sein NFL-Debüt als Spieler gab er 1957 bei den Washington Eagles.

1967 begann Khayat seine Trainerkarriere bei den New Orleans Saints. Im folgenden Jahr wurde er zum Cheftrainer der Eagles ernannt.

  Ed Khayat
Ed Khayat (Quelle: Fußballkartengalerie)

Khayat wurde nach drei Spielen der Saison zum Cheftrainer ernannt. Eine kleine Tatsache, er erntete weit verbreiteten Groll bei den Eagles-Spielern, als er drakonische Haar- und Kleidervorschriften auferlegte.

Unter seinem Coaching beendete das Team mit einem 6-4-1-Rekord.

11. Jerry Williams

Nummer 11 auf der Liste der 12 Eagles-Trainer ist ein ehemaliger Footballspieler und Trainer Jerry Williams. Von 1969 bis 1971 war er Cheftrainer der Franchise.

Als Spieler gab Williams 1949 sein NFL-Debüt und spielte für die Los Angeles Rams. Von 1953 bis 1954 spielte er dann auch für die Eagles.

Wo ist Philip Rivers zur High School gegangen?

  Jerry Williams
Jerry Williams (Quelle: The Spokesman-Review)

Von 1957 bis 1963 kehrte er als Defensive Backs Coach des Teams zum Franchise zurück. Dann wurde er 1969 als Cheftrainer eingestellt und arbeitete zwei Jahre lang mit der Mannschaft.

Williams stellte einen 7-22-2-Rekord auf, und die Eagles ließen ihn frei, nachdem sie die ersten drei Spiele der Saison 1971 verloren hatten.

10. Joe Kuharich

Der zehnte Trainer auf unserer Liste der 12 Eagles-Trainer ist der ehemalige Spieler und Trainer Joe Kuharich. Von 1964 bis 1968 war er Cheftrainer.

Als Spieler debütierte Kuharich 1935 bei Notre Dame. Ebenso spielte er auch in der NFL für die Chicago Cardinals. Sein Trainerdebüt gab er 1946 als Linientrainer für die Pittsburgh Steelers.

Als Kuharich als Trainer zu den Eagles kam, hatte das Franchise 1963 eine unruhige Saison hinter sich. Allerdings konnte er auch nicht viele Verbesserungen erzielen, da das Team weiterhin Verluste hinnehmen musste.

  Joe Kuharich, 1959
Joe Kuharich, 1959 (Quelle: Barry Bowe)

Der einzige Sieg für die Eagles unter Kuharich kam in der Saison 1966, als sie einen 9-5-Rekord aufstellten. Das Franchise verzeichnete während seiner Amtszeit einige der schlechtesten Rekorde.

Kuharich war der erste Trainer, der ein drahtloses Mikrofon für NFL-Filme trug. Sein letzter Rekord bei den Eagles war eine Gewinnquote von 0,407 mit einem Rekord von 28-41-1.

9. Nick Skorich

Als nächstes auf der Liste steht ein weiterer ehemaliger Fußballspieler, der zum Trainer wechselte, Nick Skorich. Von 1961 bis 1963 war er drei Spielzeiten lang Cheftrainer der Eagles.

Von 1946 bis 1948 spielte Skorich für kurze Zeit Profifußball für die Pittsburgh Steelers. 1949 begann er dann seine Trainerkarriere als Cheftrainer der Central Catholic HS (PA).

  Nick Skorich
Nick Skorich (Quelle: Sammelkartendatenbank)

Bevor er Cheftrainer wurde, arbeitete Skorich von 1959 bis 1960 als Assistenztrainer für die Eagles. Er wurde zum Cheftrainer befördert, als Buck Shaw sich von dieser Position zurückzog.

In der ersten Saison seiner Trainerzeit gewannen die Adler 10 von 14 Spielen. In den folgenden Saisons konnte Skorich die Erfolgsquote jedoch nicht halten und wurde daher von der Franchise gefeuert.

Lesen Sie auch über die 20 jüngste NFL-Spieler

8. Buck Shaw

Buck Shaw ist der achte Cheftrainer auf unserer Liste der 12 Eagles-Trainer. Der ehemalige Spieler, der zum Trainer wurde, war von 1958 bis 1960 für das Franchise tätig.

Shaw spielte von 1918 bis 1921 für kurze Zeit Profifußball. Er begann seine Trainerkarriere 1924 bei NC State. Sein NFL-Trainerdebüt gab er 1946 bei den San Francisco 49ers.

  Buck Shaw mit den Adlern
Buck Shaw mit den Eagles (Quelle: Sports Illustrated)

Als Shaw Cheftrainer der Franchise wurde, arbeitete er sofort daran, das Team wieder aufzubauen. Sein Beitrag trug dazu bei, das Team 1960 zur NFL-Meisterschaft zu führen und die Meisterschaft zu gewinnen.

Der Sieg machte ihn mit 61 Jahren zum ältesten Cheftrainer, der die NFL-Meisterschaft gewann.

In ähnlicher Weise gewann Shaw in derselben Saison den AP-Trainer des Jahres und den UPI NFL-Trainer des Jahres. Nach dem Gewinn der Meisterschaft 1960 zog er sich zurück.

7. Hugh Devore

Der siebte Eagles-Trainer ist Hugh Devore, der Cheftrainer der Franchise von 1956 bis 1957. Er war ein ehemaliger Profispieler, bevor er Trainer wurde.

Von 1931 bis 1933 spielte Devore Profifußball für Notre Dame. 1934 gab er sein Trainerdebüt als Neuling bei Notre Dame.

  Hugh Devore
Hugh Devore mit den Eagles (Quelle: Pinterest)

1953 gab er sein NFL-Trainerdebüt als Assistent für die Green Bay Packers. Devore verbrachte zwei Spielzeiten bei den Eagles, in denen er kämpfte und keine bemerkenswerten Siege erzielte.

Während seiner zweijährigen Amtszeit war sein zusammengestellter Rekord 7-16-1. Aufgrund der schlechten Bilanz wurde Devore am 11. Januar 1958 aus der Position entlassen.

6. Jim Trimble

Jim Trimble war der sechste Cheftrainer der Philadelphia Eagles. Der ehemalige Gridiron-Fußballtrainer war von 1952 bis 1955 in dieser Position tätig.

Als ihr Assistenztrainer gab Trimble 1951 sein Trainerdebüt bei den Eagles. Als er in die Position des Cheftrainers berufen wurde, wurde er der jüngste NFL-Cheftrainer seiner Zeit und blieb es jahrzehntelang.

  Jim Trimble
Jim Trimble (Quelle: Shibe Vintage Sports)

In seinen ersten drei Spielzeiten mit dem Team beendeten die Eagles jede Saison den zweiten Platz hinter den Cleveland Browns. Nachdem die Browns das Team in der NFL-Saison 1955 besiegt hatten, feuerten die Eagles Trimble.

Sein zusammengestellter Rekord während seiner vier Jahre mit dem Team war 25-20-3. Trimble gehört zu den wenigen in der Geschichte des Sports, die sich mit einem Super Bowl Ring und einem Grey Cup Ring zurückziehen.

oscar de la hoya der goldene junge kinder

In ähnlicher Weise ist sein Vermächtnis mit dem modernen Slingshot-Torpfosten verbunden.

5. Wayne Millner

Wayne Millner war ein ehemaliger Fußballprofi, der für sein Kupplungsspiel als offensives und defensives Ende bekannt war. Er war der fünfte Cheftrainer der Eagles, der 1951 für eine Saison in dieser Position tätig war.

Millner gab sein Debüt und spielte von 1936 bis 1941 und 1945 für die Washington Redskins. In ähnlicher Weise gab er 1949 sein Trainerdebüt als Assistent für die Chicago Hornets.

  Wayne Miller
Wayne Millner (Quelle: Pro Football Hall of Fame)

1951 wurde Millner als Co-Trainer für die Eagles engagiert. Doch als beim damaligen Cheftrainer Bo McMillin Magenkrebs im Endstadium diagnostiziert wurde, wurde er zum Interims-Cheftrainer ernannt.

Seine Amtszeit bei den Eagles war jedoch kurz und er trat vor Beginn der NFL-Saison 1952 von dieser Position zurück. Als Grund für seine Abreise wurden gesundheitliche Probleme genannt.

Lesen Sie auch über die 19 hübsche NFL-Trainer

4. Bo McMillin

Auf Platz 4 haben wir die College Football Hall of Fame, Bo McMillin. Er war ein ehemaliger Fußballspieler und Trainer auf College- und Profiebene.

Als Spieler spielte McMillin von 1917 bis 1923 als Quarterback. Sein Karrieredebüt als Fußballtrainer gab er 1922 beim Centenary. In ähnlicher Weise arbeitete er von 1925 bis 1928 als Basketballtrainer.

  Bo McMillin
Bo McMillin (Quelle: Find a Grave)

McMillin wurde am 8. Februar 1951 als Cheftrainer der Eagles eingestellt. Unter seiner Anleitung gewann das Team zwei Spiele; Nach dem Sieg musste er sich jedoch einer Operation unterziehen.

Welches College hat Jared Goff besucht?

Bald stellte sich heraus, dass McMillin Magenkrebs hatte. Infolgedessen endete seine Trainerkarriere und er starb am 31. März 1952 an einem Herzinfarkt.

3. Fettiger Neale

Der dritte Trainer auf unserer Liste für die 12 Eagles-Trainer ist Greasy Neale. Er war ein ehemaliger Football- und Baseballspieler und Trainer, der von 1941 bis 1950 als Cheftrainer der Eagles fungierte.

Von 1913 bis 1919 spielte Neale Profifußball. Er begann 1915 als Trainer für die Muskingum, während er noch Profispieler war.

Unter seinem geschickten Coaching belegten die Eagles in den sechs Saisons dreimal den ersten Platz und dreimal den zweiten Platz. In ähnlicher Weise gewannen sie 1948 und 1949 auch die NFL-Meisterschaft.

  Schmieriger Neale
Greasy Neale (Quelle: Ebay.com)

Die Siege machten die Eagles zum ersten Team, das seit den Saisons 1940-41 hintereinander Titel gewann. Neale wurde 1948 als Sporting News Coach of the Year ausgezeichnet.

Er wurde 1969 in die Pro Football Hall of Fame und 1987 in die Eagles Hall of Fame aufgenommen.

2. Bert Glocke

Bert Bell war ein NFL Commissioner, der von 1936 bis 1940 der zweite Cheftrainer der Philadelphia Eagles war. Er trug dazu bei, die NFL zu einem finanziell soliden Unternehmen und einer prominenten Sportattraktion in Amerika zu machen.

Bell wird auch die Förderung der Popularität der NFL und die Verbesserung ihrer kommerziellen Rentabilität zugeschrieben. 1920 debütierte er als Co-Trainer für Penn.

Von 1933 bis 1940 besaß er die Adler ; zwischen 1936 und 1940 arbeitete er auch als Cheftrainer. Allerdings gelang dem Team in seiner Amtszeit kein Durchbruch.

  Bert Glocke
Bert Bell, der zweite Cheftrainer der Eagles (Quelle: The San Diego Union-Tribune)

Darüber hinaus verzeichnete das Franchise während Bells Amtszeit den schlechtesten Rekord aller Zeiten. Die Saison 1938 war die erste profitable Saison der Eagles, und sie beendeten die Saison 1940 mit einem 1-40-Rekord.

Statistisch gesehen war Bells Trainerzeit die schlechteste in der Geschichte des Franchise, mit einem Gewinn/Verlust-Prozentsatz von 0,185.

1. Lud Wray

Lud Wray war der allererste Cheftrainer der Philadelphia Eagles. Er war ein ehemaliger Spieler, Trainer und Mitbegründer des Franchise, zusammen mit seinem College-Teamkollegen Bert Bell.

Wray spielte von 1918 bis 1922 professionell und wechselte dann zu einer Trainerkarriere. 1923 begann er als Co-Trainer für Penn.

  Ludwig Wray
Lud Wray (Quelle: Net Worth Post)

Bert Bell überzeugte Wray, Cheftrainer für die zu werden Adler im Jahr 1933. Seine Amtszeit erstreckte sich von 1933 bis 1935, während der das Team keine nennenswerten Erfolge erzielen konnte.

Das Franchise erlitt bis 1936 erhebliche finanzielle Verluste. Folglich wurde es auf einer öffentlichen Auktion zum Verkauf angeboten, und am 28. April 1936 trennte sich Wray von den Philadelphia Eagles.

Fazit

Das waren also die ersten 12 Eagles-Trainer, und der aktuelle Cheftrainer ist Nick Sirianni. Jeffrey Lurie ist der Eigentümer und CEO des Franchise.

Die Philadelphia Eagles gehören zu den besten NFL-Teams und haben seit der Saison 1999 jedes Spiel ausverkauft. Auch bei den Zuschauerzahlen gehören die Eagles zu den besten der Liga.

Vielleicht möchten Sie über die lesen 15 NFL-Trainer 2022