Geld Karriere

10 äußerst erfolgreiche Unternehmen, die alle in einer Garage angefangen haben

Welcher Film Zu Sehen?
 

Erfolgreiche Unternehmen, die aus fast nichts geboren wurden, haben etwas Beeindruckendes. Die grobkörnigen Unternehmer, die graben, bis sie Gold schlagen, sind viel verlässlicher als diejenigen, die etwas mit 20 Millionen Dollar auf der Bank als Rückendeckung beginnen. Einige der weltbesten erfolgreiche Unternehmen Wurzeln in einer alten, staubigen Garage haben. Die Geschichte sagt uns, dass Sie es wahrscheinlich falsch machen, wenn Sie Ihre Garage nur als Autolager nutzen.

Bescheidene Anfänge sind großartige Erfolgsgeschichten. Diese 10 äußerst erfolgreichen Unternehmen hätten sich jemals vorgestellt, dass sie so groß werden würden wie heute, als sie in Garagen herumtollen. Lesen Sie weiter, um zu sehen, welche Unternehmen Milliarden-Dollar-Unternehmen von der unwahrscheinlichsten Bürozentrale aus aufgebaut haben.

wie lange ist dwight howard schon in der nba

1. Disney

Schwarzweiss-Foto von Walt Disney

Walt baute sein Reich in der Garage seines Onkels auf. | R. Mitchell / Express / Getty Images

Dann: Die Brüder Walt und Roy Disney begannen mit einem Milliarden-Dollar-Kraftpaket Onkels Garage unter dem Namen 'Alice Comedies' im Jahr 1923. Walt Disneys erste Animationen hoben sich nur langsam ab, aber sie inspirierten die Einstellung des Unternehmens zu Alice im Wunderland Jahre später. Und mit der Geburt von Mickey Mouse änderte sich alles.

Jetzt: Disney ist eines der beliebtesten und am höchsten verdienenden Franchise-Unternehmen der Welt. Obwohl Walt Disney World einige Jahre nach Disneys Tod gebaut wurde, wurde er zu einem der wichtigsten Menschen der 20 ernanntthJahrhundert von Time Magazine. Es ist fast unmöglich, den Wert der Marke zu berechnen, aber Schätzungen gehen davon aus 150 Milliarden Dollar wenn man die Einnahmen aus seinen legendären Cartoons, Filmen, Filmen und Themenparks betrachtet.

Nächster: Erfolg riecht sicher süß.

2. Yankee Candle Company

Yankee-Kerzen

Er begann damit, aus Buntstiften Kerzen zu machen. | Nachtschrei / Wikimedia Commons

Dann: Michael Kittredge brauchte vier Jahre, um die spätere Yankee Candle Company von seiner Garage in ein Lagerhaus zu verlegen. Davor verkaufte er Kerzen an Freunde aus dem Haus seiner Eltern, als die Weihnachtsgeschenke bekannt wurden, die er mit geschmolzenen Buntstiften für seine Mutter gemacht hatte.

Jetzt: Die Yankee Candle Company war in den 90er Jahren international bekannt und produziert immer noch über 200 Millionen Kerzen ein Jahr. Natürlich die des Gründers Reinvermögen ist seit seinen frühen Tagen in die Höhe geschossen. Kittredge hat heute einen Wert von rund 2 Milliarden US-Dollar.

Nächster: Eine Erfolgsgeschichte für das In-Home-Geschäft.

3. eBay

Ebay

Nicht einmal eine Abonnentengebühr hat die Leute vertrieben. | JasonDoiy / iStock / Getty Images

Dann: Pierre Omidyar AuctionWeb gestartet (besser bekannt als eBay), um seiner Frau zu helfen, ihre umfangreiche Sammlung von Pez-Spendern zu erweitern. Sie führten das Geschäft zu Hause, bis es zu groß wurde, um es alleine zu führen. Der Internetprovider des Paares hat seine Rechnung nur kurze Zeit später aufgrund eines starken Anstiegs des Webverkehrs aufgebockt.

Jetzt: Aber selbst die Erhebung einer Abonnentengebühr, um seinen steigenden Stromrechnungen entgegenzuwirken, schreckte die Kunden nicht ab. Der Marktwert des Unternehmens liegt heute bequem bei 36,6 Milliarden US-Dollar . Sie dienten sogar als die Muttergesellschaft eines anderen E-Commerce-Riesen, PayPal, bis 2015.

Nächster: Plastik macht den Meister.

4. Mattel

Mattel Hauptsitz

Sie fingen an, Bilderrahmen zu machen. | Coolcaesar / Wikimedia Commons

Dann: Barbies waren noch nicht einmal auf dem Bild, als Elliot Handler und seine Frau Ruth 1945 von ihrer Garage aus ein Bilderrahmenbauunternehmen betrieben. Um den Abfall zu reduzieren, begannen sie, Puppenstubenmöbel aus Restresten herzustellen. Das Puppengeschäft übertraf schnell das Rahmengeschäft und Mattel wurde 1948 gegründet. Als nächstes kamen sie wurde Sponsor von Disneys 'The Mickey Mouse Club', der ihnen 15 Minuten Werbezeit pro Woche für 500.000 US-Dollar einräumt.

Jetzt: Dank des gestiegenen Umsatzes mit Disney konnte das Duo 1959 die Barbie-Puppe erfinden. Bis 1965 erreichte der Umsatz 100 Millionen US-Dollar 8,5 Milliarden US-Dollar Das Unternehmen ist bekannt für Barbie, Matchbox-Autos, die gesamte Fisher-Price-Produktlinie und das Brettspiel Scrabble.

Nächster: Ein Studienabbrecher und eine Garage.

5. Dell

Dell CEO

Mit 22 Jahren verkaufte er Millionen von Computern Justin Sullivan / Getty Images

Dann: Michael Dell begann unter dem Namen PCs Limited mit dem Bau und Verkauf von Computern aus seinem Schlafsaal an der University of Texas in Austin. Das Start-up wurde so beliebt, dass er herausgefallen von der Schule und begann die Firma von seiner Garage aus zu leiten. Solch ein bescheidener Arbeitsplatz war nur vorübergehend, wenn man bedenkt, dass er mit 22 Jahren Geräte im Wert von mehr als 160 Millionen US-Dollar verkauft hatte.

Jetzt: Michael Dell ist jetzt einer der reichste Männer in Amerika im Wert von mehr als 24,6 Milliarden US-Dollar. Das Unternehmen selbst ist einer der wenigen Unternehmensriesen, die seit ihrer Gründung vierteljährlich profitabel sind. Dell hat ungefähr verdient 62 Milliarden US-Dollar im Umsatz insgesamt.

Nächster: Eine wahre Geschichte vom Lumpen bis zum Reichtum.

6. MAGLIT

Maglite Taschenlampe

Die wahre Geschichte von Lumpen zu Reichtum. | kaʁstn Disk / Cat / iStock / Getty Images

Dann: MAGLITE-Taschenlampen sind ein weiteres gängiges Haushaltsprodukt mit garagenähnlichem Ursprung. Tony Maglica, ein Maschinist, begann unter dem Namen Teile aus seiner Garage zu bauen Mag Instruments . Die Nebenbeschäftigung war seine Art, als unterbezahlter kroatischer Einwanderer, der nur sehr wenig Englisch sprach, Einkommen zu generieren.

wo lebt sidney crosby in pittsburgh

Jetzt: Die MAGLITE Taschenlampe war eingeführt 1979 und diente viele Jahre als Standardausgabe für Polizei und andere Strafverfolgungsbeamte in Amerika. Heute beschäftigt Mag Instrument mehrere hundert Mitarbeiter und nimmt in Kalifornien eine Vertriebsfläche von über 700.000 Quadratmetern ein.

Nächster: Diese nächste Firma begann technisch in einer Küche.

7. Nike

Der Swoosh wurde für 35 US-Dollar entwickelt. | Getty Images

Dann: Bill Bowerman hat die seiner Frau Waffeleisen Dank für sein erstes Patent im Jahr 1974 - eine Latex-Gummilaufsohle mit erhöhten Noppen für die Traktion. Die Idee, die Nike berühmt gemacht hat, kam ihm, als er das Waffeleisen betrachtete und feststellte, dass es ein spezielles Design ist. Bowerman ging eine Partnerschaft mit dem angestellten Läufer Phil Knight ein eine Frau zu entwerfen der ikonische „Swoosh“ für 35 US-Dollar und erweiterte das Unternehmen unglaublich.

Jetzt: Die Kultmarke ist jetzt gut wert über 25 Milliarden US-Dollar und hat es geschafft, profitable Werbeverträge mit einigen der größten Athleten der Welt abzuschließen. David Beckham, Michael Jordan und LeBron James haben sich alle mehrere Millionen Dollar gesichert Werbeverträge mit Nike.

Nächster: Eine Garage, die eine motorisierte Revolution inspirierte.

8. Harley-Davidson

Es begann mit einem Motor für Fahrräder. | Harley Davidson

Dann: William S. Harley und Arthur Davidson waren Anfang zwanzig, als sie 1901 versuchten, einen Motor für Pedalfahrräder zu entwerfen. Ihr Büro? Ein beengter Holzschuppen befindet sich hinter der Maschinenwerkstatt eines Freundes in Milwaukee. Der Prototyp des Motors wurde 1904 fertiggestellt und debütierte im Wisconsin State Fair Park, um begeisterte Kritiken zu erhalten.

Jetzt: Harley-Davidson baute fünf Jahre später ihre erste Fabrik und der Rest ist, wie man so sagt, Geschichte. Sie wurden zum Branchenführer und zur amerikanischen Ikone vieler Straßenkämpfer. Heute ist Harley-Davidson ungefähr wert 10,7 Milliarden US-Dollar , obwohl Millennials kürzlich beschuldigt wurden, die Marke getötet zu haben. Experten beachten Infolgedessen befindet sich die Aktie des Unternehmens in einem ernsthaften Abschwung.

Nächster: Ein in der Geschichte zementiertes Garagenhauptquartier.

9. Hewlett-Packard

HP Hewlett Packard

Es wurde der Beginn des Silicon Valley. | Josh Edelson / AFP / Getty Images

Dann: Zu den technologischen Innovationen des Technologiegiganten Hewlett-Packard gehörten einst neben persönlicher Software auch landwirtschaftliche und technische Geräte. Sie haben es geschafft, diese Stücke viel billiger als die Konkurrenz aus einer Garage für ein Auto in Palo Alto, Kalifornien, zu verkaufen. Der 'Geburtsort des Silicon Valley' hat seitdem wurde benannt eine historische Stätte.

Jetzt: Der frühe Erfolg von HP ermöglichte es dem Mitunternehmer von Disney, Walt Disney, 1938, kaufe acht Stück von HP Ausrüstung, um seinen Musikfilm zu produzieren Fantasie . Der Erfolg war nur von dort aus ein Schneeball. Heute haben sie einen Umsatz von rund 98,3 Milliarden US-Dollar erzielt die Firma ist 13,2 Milliarden Dollar wert.

Nächster: Ein Unternehmen auf dem Weg zur Weltherrschaft

10. Google

Die Google-Gründer Sergey Brin (L) und Larry Page posieren für Fotografen, bevor sie ihr neues Google Print-Produkt auf der Frankfurter Buchmesse vorstellen

Die berühmteste Garagenerfolgsgeschichte. | John MacDougall / AFP / Getty Images

Dann: Googles Ruhm in der Garage ist wahrscheinlich der berüchtigtste Weg zum Erfolg. Die Stanford-Studenten Larry Page und Sergey Brin mieteten 1998 eine Garage in Menlo Park, Kalifornien, um als Basis für die Entwicklung von Webangorithmen für eine Online-Suchmaschine zu dienen. Es dauerte nicht lange, bis ihre Idee Gestalt annahm und entwickeln Ein 12 Hektar großes Campus-Hauptquartier, das weit über das hinausgeht, was sie sich jemals für möglich gehalten hatten.

Jetzt: Heute ist Google das meist besuchte Website in der Welt. Brin und Page gehören ebenfalls zu den reichsten Milliardären der Welt. Sie haben andere nützliche Websites und Anwendungen wie Google Mail, Google+ und Google Drive gestartet. Das Unternehmen hat seitdem die Garage gekauft, in der alles als Hommage an ihre bescheidenen Anfänge begann.

Folgen Sie Lauren auf Twitter @la_hamer .

Überprüfen Der Spickzettel auf Facebook!