Technologie

10 der Top Digital Health Startups auf dem Vormarsch

Welcher Film Zu Sehen?
 
Rock Health-Finanzierung digitaler Gesundheitsunternehmen

Quelle: Rockhealth.com

Wenn Sie harte Daten benötigen, um zu beweisen, dass die Technologie die Arbeitsweise der Gesundheitsbranche verändern wird - und sich bereits ändert -, suchen Sie nicht weiter. Laut der letzter Bericht Durch den Inkubator und den Saatgutfonds Rock Health haben Startups für digitale Gesundheit in diesem Jahr mehr als 3 Milliarden US-Dollar gesammelt und allein im dritten Quartal mehr als 700 Millionen US-Dollar an Finanzmitteln eingebracht. Der Gesamtbetrag der von Startups im Bereich der digitalen Gesundheit gesammelten Mittel ist im Jahresvergleich um mehr als 100 Prozent gestiegen, da Investoren Unternehmen finanzieren, die digitale medizinische Geräte, Software für Analysen und Big Data, Tools für das Gesundheitsmanagement und Verwaltungstools für Zahler und Anbieter bauen.

Die drei größten Spendenaktionen im dritten Quartal des Jahres wurden von Proteus Digital Health durchgeführt, das 52 Millionen US-Dollar einbrachte. Teladoc, das 50,3 Millionen US-Dollar sammelte; und Chunyu, der 50 Millionen Dollar sammelte. 2014 war ein sehr aktives Jahr für Unternehmen im Bereich der digitalen Gesundheit. Allein im dritten Quartal des Jahres wurden fast 20 Deals angekündigt. Die folgenden 10 Startups haben 2014 einige der bislang größten Deals abgeschlossen. Einige Build-Apps, einige Build-Software-Plattformen und einige Build-Geräte, aber alle sind Namen, auf die Sie in den kommenden Monaten und Jahren achten sollten, da die Technologie eine große Rolle spielt Auswirkungen auf die Gesundheitsversorgung.

Helius von Proteus Digital Health

Quelle: Proteus.com

Proteus Digital Health

Diesen Sommer, Proteus Digital Health gab bekannt, dass 52 Millionen US-Dollar gesammelt wurden, womit sich die Investitionsrunde der Serie G auf über 172 Millionen US-Dollar belief. Proteus entwickelt Produkte, die es als „digitale Medikamente“ bezeichnet, wie das digitale Gesundheits-Feedback-System von Helius, das reguläre Arzneimittel mit einnehmbaren Sensoren integriert. Beim Verschlucken teilt der Sensor die Zeit der Einnahme einem tragbaren Pflaster mit, das auch physiologische Reaktionen erfasst und Herzfrequenz, Aktivität und Ruhe erfasst. Das System sendet die Informationen an ein mobiles Gerät und dann an Gesundheitsdienstleister oder Pflegekräfte. Proteus arbeitet mit Otsuka Pharmaceutical und Novartis zusammen, um weitere digitale Medikamente zu entwickeln und zu vermarkten.

Wo hat Charles Barkley College-Basketball gespielt?

Teladoc

Teladoc hat eine Finanzierungsrunde in Höhe von 50,3 Mio. USD unter der Leitung von Jafco Ventures aufgenommen. Teladoc ist ein Telemedizinunternehmen, das medizinische Versorgung über Telefonkonsultationen oder Videokonferenzen bietet. Alle Ärzte im Teladoc-Netzwerk sind vom US-amerikanischen Vorstand zertifiziert und verwenden elektronische Patientenakten, um Patienten zu diagnostizieren und zu behandeln und bei Bedarf Rezepte zu schreiben. Die Versorgung ist rund um die Uhr verfügbar, und Patienten können zu geringeren Kosten als bei herkömmlichen Notfall- oder Notarztbesuchen für nicht notfallbezogene Behandlungen einen Arzt aufsuchen.

Chunyu digitale Gesundheits-App

Quelle: Itunes.apple.com

Chunyu

Im August, Chunyu Chunyu ist ein chinesisches Unternehmen, das eine iOS- und Android-App entwickelt hat, mit der Benutzer Ärzte nach Symptomen und möglichen Krankheiten befragen können. CNN meldet, dass die App bereits hat 30 Millionen Benutzer und 40.000 Ärzte Das Ziel des Unternehmens ist es, bis Ende 2015 100 Millionen Nutzer zu gewinnen. Der Service von Chunyu ist sowohl für Patienten als auch für Ärzte kostenlos. Das Umsatzmodell basiert auf dem Verkauf von Werbung an Versicherungsunternehmen, Pharmaunternehmen und private Krankenhäuser.

was macht apolo ohno jetzt
TriZetto digitale Gesundheit

Quelle: Trizetto.com

TriZetto

Cognizant, ein IT-Beratungsunternehmen, gab bekannt, dass es einer Übernahme zugestimmt hat TriZetto für 2,7 Milliarden Dollar. TriZetto bietet IT-Lösungen für das Gesundheitswesen für Kostenträger und Gesundheitsdienstleister. Die Verwaltungslösungen für Zahler unterstützen sie bei der Verwaltung von Leistungen, dem Pflegemanagement, dem Netzwerkmanagement, der Beratung, dem Anwendungsmanagement und der Geschäftsführung. Zu den Lösungen für Gesundheitsdienstleister gehören das Registrierungsmanagement, die Berechtigungssicherung und die Bearbeitung von Ansprüchen. TriZetto arbeitet mit mehr als 350 Krankenversicherungen zusammen und erreicht 245.000 Gesundheitsdienstleister.

Lift Labs Liftware

Quelle: Liftlabsdesign.com

Lift Labs

Lift Labs , das einen Löffel herstellt, der die Auswirkungen von durch neurodegenerative Erkrankungen verursachtem Zittern aufheben soll, wurde von Google für eine nicht genannte Menge erworben. Lift hat außerdem zwei Apps entwickelt - Lift Pulse und Lift Stride -, um Zittern zu messen und Menschen mit Parkinson-Krankheit dabei zu helfen, ein Schlurfen beim Gehen zu verhindern. Mitglieder des Lift Labs-Teams sind Google X beigetreten, wo sie Liftware und andere Technologien und Tools weiterentwickeln werden.

Digitale Gesundheitssoftware PatientKeeper

Quelle: Patientkeeper.com

PatientKeeper

HCA, die umsatzstärkste Krankenhauskette, wurde übernommen PatientKeeper , ein Anbieter von Gesundheitssoftware und Apps, mit denen Ärzte auf Patienteninformationen zugreifen können. Mit der PatientKeeper-Software können Ärzte Notizen machen, auf Wechselwirkungen mit Medikamenten prüfen, Laborergebnisse nachschlagen und Aufträge für Tests und Rezepte schreiben. Mehr als 58.000 Ärzte nutzen das Anwendungsspektrum von PatientKeeper. Die Architektur der Technologie ermöglicht die Integration in die vorhandenen Systeme eines Krankenhauses. Die finanziellen Bedingungen des Geschäfts wurden nicht bekannt gegeben.

Wo ist Seth Curry aufs College gegangen?
NANTHEALTH klinisches Betriebssystem

Quelle: Nanthealth.com

NANTHEALTH

Im Mai, NANTHEALTH NANTHEALTH hat Cloud-basierte klinische Betriebssysteme bereitgestellt, die klinische, finanzielle, betriebliche und umweltbezogene Daten zusammenführen und die Aktualität und Genauigkeit der von Ärzten bereitgestellten Daten verbessern Zugang, wodurch sie jedem Patienten eine bessere Gesundheitsversorgung bieten und effizientere und effektivere Entscheidungen treffen können.

Flatiron OncologyCloud digitale Gesundheit

Quelle: Flatiron.com

Flatiron Gesundheit

Im Mai führte Google einen Datenstart der Serie B im Wert von 130 Millionen US-Dollar durch Bügeleisen , die eine Onkologieplattform namens OncologyCloud bereitstellt. Die Plattform ist die erste Cloud-basierte Datenplattform der Onkologiebranche und aggregiert klinische und finanzielle Daten in Echtzeit. Die meisten klinisch wertvollen Daten in der Krebsbehandlung liegen in unstrukturierter Form vor, wie z. B. Notizen von Ärzten und Krankenschwestern sowie Pathologieberichte. Flatiron hat OncologyCloud als Datenplattform für die Krebsbehandlung entwickelt und zielt darauf ab, die Onkologiedaten der Welt in einer Form zu organisieren, die für Patienten, Ärzte und Forscher nützlich ist.

Alignment Healthcare digitale Gesundheit

Quelle: Alignmenthealthcare.com

Alignment Healthcare

Im April investierte General Atlantic 125 Millionen US-Dollar in Alignment Healthcare , ein Startup, das sich für eine bevölkerungsbasierte Gesundheitsversorgung einsetzt, um die Patientenergebnisse zu verbessern, die Kosten für die Gesundheitsversorgung zu senken und bessere Leistungen zu erbringen. Alignment arbeitet mit Krankenhäusern, Ärztegruppen und Gesundheitsplänen zusammen, um die Qualität der Versorgung zu verbessern und die Kosten zu senken.

MedHOK digitale Gesundheit

Quelle: Medhok.com

MedHOK

Im Januar, MedHOK , ein Anbieter von Software für Krankenversicherungen, verantwortliche Pflegeorganisationen, Pflegeheime, Leistungsmanager für Apotheken und Spezialapotheken, sammelte 77,5 Millionen US-Dollar an Finanzmitteln. Die Software von MedHOK bietet eine intelligente Plattform, um relevante und umsetzbare Informationen über Patienten zu organisieren und diese Informationen dann zum richtigen Zeitpunkt an Patienten, Kliniker, Koordinatoren und Kostenträger weiterzugeben, um die Ergebnisse, das Pflegemanagement und die Compliance zu verbessern. Die Plattform von MedHOK ist webbasiert und kann auf Desktop- oder Mobilgeräten verwendet werden.

Mehr vom Tech Cheat Sheet:

  • 3 neue Apple-Gerüchte zum Nachdenken: Apple Watch, iPad Pro und mehr
  • 5 der besten Hoaxes für Apple-Benutzer
  • Apples globaler iPhone-Rollout scheint trotz Bendgate stark zu sein